Home » Broker » CapTrader » Kosten & Gebühren

CapTrader Kosten & Gebühren im Überblick


CapTrader Firmen-Logo

Über 1.000 ETFs handeln & besparen. Kontoeröffnung ab 2.000 Euro

  • Deutsche Einlagensicherung
  • BaFin-reguliert
  • Beliebter Online Broker
  • Mehr Infos auf captrader.com

32 Kundenerfahrungen zu CapTrader

Gesamtnote: 2,62 von 5,00

Zur CapTrader Website Bewertungen ansehen

Mehr zum CapTrader ETF Sparplan



CapTrader Kosten & Gebühren

Name Gebühr
Depotführung ab 20,00 EUR
Ordergebühr inkl. Fremdkostenpauschale 0,10% pro Order
Mindestordergebühr 4,00 €
Maximale Ordergebühr 99,00 €
Mindestordervolumen 0,00 €
Sparplan-Kosten ab 5 Euro pro Quartal
Sparplan-Kosten bei 100€ Sparrate 5,00 €
Das komplette Preis- und Leistungsverzeichnis findest Du unter unter captrader.com.

Zusammenfassung der Kosten & Gebühren

Für die reine Depotführung werden ab 20,00 EUR pro Jahr berechnet. Bei der Ausführung eines Trades (Einzelkauf, kein Sparplan) wird in der Regel eine Ausführungsgebühr von 0,10% pro Order berechnet. Die minimale Ordergebühr beträgt 4,00 €. Die maximale Ordergebühr ist 99,00 €. Eine Mindestordergröße gibt es nicht. Auch ETF-Sparpläne sind verfügbar. Die Anzahl beläuft sich auf mehr als 1000. Bei jeder Sparplan-Ausführung werden Kosten in Höhe von ab 5 Euro pro Quartal vom Broker abgezogen. Weitere Informationen zu den Kosten erhältst Du auf der CapTrader-Website .

Funktionen und Features

Eine mobile Trading-App für das Smartphone ist verfügbar.

Der Broker bietet bequemes Web-Trading für den PC an.

Diese Vermögenswerte sind handelbar:
  • Aktien
  • ETFs
  • Derivate (z. B. Optionsscheine)

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum CapTrader Depot

CapTrader ist ein sog. "Introducing Broker" vom US-Amerikanischen Online Broker Interactive Brokers. Angeboten wird vor allem der professionelle Handel mit Aktien, Optionen, Futures, Zertifikaten, ETFs, Optionsscheinen, Währungen/Forex und CFDs.

CapTrader ist ein Online Broker, der Dir auch einen schnellen Börsenzugang gewährt. Du kannst an 135 Börsen weltweit handeln. Mehr als eine Million Wertpapiere sind handelbar. Möchtest Du langfristig sparen, kannst Du einen Sparplan eröffnen. Nachfolgend bekommst Du Antworten auf die häufigsten Fragen.

Antworten auf häufige Fragen

Bevor Du bei CapTrader mit dem Handeln beginnst und ein Depot eröffnest, solltest Du Dich näher mit dem Broker beschäftigen. Es kommt auf Seriosität und die Konditionen an. Weiterhin solltest Du Dich informieren, welche Wertpapiere zum Handeln angeboten werden. Die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen helfen Dir bei Deiner Entscheidung.

Wer steckt hinter CapTrader?

CapTrader ist ein eigenständiger Online Broker und eine Marke von Interactive Brokers LLC, einem US-amerikanischen multinationalen Maklerunternehmen. Interactive Brokers LLC wurde 1978 gegründet und hat seinen Sitz in New York. CapTrader firmiert als CapTrader GmbH und ist ein deutscher Broker, er seinen Sitz in Düsseldorf hat. Der Online Broker bietet den internationalen Handel in 33 Ländern und an 135 Börsen an. Die Plattform des Brokers ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar. Die Marke wurde 2009 eingeführt und bereitete damals das Online-Trading vor. Die Webseite wurde 2010 überarbeitet. Mehrmals wurde der Internetauftritt verbessert. Der Broker hat verschiedene Auszeichnungen erhalten:

  • Banking Check Award als bester Online Broker

  • Auszeichnung vom Handelsblatt als Top-Onlinebroker

  • Auszeichnung vom Onlinebroker-Portal als bester Futures-Broker 2017

  • Auszeichnung von Banking Check als bester Online Broker 2017

  • Auszeichnung von Focus Money als Kundenliebling 2017

    Der Broker hat darüber hinaus noch viele weitere Auszeichnungen erhalten, die an dieser Stelle nicht alle aufgeführt werden können.

Wie seriös und sicher ist der Broker?

Möchtest Du bei CapTrader ein Depot eröffnen, kannst Du auf Seriosität vertrauen. Schon die Tatsache, dass es sich um einen deutschen Broker handelt, schafft bei vielen Anlegern Vertrauen. Die Datenübermittlung erfolgt in sicher verschlüsselter Form. Die Daten der Kunden sind sicher vor unberechtigtem Zugriff geschützt. Der Broker bietet auch den CFD-Handel an, bei dem es sich um eine kurzfristige und hochriskante Anlageform handelt. Auf der Webseite des Brokers ist eine Information über das hohe Risiko vorhanden, die für die Seriosität spricht. Ein weiterer Aspekt, der auf Seriosität und Kundenfreundlichkeit hindeutet, ist das kostenlose Demokonto, das Du eröffnen kannst, bevor Du mit echtem Geld handelst. Für die Einlagen der Kunden wird eine Einlagensicherung gewährt.

Wie sieht es mit der Einlagensicherung aus?

Auch wenn es sich um einen deutschen Broker handelt, kannst Du über die Webseite von CapTrader nur ein Depot in Irland eröffnen. Alle Kunden, die über einen Wohnsitz in der EU verfügen, können in Irland ein Depot eröffnen, während diejenigen, die ihren Wohnsitz außerhalb der EU haben, ein Depot in Großbritannien eröffnen. Für Dich als EU-Bürger gilt die Einlagensicherung der EU. Die Gelder der Kunden sind von den Firmengeldern getrennt und auf separaten Konten hinterlegt, sodass sie im Insolvenzfall des Brokers nicht herangezogen werden können. Hast Du in Wertpapiere investiert, die Du auf Deinem Depot hinterlegt hast, kannst Du jederzeit deren Herausgabe verlangen.

Wie lange dauert die Depoteröffnung?

Möchtest Du bei CapTrader mit echtem Geld in Wertpapiere investieren, eröffnest Du ein Depot und ein dazugehöriges Konto. Du stellst den Antrag online und füllst dafür das Antragsformular auf der Webseite des Brokers aus. Das ist in wenigen Minuten erledigt. Hast Du den Antrag gestellt, schickst Du ihn per Mausklick ab. Damit Du mit dem Handel beginnen kannst, muss eine Identitätsprüfung erfolgen. Da sie online vorgenommen wird, musst Du nicht lange warten. Du benötigst eine Kopie von Personalausweis, Reisepass oder Führerschein als Identitätsnachweis sowie einen Bankkontoauszug oder eine Kreditkartenabrechnung als Adressnachweis. Diese Dokumente kannst Du scannen und online übermitteln. Für die Identitätsprüfung per VideoIdent musst Du den Anweisungen des Mitarbeiters folgen.
Liegen alle Voraussetzungen vor, kannst Du Dein Konto und Dein Depot bereits nach wenigen Stunden nutzen und mit dem Handel beginnen. Die Unterlagen kannst Du auch per Post an CapTrader schicken. In einer Postfiliale kann die Identitätsprüfung im PostIdent-Verfahren durchgeführt werden. In diesem Fall kann die Depoteröffnung bis zu einer Woche dauern.

Werden Negativzinsen berechnet?

Auch wenn sich CapTrader durch niedrige Gebühren auszeichnet, erhebt der Broker ab einem Guthaben von 100.000,01 Euro Negativzinsen. Sie liegen bei 0,77 Prozent.

Wie sieht es mit den Gebühren bei CapTrader aus?

Möchtest Du bei CapTrader mit echtem Geld handeln, musst Du ein Depot und ein Konto eröffnen. Beides ist kostenlos. Eine Kontoführungsgebühr wird nicht erhoben. Lediglich bei Echtzeitkurs-Abonnements fallen monatliche Gebühren an. Einzahlungen auf das Konto sind gebührenfrei. Möchtest Du Deine Gewinne auszahlen lassen, ist eine Auszahlung im Monat kostenlos. Für jede weitere Auszahlung im Monat fällt eine Gebühr von 8 Euro an. CapTrader erhebt eine Inaktivitätsgebühr auf Dein Depot, wenn Dein Depotgesamtwert unter 1.000 US-Dollar liegt oder Du über einen längeren Zeitraum nicht handelst. Sie beträgt pro Monat 1 US-Dollar.

Zusätzlich fallen Handelsplatzgebühren an, die sich je nach Börse und nach Handelsvolumen unterscheiden. Das Preis-Leistungs-Verzeichnis informiert über die Handelsplatzgebühren und die Gebühren für die verschiedenen handelbaren Wertpapiere. Einen monatlichen Mindestumsatz gibt es nicht.

Gibt es eine Mindestordergröße?

CapTrader informiert auf seiner Webseite und im FAQ nicht über die Mindestordergröße. Es gibt allerdings für verschiedene Produkte Mindestordergrößen. Diese Mindestordergrößen unterscheiden sich, je nach Produkt. Für Aktien liegt die Mindestordergröße bei 2 Euro.

Was kann bei CapTrader gehandelt werden?

Bei CapTrader sind mehr als 1,2 Millionen Wertpapiere verfügbar. Der Handel kann an 135 Börsen in 33 Ländern und mit 23 Währungen erfolgen. Es gibt zahlreiche Arten von Wertpapieren, die zum Handel angeboten werden:

  • Aktien
  • ETFs
  • aktiv gemanagte Investmentfonds
  • Futures auf Aktien, Indizes und Rohstoffe
  • Optionen
  • CFDs als risikoreiche Differenzkontrakte
  • Forex und Währungen
  • Metalle in Form von Zertifikaten

Können Sparpläne bei CapTrader eröffnet werden?

Bei CapTrader kannst Du Wertpapiere nicht nur als Einmalanlage erwerben. Möchtest Du mit geringen monatlichen Einzahlungen langfristig Vermögen aufbauen, kannst Du Sparpläne eröffnen. Sparpläne sind für aktiv gemanagte Investmentfonds und für ETFs verfügbar. CapTrader bietet seinen Kunden für Sparpläne einen Rabatt von 75 Prozent, wenn Du in aktiv gemanagte Investmentfonds investierst. Möchtest Du über das Geld verfügen, kannst Du für den Sparplan auch einen Entnahmeplan erstellen.

Welche Gebühren fallen für Sparpläne an?

Für die Sparpläne stehen bei CapTrader verschiedene Depotmodelle zur Auswahl, für die unterschiedliche Gebühren anfallen. Die Gebühren sind abhängig von der Zahl der Positionen im Depot. Die Depotmodelle für Sparpläne sehen folgendermaßen aus:
- Depot flex basic für 20 Euro pro Jahr und 5 Euro pro Quartal für eine Anlage
- Depot flex select für 36 Euro pro Jahr und 9 Euro pro Quartal bei bis zu zwei Depotpositionen
- Depot flex standard für 48 Euro pro Jahr und 12 Euro pro Quartal bei bis zu 99 Depotpositionen
- Depot flex premium für 68 Euro pro Jahr und 17 Euro pro Quartal bei bis zu 99 Depotpositionen

Gibt es eine App?

Bei CapTrader kannst Du für den mobilen Handel eine App nutzen. Die App wurde aufgrund ihrer einfachen Bedienbarkeit und der verschiedenen Möglichkeiten bereits mehrfach ausgezeichnet. Sie ist für Apple im AppStore und für Android bei Google Play verfügbar. Die App wird kostenlos angeboten und ermöglicht den Wertpapierhandel. Sie hält nützliche Informationen bereit, beispielsweise Charts.

Wie kündige ich?

Möchtest Du nicht mehr bei CapTrader handeln, kannst Du kündigen. Die Kündigung sollte schriftlich erfolgen. Auf der sicheren Seite bist Du, wenn Du per Einschreiben kündigst. Du musst zuerst Deine Wertpapiere verkaufen oder den Depotübertrag zu einem anderen Broker vornehmen. In der Kündigung gibst Du Deine persönlichen Daten, Deine Kontonummer und Deine Depotnummer an. Ist noch Guthaben vorhanden, bittest Du um Überweisung des Guthabens und benennst dafür eine Bankverbindung. Du solltest um schriftliche Bestätigung der Kündigung bitten.

Welche Bewertungen hat CapTrader erhalten?

CapTrader hat verschiedene Auszeichnungen erhalten, darunter vom Handelsblatt und von Focus Money. Kunden haben den Broker beim Kundenbewertungsportal eKomi bewertet. Dort liegen insgesamt 1.402 Bewertungen vor. Der Broker erhielt vier von fünf möglichen Sternen. Die Bewertung sieht folgendermaßen aus:
- 88,8 Prozent positiv
- 4,56 Prozent neutral
- 6,63 Prozent negativ

Positiv werden der freundliche Service und die Videoreihe als Anleitung von den Kunden angenommen. Auch die Kompetenz und Freundlichkeit der Berater und die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen, werden positiv bewertet. Ein Kunde kritisiert seine Probleme bei der Kontoeröffnung und hat daher eine negative Bewertung abgegeben.

CapTrader kündigen

Bist du bereits Kunde bei dem Anbieter und möchtest dein Konto auflösen, so kannst du jederzeit bei CapTrader kündigen.

Zuletzt aktualisiert: 26.01.2024


CapTrader logo
  • Deutsche Einlagensicherung
  • BaFin-reguliert
  • Beliebter Online Broker
Jetzt kostenlos Depot eröffnen



ETF Suche

z. B. "MSCI World" oder "DAX"

Rechtliche Hinweise

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Vergleiche: Unsere Anbieter-Vergleiche bieten keinen kompletten Marktüberblick. Zur Finanzierung dieser Website erhalten wir von den Anbietern eine Provision bei Kontoeröffnung. Die Vergleiche beginnen mit den Anbietern mit der höchsten Abschlussquote und endet mit der niedrigsten. Bei gleicher Abschlussquote werden die Aufrufe hinzugezogen. D. h. Produkte, die im Verhältnis zu den Aufrufen hier öfter gewählt werden, sind höher platziert. Bewertungen können nicht auf Echtheit geprüft werden. Der Anbieter auf Platz 1 wird zusätzlich farblich hervorgehoben. Testsiegel werden angezeigt, sofern sie uns vom Anbieter zur Verfügung gestellt wurden.

"Kostenlose ETF-Sparpläne" bezieht sich auf die Ausführung der Sparpläne. Es entstehen ggfs. weitere Produktkosten und Zuwendungen. Bei Aktionsangeboten gelten die Teilnahmebedingungen des jeweiligen Anbieters.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.