Krypto Börsen im Vergleich: Kosten und Besonderheiten 2022

Krypto Börsen im Vergleich: Kosten und Besonderheiten 2022

Möchtest Du mit Kryptowährungen handeln, kannst Du das bei einer Krypto Börse. Inzwischen gibt es eine Vielzahl solcher Börsen. Die Entscheidung ist daher nicht so einfach. Es kommt auf Seriosität und niedrige Kosten an. Auch die Zahlungsmethoden und die Sicherheit sind wichtig.

Inhalt


Was macht eine gute Kryptobörse aus?

Die Zahl der Krypto-Börsen ist mittlerweile kaum noch überschaubar. Häufig handelt es sich um ausländische Anbieter, doch sind auch inzwischen verschiedene deutsche Börsen aktiv. Auch einige Online-Broker, die den Handel mit Wertpapieren anbieten, ermöglichen inzwischen den Handel mit digitalen Devisen. Möchtest Du mit Kryptowährungen handeln, kommt es auf die geeignete Börse an. Sie muss seriös sein und sollte sich durch geringe Kosten auszeichnen. Für deutsche Anleger eignet sich eine Krypto Börse in deutscher Sprache und mit einem deutschsprachigen Kundenservice.

Damit Du auch von unterwegs handeln kannst, sollte eine App für das Smartphone verfügbar sein. Die Börse sollte nach Möglichkeit schon einige Zeit am Markt sein. So besteht eine gute Vergleichsmöglichkeit. Du kannst sicher sein, dass sie sich bereits bewährt hat. Neben den Kosten ist auch die Mindesteinzahlung ein Entscheidungskriterium. Schließlich kommt es auch auf die Krypto Auswahl an. Einige Börsen ermöglichen den Handel mit einer Vielzahl an Kryptowährungen, während Du bei anderen Börsen nur wenige digitale Devisen handeln kannst.

💡
Neben den Orderkosten sind auch "versteckte Kosten" wie der Spread oder eine Gebühr beim Ein- oder Auszahlen von Geld wichtig.

Bei verschiedenen Krypto-Börsen kannst Du nicht nur mit digitalen Devisen handeln. Du kannst auch indirekt in Kryptowährungen investieren, indem Du beispielsweise ETPs als börsengehandelte Produkte kaufst oder mit Derivaten als Hebelprodukte handelst. Solche Derivate sind risikoreich, da Du auf die Kursentwicklung spekulierst. Auch bei einem fallenden Kurs kannst Du einen Gewinn erzielen.

Nachfolgend bekommst Du einen Überblick über die wichtigsten Krypto-Börsen und die Kosten.

Risikohinweis: Der Wert einer Investition kann sowohl steigen, als auch fallen. Dein Kapital ist Risiken ausgesetzt. Kryptoassets sind sehr volatile Instrumente und ihr Handel ist gesetzlich nicht reguliert. Es existiert kein Verbraucherschutz. Es können Abgeltungssteuern anfallen.

Ganz wichtig ist die Sicherheit. Die ehemals größte Krypto-Börse Mt. Gox wurde 2010 gehackt und musste kurze Zeit später die Insolvenz anmelden. Eine vollständige Sicherheit, dass die Krypto Börse nicht gehackt werden kann, wird es nie geben. Zur Sicherheit gehört auch, dass für neue Kunden eine Verifikation erforderlich ist. So wird ausgeschlossen, dass Minderjährige dort handeln.

Hier findest du die wichtigsten Anbieter im Detail.


Coinbase - eine der bekanntesten Krypto Börsen

Zu den bekanntesten Krypto Börsen weltweit gehört Coinbase mit Sitz in San Francisco in den USA. Die Börse wurde bereits im Juni 2012 gegründet und sammlte in mehreren Finanzierungsrunden Wagniskapital. Erst im Januar 2015 erhielt das Unternehmen von US-Behörden die Erlaubnis, in mehreren US-Bundesstaaten mit Bitcoin zu handeln, was zu einem Kursanstieg beim Bitcoin führte.

Coinbase

Große Auswahl an Kryptos - per App oder im Web

Zum Coinbase Angebot*

Die Börse ist inzwischen in vielen Ländern aktiv, darunter auch in Deutschland. Die Handelsplattform steht in deutscher Sprache zur Verfügung. Coinbase verfügt mittlerweile über eine deutsche Lizenz und hat mehr als 73 Millionen verifizierte Nutzer weltweit. Das vierteljährliche Handelsvolumen liegt bei 327 Milliarden US-Dollar. Du kannst ungefähr 80 verschiedene Kryptowährungen handeln. Das Angebot wird ständig erweitert. Coinbase bietet eine Wallet an, die Du über den Browser, aber auch über mobile Geräte mit Android und iOS nutzen kannst. Für die Wallet entstehen keine Kosten. Ein Konto kannst Du in wenigen Minuten erstellen. Zur Sicherheit ist eine Zwei-Faktor-Authentifizierung erforderlich.

Die Kosten für den Handel mit Kryptowährungen beginnen bei 0,50 Prozent auf das Handelsvolumen. Möchtest Du Kryptowährungen kaufen, werden verschiedene Zahlungsmethoden akzeptiert, darunter Bitcoin, Banküberweisung, Kreditkarte und Sofortüberweisung. Coinbase akzeptiert Zahlungen in Euro. Die Mindesteinzahlung, die Du leisten musst, liegt lediglich bei 1 Euro.


Börse Stuttgart Digital Exchange (BSDEX) - eine deutsche Handelsplattform

Eine deutsche Krypto Handelsplattform ist die Börse Stuttgart Digital Exchange (BSDEX), die zur Börse Stuttgart gehört und seit 2019 besteht. Du kannst auf Seriosität vertrauen, da die Börse von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert wird und unter dem Dach der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse steht.

Börse Stuttgart Digital Exchange

Kryptos beim deutschen Anbieter traden

Zur BSDEX App*

Die deutsche Krypto-Börse ist auch als App für mobile Geräte mit Android und iOS verfügbar. Du musst ein Konto bei der Solarisbank eröffnen, die über eine deutsche Vollbanklizenz verfügt. Einzahlungen kannst Du aktuell nur per Banküberweisung leisten. Du bekommst bei der BSDEX eine digitale Wallet, für die keine Kosten entstehen. Zusätzlich kannst Du selbst eine Krypto-Wallet nutzen, auf die Du Deine digitalen Devisen bringst. Das ist aber kein Muss. Die Börse Stuttgart Digital Exchange hat noch ein außerordentlich kleines Angebot an Krypto-Devisen:

Das Angebot an Kryptowährungen soll allerdings demnächst erweitert werden. Eine Mindesteinzahlung wird nicht vorgeschrieben. Es gibt auch kein begrenztes Handelsvolumen. Du kannst im Rahmen Deines Guthabens handeln. Die Kosten sind günstig. Da es sich um eine echte Börse handelt, kannst Du verschiedene Ordertypen erstellen. Abhängig davon, wann für Deine Order ein passendes Angebot gefunden wird, erfolgt die Order als Maker Order oder als Taker Order. Für eine Maker Order, für die erst eine passende Order gefunden werden muss, liegen die Kosten bei 0,20 Prozent des Handelsvolumens. Bei einer Taker Order liegt die entsprechende Gegenorder bereits vor. Sie wird sofort ausgeführt. Die Kosten liegen bei 0,35 Prozent des Handelsvolumens.


Crypto.com - eine internationale Krypto Börse

Crypto.com ist eine global tätige Krypto-Börse, die seit 2016 aktiv ist. Kunden können nicht nur Kryptowährungen kaufen und verkaufen, sondern auch von verschiedenen Anreizen wie Cashbacks, Zinsen oder Rabatten profitieren. Die Krypto Börse ist in mehr als 90 Ländern aktiv und beschäftigt mehr als 2.600 Mitarbeiter. Die Plattform steht in verschiedenen Sprachen zur Verfügung, darunter auch in Deutsch.

Crypto.com

Große Auswahl an handelbaren Kryptos beim europäischer Anbieter

Zur Crypto.com App*

Bei Crypto.com kannst Du mehr als 200 verschiedene Kryptowährungen handeln. Als eine Besonderheit kannst Du bei Crypto.com eine Metall-Visa-Karte als Kreditkarte bekommen, für die keine Kosten entstehen. Benutzt Du die Kreditkarte zur Zahlung, bekommst Du einen prozentualen Cashback in Form von CRO auf Deine Wallet gutgeschrieben. Bei CRO handelt es sich um Crypto.com Coin, die eigene Kryptowährung der Plattform. Abhängig von den gesammelten CRO steigst Du mit Deiner Kreditkarte in immer höhere Level auf und profitierst von immer mehr Vorteilen.

Bei Crypto.com ist auch eine App für Android und iOS verfügbar. Kryptowährungen kannst Du mit Euro und anderen Fiatwährungen kaufen. Du kannst Kryptowährungen bei Crypto.com zum wahren Preis kaufen, das heißt, dass keine Kosten entstehen.

Nun fragst Du Dich sicher, wie die Krypto Börse ihr Geld verdient, wenn Kunden doch so viele Vorteile genießen können. Es gibt verschiedene kostenpflichtige Aktivitäten, aber auch verschiedene Angebote für Unternehmen. Die Krypto Börse arbeitet auch mit verschiedenen Partnern, von denen sie eine Provision bekommt.


FTX - Krypto Börse mit Sitz auf den Bahamas

FTX ist eine Krypto Börse, die ihren Sitz in Nassau auf den Bahamas hat und 2019 gegründet wurde. In mehreren Finanzierungsrunden sammelte das Unternehmen Kapital. Die Plattform hat inzwischen mehr als eine Million Nutzer und ein Handelsvolumen von mehr als 10 Milliarden US-Dollar. Die Webseite ist gegenwärtig nur in englischer Sprache vorhanden. Du kannst auch unterwegs handeln und Dich über die Kosten der Kryptowährungen informieren, da das Unternehmen Apps für Android und iOS anbietet. Bezahlen kannst Du mit verschiedenen Fiatwährungen, darunter auch mit Euro. Einzahlungen sind per Banküberweisung und per Kreditkarte, aber auch mit Bitcoin möglich.

FTX

Futures, NFTs, Spot-Trading

Zur FTX Website*

Bei FTX werden zahlreiche Krypto Währungen angeboten. Du kannst nicht nur die Kryptowährungen direkt erwerben, sondern auch mit Futures handeln. Auch verschiedene Derivate werden angeboten, bei denen es sich um Hebelprodukte handelt. FTX zeichnet sich durch außerordentlich geringe Kosten aus. Die Kosten werden nach Maker Order und Taker Order unterschieden.

Um eine Maker Order handelt es sich, wenn erst noch die passende Gegenorder gefunden werden muss. Bei einer Taker Order ist die passende Gegenorder bereits vorhanden. Die Gebühren für eine Maker Order erstrecken sich von 0,01 bis 0,02 Prozent, während sie für eine Taker Order von 0,04 bis 0,07 Prozent reichen.


Kraken - eine der ältesten Krypto-Börsen aus den USA

Kraken ist die erste offiziell lizenzierte Krypto Börse in den USA und wurde 2011 gegründet. Sie hat ihren Sitz in San Francisco. Inzwischen hat sich das Unternehmen zu einer der größten und bedeutendsten Krypto Börsen entwickelt. Die Plattform ist trotz des Bekanntheitsgrades und des Alters der Krypto Börse nur in englischer Sprache vorhanden. Du kannst mittlerweile mehr als 75 verschiedene Kryptowährungen bei Kraken handeln. Das Mindesthandelsvolumen liegt bei 10 US-Dollar. Für den Handel unterwegs kannst Du eine App für Android und für iOS nutzen.

kraken.com screenshot

Einzahlungen kannst Du mit der Kreditkarte und mit Banküberweisung leisten. Für die Einzahlungen kann eine Gebühr erhoben werden, die von der Zahlungsmethode abhängt. Die Kosten bei Kraken sind niedrig. Sie sind davon abhängig, ob eine Maker Order oder eine Taker Order ausgeführt wird. Für eine Maker Order liegen die Kosten bei 0,16 Prozent, für eine Taker Order bei 0,26 Prozent.


Binance - bedeutendster Handelsplatz für digitale Devisen

Binance wurde 2017 von einem chinesisch-kanadischen Geschäftsmann gegründet. Wo das Unternehmen seinen Sitz hat, ist unbekannt. Innerhalb von wenigen Jahren hat sich die Börse zum größten Krypto Handelsplatz der Welt entwickelt. Binance ist die Krypto Börse mit dem weltweit größten Transaktionsvolumen. Auch wenn die Börse international tätig und in vielen Sprachen verfügbar ist, kann sie nicht in deutscher Sprache genutzt werden. Eine App steht für Android und iOS zur Verfügung. Bei Binance kannst Du mehr als 150 verschiedene Kryptowährungen handeln. Ein Nachteil ist bei Binance die Benutzeroberfläche, die gerade für Einsteiger schnell unübersichtlich wirkt. Einzahlungen sind per Kreditkarte und per Banküberweisung möglich. Banküberweisungen sind kostenlos, während bei Einzahlungen mit der Kreditkarte eine geringe Gebühr anfällt. Du kannst bei Binance eine persönliche Wallet nutzen, für die keine Gebühren anfallen.

Binance zeichnet sich durch niedrige Kosten aus. Die Kosten für eine Transaktion liegen bei 0,10 Prozent.


KuCoin - eine chinesische Krypto Börse

KuCoin ist als Krypto Börse noch weitgehend unbekannt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Hongkong und wurde 2012 gegründet. Die Krypto Börse ist in mehr als 200 Ländern verfügbar. Die Webseite ist in verschiedenen Sprachen vorhanden, darunter auch in Deutsch. Allerdings stehen noch nicht alle Bereiche der Webseite in deutscher Sprache zur Verfügung. Die Krypto Börse bietet eine App für Android und für iOS. Du kannst ein Konto eröffnen, das kostenlos ist. Für die Kontoeröffnung musst Du lediglich Deine E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben. Der Handel kann bei KuCoin anonym erfolgen. Eine Regulierung von einer europäischen Behörde gibt es aktuell noch nicht.

Bei KuCoin kannst Du mehr als 300 Währungspaare mit Kryptowährungen und 32 einzelne Kryptowährungen handeln. Die Börse zeichnet sich durch niedrige Kosten aus. Die Kosten für eine Transaktion liegen bei 0,10 Prozent.


Bitpanda - eine österreichische Krypto Börse

Bitpanda ist ein Fintech-Unternehmen mit Sitz in Wien, das 2014 gegründet wurde. Das Unternehmen hat mittlerweile 2,7 Millionen Kunden. Du kannst nicht nur in Kryptowährungen, sondern auch in Aktien und Edelmetalle investieren. Die Plattform ist in deutscher Sprache verfügbar. Handeln kannst Du auch unterwegs mit einer App für Android und iOS. Mehr als 50 Kryptowährungen kannst Du bei Bitpanda handeln. Die Kosten liegen bei 1,49 Prozent für jede Transaktion. Einzahlungen kannst Du mit der Kreditkarte leisten. Dafür fallen Kosten an.


Fazit: Viele Krypto Börsen mit günstigen Kosten

Es gibt mittlerweile eine Vielzahl an Krypto Börsen, die sich durch unterschiedliche Konditionen auszeichnen. Du kannst unterschiedlich viele Kryptowährungen handeln. Viele Krypto Börsen stehen in deutscher Sprache zur Verfügung. Bei günstigen Börsen liegt die Gebühr für eine Transaktion unter 0,10 Prozent. Einzahlungen sind mitunter gebührenpflichtig. Handeln kannst Du meistens auch unterwegs mit einer App für das Smartphone.




Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


Die mit einem Sternchen (*) versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.