Home » Broker » eToro

eToro Erfahrungen, Tests & Kosten


eToro logo Aktien, ETFs & mehr. Dein Kapital ist im Risiko.
  • Aktien, ETFs, CFDs & mehr handelbar
  • Internationler Broker
  • Beliebter Online-Broker

1 Kundenerfahrungen zu eToro

Gesamtnote: 4,00 von 5,00

Zur Website Bewertungen ansehen

eToro Kosten & Gebühren

Name Gebühr
Depotführung 0 €
Ordergebühr inkl. Fremdkostenpauschale 0 €
Mindestordergebühr 0,00 €
Maximumordergebühr 0,00 €
Mindestordervolumen 0,00 €
Das komplette Preis- und Leistungsverzeichnis findest Du unter unter www.etoro.com.

Zusammenfassung der Kosten & Gebühren

Für die reine Depotführung werden 0 € pro Jahr berechnet. Bei der Ausführung eines Trades (Einzelkauf, kein Sparplan) wird in der Regel eine Ausführungsgebühr von 0 € berechnet. Die minimale Ordergebühr beträgt 0 €. Die maximale Ordergebühr ist 0 €. Eine Mindestordergröße gibt es nicht. Weitere Informationen zu den Kosten erhältst Du auf der eToro-Website . Dein Kapital ist im Risiko.


eToro Header Image

Das bietet der Anbieter mit seinem Depot (Quelle: eToro)


Funktionen und Features

Eine mobile Trading-App für das Smartphone ist verfügbar.

Der Broker bietet bequemes Web-Trading für den PC an.

Diese Vermögenswerte sind handelbar:
  • Aktien
  • ETFs
  • Kryptowährungen
  • CFDs
  • Derivate (z. B. Optionsscheine)

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was unterscheidet den Broker von anderen?

eToro ist der vielleicht bekannteste Online-Broker und bietet ein breites Handelsspektrum an. Er hebt sich von anderen Brokern durch die Möglichkeit des Social Trading ab, bei dem Du erfahrene Trader kopierst. Für ein Depot fallen keine Kosten an. Welche Erfahrungen haben Anleger dort gemacht?

eToro ist ein Broker mit Sitz in Tel Aviv, der sich als Multi-Asset-Plattform versteht. Du kannst in zahlreiche Märkte investieren und Aktien oder ETFs direkt erwerben, aber auch über das CFD-Trading handeln. Das Depot ist kostenlos. Für den direkten Handel mit Aktien oder ETFs entstehen keine Kosten wie Handelsplatzgebühren oder Orderprovisionen. Um Deine ersten Erfahrungen zu sammeln, kannst Du ein kostenloses Demokonto eröffnen. Mit dem CopyPortfolio profitierst Du von den Erfahrungen erfolgreicher Trader. Du eröffnest ein Depot und legst einen Betrag fest, während Du Dich weiter um nichts kümmern musst.

Wer ist eToro?

Interessierst Du Dich für den CFD-Handel mit Differenzkontrakten oder das Forex-Trading, wird Dir in den Suchmaschinen im Internet eToro als Online-Broker begegnen. Der Broker bietet darüber hinaus noch eine Vielzahl an anderen Märkten an, in die Du investieren kannst. Der Broker hat seinen Sitz in Tel Aviv in Israel und wurde 2007 unter dem Namen RetailFX gegründet. Schon kurz nach der Gründung wurde die erste Online-Trading-Plattform ins Leben gerufen, die bereits grafische Darstellungen für verschiedene Finanzinstrumente verwendete. Die Trading-Plattform Webtrader, die es ermöglicht, weltweit finanzielle Vermögenswerte zu traden, wurde 2009 eingeführt. Mit OpenBook wurde 2010 die erste Social-Trading-Plattform herausgebracht. Der Online-Broker macht es seitdem möglich, andere Trader mit deren Trades zu kopieren. eToro ist der weltweit erste Broker, der es ermöglicht, Tradern mit umfangreichen Erfahrungen zu folgen. Du benötigst dafür ein Depot, für das keine Kosten erhoben werden. Seit 2011 kannst Du auch eine App nutzen, um die Trades unterwegs auszuführen. Der Handel mit Aktien ist seit 2013 möglich. Bereits seit Anfang 2017 wird der Handel mit Kryptowährungen angeboten.

eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die es ermöglicht, zahlreiche Anlageklassen zu handeln. Mehr als 2.000 verschiedene Finanzanlagen stehen zur Auswahl. Bevor Du an den Handel mit echtem Geld gehst, kannst Du ein kostenloses Demokonto eröffnen.

Wie sicher ist eToro?

Bevor Du ein Depot eröffnest, solltest Du Dich nicht nur über die möglichen Kosten, sondern auch über die Sicherheit informieren. Auf verschiedenen Bewertungsplattformen und in Internetforen berichten Anleger über ihre Erfahrungen.

Wird eToro von der BaFin beaufsichtigt?

Ein wichtiger Aspekt für die Sicherheit sind die Lizenzen und Regulierungen staatlicher Finanzaufsichtsbehörden, die bei eToro vorliegen. Eine Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) liegt gegenwärtig noch nicht vor. Der Broker verfügt jedoch über Lizenzen der Finanzaufischtsbehörden anderer Länder, zu denen die Cyprus Securities & Exchange Commission (CySEC), die britische Finanzaufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) und die Australian Securities and Investments Commission (Australische Wertpapier- und Investitionskommission) gehören.

Was passiert bei einer Insolvenz?

Der Broker verfügt über eine Versicherungspolice von Lloyd's of London, die Ansprüche berechtigter europäischer Kunden bis zu einer Million Euro abdeckt. Im Fall einer Insolvenz des Brokers sind die Einlagen pro Kunde bis zu diesem Betrag geschützt und können nicht in die Insolvenzmasse einfließen. Sogar die Wertpapiere auf Deinem Depot fallen unter diesen Schutz und können nicht im Insolvenzfall herangezogen werden. Du kannst im Insolvenzfall den Broker wechseln und mit Deinem Depot umziehen. Lediglich Kryptowährungen fallen nicht unter diesen Versicherungsschutz.

Die Gelder der Kunden werden auf separaten Konten verwahrt und sind von den Firmengeldern getrennt. Der Broker wendet die höchsten Cyber-Sicherheitsstandards an.

Was ist bei eToro handelbar?

Die Auswahl an Handelsmöglichkeiten ist bei eToro so hoch wie bei kaum einem anderen Broker. Der Broker ist vor allem für das CFD-Trading und den Forex-Handel bekannt. Möchtest Du Deine ersten Erfahrungen sammeln, kannst Du ein kostenloses Demokonto eröffnen, bevor Du mit echtem Geld handelst. Auch der Handel mit Kryptowährungen ist möglich.

Weiterhin kannst Du mit
  • Indizes
  • Rohstoffen
  • Aktien
  • ETFs
handeln.

Du solltest genauer hinschauen, bevor Du handelst, um keine negativen Erfahrungen zu machen. Dabei geht es nicht nur um die Kosten. Du kannst Aktien und ETFs sowohl im CFD-Trading als auch im Direkterwerb handeln. Du kaufst Anteile von verschiedenen ETFs, doch kannst Du auch ohne den Erwerb von ETF-Anteilen von der Kursentwicklung der ETFs profitieren, wenn Du Dich für den CFD-Handel entscheidest. Der direkte Erwerb von Aktien und ETFs ist an verschiedenen Börsenplätzen möglich. Einziges Negativkriterium: Bislang bietet eToro noch keine ETF-Sparpläne an. Auch die Auswahl an ETFs ist mit knapp 150 nur gering.

Wie sieht es mit den Kosten für ein Depot bei eToro aus?

Möchtest Du bei eToro Wertpapiere mit echtem Geld handeln, benötigst Du ein Depot. Zusätzlich musst Du für den Handel mit echtem Geld ein Konto eröffnen, auf das Du Einzahlungen leistest. Von diesem Konto werden die Beträge für Deine Trades und für den Kauf von Aktien sowie ETFs abgebucht. Sowohl für das Konto als auch für das Depot fallen keine Kosten an. Mit der Investition in Aktien und ETFs werden keine Provisionen erhoben. Du zahlst auch keine Managementgebühren. Handelst Du allerdings mit CFDs auf Aktien und ETFs, fallen Gebühren in Form von Spreads an.

Für Dein Depot musst Du keine Kosten tragen. Allerdings wird eine monatliche Inaktivitätsgebühr von 10 US-Dollar berechnet, wenn Du mindestens ein Jahr lang inaktiv bist. Du musst also mindestens einmal im Jahr auf Deinem Depot aktiv sein, damit keine Kosten anfallen.

ETFs über CFDs handeln: Ja oder Nein?

Der CFD-Handel ist mit geringen Kosten möglich, doch verlangt er umfangreiche Erfahrungen mit den verschiedenen Finanzmärkten. Du solltest Dich über die verschiedenen Märkte und deren Verhalten informieren, wenn Du in den CFD-Handel einsteigen möchtest. Es gibt zahlreiche Faktoren, die sich auf die Kurse von Aktien, ETFs oder Devisen auswirken. Daher solltest Du Dich mit den verschiedenen Einflüssen beschäftigen und die Nachrichten aufmerksam verfolgen.

CFDs sind Hebelprodukte, bei denen Du nur einen geringen Betrag in Form der Margin hinterlegen musst. Du erwirbst keine Aktien oder ETF-Anteile, sondern Du sagst lediglich eine Kursentwicklung vorher. Tritt diese Entwicklung tatsächlich ein, erzielst Du einen Gewinn. Mit dem Hebel kannst Du große Mengen an Kapital schon mit geringen Einsätzen bewegen. Je höher der Hebel, desto geringer ist die Margin. Du leihst Dir mit der Margin vom Broker Geld. Aufgrund des Hebels können Deine Gewinne ein Vielfaches Deines Einsatzes ausmachen, doch solltest Du nicht vergessen, dass sich der Hebel auch in die entgegengesetzte Richtung auswirken kann. Erleidest Du einen Verlust, kann er deutlich höher als Dein Einsatz sein. Die Position wird geschlossen, wenn nicht genügend Geld auf Deinem Handelskonto vorhanden ist. Um negative Erfahrungen zu vermeiden, solltest Du den Handel zuerst mit dem kostenlosen Demokonto ausprobieren.

Der direkte Erwerb von Aktien und ETF-Anteilen eignet sich als langfristige Investition. Das CFD-Trading ist lediglich ein kurzfristiges Investment, bei dem Du in kurzer Zeit hohe Gewinne erzielen, aber auch beträchtliche Verluste erleiden kannst.

Null Provision bei eToro: Was bedeutet das?

Handelst Du bei einem Online-Broker mit Aktien oder ETFs, musst Du in den meisten Fällen eine Handelsgebühr bezahlen. Du zahlst eine Börsenplatzgebühr und zusätzlich eine Orderprovision beim Broker. Anders sieht es bei eToro aus. Dort fallen keine Kosten an, da Du lediglich den Preis für die Aktien oder ETF-Anteile, nicht aber die Orderprovision oder eine Handelsgebühr bezahlst. Auch für Dein Depot und für Einzahlungen auf Dein Handelskonto werden keine Kosten erhoben. eToro erhebt jedoch Kosten in Form der Auszahlungsgebühr und der Umrechnungsgebühr, wenn Du Geld von Deinem Handelskonto auf Dein Girokonto überweisen lässt. Diese Gebühr liegt bei 5 US-Dollar.

Wie Konto und Depot eröffnen bei eToro?

Möchtest Du mit echtem Geld bei eToro mit CFDs traden oder in Aktien bzw. ETFs investieren, musst Du ein Konto eröffnen. Du machst persönliche Angaben und stimmst den Nutzungsbedingungen zu. Die Kontoeröffnung ist auch über Facebook und Gmail möglich. Du beantwortest Fragen zu Deiner Risikobereitschaft. Das ausgefüllte Formular schickst Du per Mausklick ab. Du erhältst eine Bestätigung per E-Mail und kannst die Identifizierung im VideoIdent-Verfahren vornehmen. Mit Deinem Konto bekommst Du Dein Depot. Du leistest eine Einzahlung auf Dein Konto und kannst in ETFs sowie in Aktien investieren.

Wie funktioniert das CopyPortfolio bei eToro?

Wenn Du selbst noch keine Erfahrungen beim Trading hast, kannst Du bei eToro andere Trader kopieren, die über umfangreiche Erfahrungen verfügen. Beim CFD-Handel minimierst Du Dein Risiko. Abhängig von Deiner Strategie kannst Du verschiedene CopyPortfolios auswählen. Du gibst den Betrag an, mit dem Du handeln möchtest. Um die Investition musst Du Dich nicht kümmern, da ausschließlich die Experten kopiert werden. Auch bei den CopyPortfolios sind Verluste nicht vollständig auszuschließen, denn auch erfahrene Trader können mitunter irren.

Welche Erfahrungen haben Kunden bei eToro gemacht?

Bevor Du ein Depot bei eToro eröffnest, solltest Du Dich über die Erfahrungen anderer Kunden informieren. Auf verschiedenen Portalen zur Bewertung von Brokern berichten Kunden über ihre Erfahrungen. Auf verschiedenen Portalen wird der Broker gut bewertet. Die Kunden haben positive Erfahrungen veröffentlicht. Anders sieht es jedoch auf dem Bewertungsportal TrustPilot aus, auf dem eToro überwiegend negative Bewertungen bekommen hat. Viele Kunden haben negative Erfahrungen mit den Auszahlungen gemacht und warten lange auf ihr Geld. Einige Kunden kritisieren den Service und schreiben, dass es lange dauert, einen Ansprechpartner zu erreichen. Die geringen Kosten werden positiv bewertet. Ein weiterer Aspekt für positive Bewertungen ist das Demokonto, das Du nutzen kannst, bevor Du mit echtem Geld handelst.

Die neuesten Kundenbewertungen

Von Mike
Note: 4,00
Gut

Verfasst am 13.04.2021

eToro logo
  • Aktien, ETFs, CFDs & mehr handelbar
  • Internationler Broker
  • Beliebter Online-Broker
Jetzt kostenlos Depot eröffnen
Dein Kapital ist im Risiko. Rund 67% der privaten CFD-Konten verlieren Geld.
  • Schnelle Online-Anmeldung
  • Aktien, ETFs & mehr
  • Sofort loslegen

Neue Bewertung abgeben

Hilf anderen Anlegern und teile jetzt Deine Meinung mit uns!
Deine E-Mail wird nicht veröffentlicht. Dient nur zur Verhinderung von mehrfachen Bewertungen für diesen Anbieter.
Dein Name wird öffentlich angezeigt.

Dein Kommentar wird öffentlich angezeigt.

Weitere Broker-Erfahrungen


ETF-Suche
z. B. "MSCI World" oder "DAX"

Rechtliche Hinweise

Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.