Home » Broker » LYNX » Erfahrungen

LYNX Erfahrungen, Tests & Kosten


LYNX logo ETFs an 30 Börsen in 14 Ländern handelbar
  • Aktien, ETFs, CFDs & mehr handelbar
  • Internationler Broker
  • Beliebter Online-Broker

1 Kundenerfahrungen zu LYNX

Gesamtnote: 5,00 von 5,00

Zur Website Bewertungen ansehen

LYNX Kosten & Gebühren

Name Gebühr
Depotführung 0 €
Ordergebühr inkl. Fremdkostenpauschale 0,14%
Mindestordergebühr 5,80 €
Maximumordergebühr 99,00 €
Mindestordervolumen 0,00 €
Das komplette Preis- und Leistungsverzeichnis findest Du unter unter www.lynx.de.

Zusammenfassung der Kosten & Gebühren

Für die reine Depotführung werden 0 € pro Jahr berechnet. Bei der Ausführung eines Trades (Einzelkauf, kein Sparplan) wird in der Regel eine Ausführungsgebühr von 0,14% berechnet. Die minimale Ordergebühr beträgt 5.8 €. Die maximale Ordergebühr ist 99 €. Eine Mindestordergröße gibt es nicht. Weitere Informationen zu den Kosten erhältst Du auf der LYNX-Website . Dein Kapital ist im Risiko.


LYNX Header Image

Das bietet der Anbieter mit seinem Depot (Quelle: LYNX)


Funktionen und Features

Der Broker bietet bequemes Web-Trading für den PC an.

Diese Vermögenswerte sind handelbar:
  • Aktien
  • ETFs
  • CFDs
  • Derivate (z. B. Optionsscheine)

FAQ - Häufig gestellte Fragen zu LYNX

LYNX ist ein Online-Broker, der auf seiner Webseite viele Informationen über Wertpapiere bereithält. Der Handel ist an zahlreichen Börsen möglich. Private Anleger können ebenso wie institutionelle Anleger mit Wertpapieren handeln. Nachfolgend findest Du Antworten auf die häufigsten Fragen.

Wer steckt hinter LYNX?

LYNX ist ein niederländischer Online-Broker, der zu den führenden Brokern in Europa zählt und 2006 in den Niederlanden gegründet wurde. In Deutschland hat das Unternehmen seinen Sitz in Berlin. Der Hauptsitz befindet sich in Amsterdam. Die offizielle Bezeichnung des Unternehmens lautet LYNX B.V. Das Unternehmen spricht in erster Linie institutionelle Anleger an, doch können auch Privatanleger ein Depot eröffnen und mit Wertpapieren handeln.

Für die Tatsache, dass institutionelle Anleger und Privatanleger mit umfassenden Erfahrungen die Hauptzielgruppe sind, spricht, dass nicht nur ein Online-Broker zur Verfügung steht, sondern auch ein eigenes Börsenportal genutzt werden kann.

Wie seriös und sicher ist der Broker?

Eröffnest Du bei LYNX ein Depot und handelst Du mit Wertpapieren, kannst Du auf Sicherheit und Seriosität vertrauen. Da Du nicht nur ein Depot, sondern auch ein Referenzkonto benötigst, ist eine Banklizenz vorhanden. Zusätzlich wird das Unternehmen in Deutschland von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überwacht und reguliert. Auch in den Niederlanden ist eine Regulierung gewährleistet, da eine Lizenz der Niederländischen Finanzmarktbehörde (AFM) vorliegt. Darüber hinaus wird das Unternehmen von der Niederländischen Zentralbank überwacht.

Anders als bei zahlreichen anderen europäischen Banken und Brokern wird eine Einlagensicherung pro Kunde nur bis maximal 20.000 Euro gewährt. Kommt es zu einer Insolvenz des Brokers, können die Einlagen der Kunden bis zu diesem Betrag nicht in die Insolvenzmasse einfließen. Für den Insolvenzfall des Brokers gilt auch in Deutschland die niederländische Anlegerentschädigung.

Die Wertpapiere auf dem Depot sind Eigentum der Kunden. Kommt es zu einer Insolvenz des Brokers, können Kunden die Herausgabe ihrer Wertpapiere verlangen oder den Depotübertrag zu einem anderen Broker vornehmen.

Welche Depots werden bei LYNX angeboten?

Unternehmen können bei LYNX ein Firmendepot eröffnen. Für private Anleger, die mit Wertpapieren handeln möchten, bietet der Broker ein Wertpapierdepot an, das preisgekrönt ist. Dieses Depot ermöglicht den Handel mit allen Produktklassen und auch den Leerverkauf von Aktien, der jedoch nur von Anlegern mit umfangreichen Erfahrungen vorgenommen werden sollte und hochspekulativ ist. Mit dem Depot hast Du Zugang zu 135 Börsenplätzen weltweit.

Das Wertpapierdepot von LYNX, das Du für den Handel mit Aktien und ETFs benutzen kannst, ermöglicht nicht den Handel mit Termingeschäften. Für Futures, Optionen und andere Derivate musst Du ein Wertpapierdepot für Termingeschäfte eröffnen.

Möchtest Du erst Erfahrungen sammeln und in den Handel mit ETFs, Aktien und anderen Wertpapieren einsteigen, kannst Du bei LYNX ein kostenloses Demokonto eröffnen. Zusammen mit dem Demokonto eröffnest Du ein Musterdepot, mit dem Du keine Verpflichtungen eingehst.

Welche Kosten entstehen für das Depot?

Das Wertpapierdepot bei LYNX ist kostenlos. Sowohl für die Depoteröffnung als auch für die Depotführung werden keine Kosten erhoben.

Wie erfolgt die Depoteröffnung?

Möchtest Du ein Depot eröffnen, ist das nur möglich, wenn Du eine Ersteinzahlung von mindestens 3.000 Euro leistest.

Zuerst klickst Du auf "Depot eröffnen" und füllst das Anmeldeformular mit Deinen persönlichen Daten aus. Zusätzlich gibst Du an, ob Du ein Einzeldepot, Gemeinschaftsdepot oder Firmendepot eröffnen möchtest. Du machst Angaben zu Deinen Erfahrungen mit dem Wertpapierhandel und Deiner Risikobereitschaft. Hast Du das Anmeldeformular ausgefüllt, schickst Du es per Mausklick ab.

Nachdem das Anmeldeformular beim Broker eingegangen ist, druckst Du es aus und unterschreibst es. Mit diesem unterschriebenen Formular erfolgt die Identitätsprüfung in einer Postfiliale mit dem PostIdent-Verfahren. Die Dokumente schickst Du per Post an den Broker.

Wurden die Dokumente vom Broker vollständig bearbeitet, bekommst Du eine Benachrichtigung und die Unterlagen für Dein Depot. Du kannst nun Dein Depot nutzen und den Wertpapierhandel starten.

Wie lange dauert die Depoteröffnung?

Der Broker weist auf seiner Webseite darauf hin, dass es aktuell viele Anträge auf Wertpapierdepots gibt. Daher kann es etwas länger dauern, bis Du über Dein Depot verfügen kannst. Du musst mit drei bis vier Wochen rechnen, bis das Depot für den Wertpapierhandel zur Verfügung steht. Auf der Webseite von LYNX findest Du im persönlichen Kundenbereich Informationen zum Stand der Depoteröffnung.

Welche Wertpapiere können bei LYNX gehandelt werden?

Da LYNX den Wertpapierhandel auch für institutionelle Anleger und für Privatanleger mit großem Ordervolumen anbietet, kannst Du alle denkbaren Wertpapiere handeln:

  • Aktien
  • ETFs
  • Zertifikate
  • Optionen
  • Optionsscheine
  • Futures
  • CFDs
  • Forex

Der Handel mit CFDs und mit Forex ist außerordentlich risikoreich, da es sich um Hebelprodukte handelt. Mit dem Hebel können große Kapitalbeträge bewegt werden. Das ermöglicht hohe Gewinne, doch besteht auch die Gefahr von empfindlichen Verlusten.

Welche Gebühren fallen beim Handel mit Wertpapieren an?

Die Kosten für den Wertpapierhandel hängen von der Art der Wertpapiere, vom Handelsvolumen und vom Handelsplatz ab. Die Mindestgebühren sehen folgendermaßen aus:

  • Aktien ab 5,80 Euro
  • ETFs ab 5,80 Euro
  • Optionen ab 2,00 Euro
  • Futures ab 1,50 Euro

Handelst Du an deutschen Börsen mit Aktien oder ETFs, ist die maximale Handelsgebühr auf 99 Euro pro Order begrenzt.

Für den Handel mit ausländischen Wertpapieren an ausländischen Börsen fallen andere Gebühren an, die in ausländischer Währung angegeben werden.

An einigen Börsen wird ein Vieltrader-Rabatt ab einem bestimmten Handelsvolumen gewährt.

Gibt es eine Mindestordergröße?

LYNX informiert auf seiner Webseite nicht darüber, ob eine Mindestordergröße gilt. Allerdings ist, so wie bei vielen anderen Online-Brokern, von einer Mindestordergröße von 250 Euro auszugehen. Nach oben hin sind so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Gibt es bei LYNX Sparpläne?

Bei LYNX sind keine Sparpläne verfügbar, da sich der Broker ausschließlich auf den Wertpapierhandel konzentriert.

Welche ETFs können gehandelt werden?

ETFs können an deutschen und ausländischen Handelsplätzen gehandelt werden. Du findest ETFs von vielen namhaften Anbietern wie Lyxor, Amundi, iShares, Xtrackers oder ComStage. ETFs können auf Aktien, Anleihen, Rohstoffe oder Immobilien gehandelt werden. Sie sind auf zahlreiche bekannte Indizes aus zahlreichen Ländern und länderübergreifend verfügbar. Möchtest Du von einer Dividendenzahlung als Passiveinkommen verfügen, stehen Dividenden-ETFs zur Auswahl.

In jeder Woche wird ein ETF der Woche vorgestellt, der sich durch eine besondere Performance auszeichnet.

Gibt es eine App?

Bei LYNX ist der Handel auch unterwegs auf mobilen Geräten möglich. Apps sind für iPhone, iPad und Android-Geräte verfügbar. Die Apps werden für verschiedene Anlagemöglichkeiten angeboten, darunter auch für Aktien und für ETFs.

Werden Negativzinsen berechnet?

Über Negativzinsen sind auf der Webseite von LYNX keine Angaben vorhanden.

Ist ein Depotübertrag möglich?

Hast Du ein Depot bei einem anderen Broker oder einer anderen Bank, kannst Du es zu LYNX übertragen, indem Du dort ein Depot eröffnest. Der Depotübertrag kann kostenlos erfolgen. Möchtest Du von LYNX mit Deinem Depot zu einem anderen Broker wechseln, ist das ebenfalls möglich.

Wie kündige ich?

Möchtest Du bei LYNX kündigen, muss das schriftlich erfolgen. Du solltest um schriftliche Bestätigung der Kündigung bitten und die Kündigung per Einschreiben schicken.

In der Kündigung gibst Du die Depotnummer und die Nummern der Wertpapiere an. Möchtest Du die Wertpapiere nicht zu einem anderen Broker übertragen, bittest Du um Verkauf der Wertpapiere und um Auszahlung der Erlöse auf Dein Konto. Dafür gibst Du die Bankverbindung an.

Wie wurde der Broker bewertet?

Das Depot von LYNX hat mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter auch vom Handelsblatt. Von ausgezeichnet.org erhielt der Broker eine Kundenbewertung mit fast fünf Sternen und die Note sehr gut. Die Grundlage bildeten 416 Bewertungen. Von insgesamt fünf möglichen Sternen wurden 4,81 Sterne vergeben.

Im unabhängigen Test von Broker-Bewertungen erhielt LYNX drei von fünf möglichen Sternen. Allerdings bildeten nur die Bewertungen von 69 Tradern die Grundlage. Positiv bewerteten die Kunden die riesige Auswahl an Handelsmöglichkeiten, die zahlreichen Handelsplätze und die geringe Gebühr. Auch der gute Service wurde gelobt. Grund zur negativen Kritik sind die etwas komplizierte Software und die Probleme beim Depotübertrag, die einige Kunden hatten.

LYNX kündigen

Bist du bereits Kunde bei dem Anbieter und möchtest dein Konto auflösen, so kannst du jederzeit bei LYNX kündigen.


LYNX logo
  • Aktien, ETFs, CFDs & mehr handelbar
  • Internationler Broker
  • Beliebter Online-Broker
Jetzt kostenlos Depot eröffnen
Dein Kapital ist im Risiko. Rund 67% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
  • Schnelle Online-Anmeldung
  • Aktien, ETFs & mehr
  • Sofort loslegen

Die neuesten Kundenbewertungen

Von Christian W.
Note: 5,00
Lynx ist wie fast wie Interactive Brokers, aber halt auf deutsch und die Gebühren fressen nicht alles auf. Die Trading-Plattform ist relativ ausgereift und ich nutze das seit Jahren sehr gerne

Verfasst am 26.04.2021

Neue Bewertung abgeben

Hilf anderen Anlegern und teile jetzt Deine Meinung mit uns!
Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Dient nur zur Verhinderung von mehrfachen Bewertungen für diesen Anbieter.
Dein Name wird öffentlich angezeigt.

Dein Kommentar wird öffentlich angezeigt.



ETF-Suche
z. B. "MSCI World" oder "DAX"

Rechtliche Hinweise

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.