MSCI World Sparplan: Bei welchem Anbieter?

Veröffentlicht am

Der MSCI World bietet als Weltaktienindex eine breite Risikostreuung. Mit einem Sparplan kannst Du einen ETF auf diesen Index besparen und langfristig mit geringen Einzahlungen Vermögen aufbauen. Es gibt 18 in Deutschland handelbare ETFs auf diesen Index. Es kommt auf einen guten Anbieter an.

MSCI World Sparplan: Bei welchem Anbieter?

Geeigneten ETF auswählen

Möchtest Du in einen ETF-Sparplan auf den Weltaktienindex MSCI World einzahlen, musst Du zunächst den passenden ETF finden. Bei 18 ETFs auf den Weltaktienindex ist das gar nicht so einfach. Bei der Wahl des ETFs solltest Du auf

  • Gesamtkostenquote
  • Fondsvolumen
  • Fondsalter
  • Entwicklung der Rendite

achten.

Die Gesamtkostenquote sollte möglichst gering sein, damit von der Rendite viel übrig bleibt. Das Fondsvolumen sollte mindestens bei 200 Millionen Euro liegen, damit die Sicherheit gewährleistet ist, dass der Fonds nicht aufgrund mangelnder Wirtschaftlichkeit liquidiert wird. Ein hohes Fondsvolumen bedeutet meistens auch ein höheres Fondsalter, das mindestens bei drei Jahren liegen sollte. So kannst Du davon ausgehen, dass sich der Fonds etabliert hat und nicht vom Markt genommen wird. Schließlich kommt es auf gute Erträge an, die mit einer guten Rendite gewährleistet sind.

Weiterhin musst Du überlegen, ob Du in einen ausschüttenden oder einen thesaurierenden ETF investieren möchten. Entscheidest Du Dich für einen thesaurierenden ETF auf den MSCI World, profitierst Du bei einem Sparplan vom Zinseszins-Effekt, da die Dividenden immer wieder in Fondsvermögen angelegt werden. Schließlich muss der ETF sparplanfähig sein, was bei den ETFs auf den Weltaktienindex der Regelfall ist.

Der größte ETF auf den MSCI World

Geht es um das höchste Fondsvolumen bei einem ETF auf den MSCI World, hat das Zugpferd iShares die Nase vorn. iShares Core MSCI World UCITS ETF USD (Acc) ISIN IE00B4L5Y983, WKN A0RPWH hat mit aktuell 39.299 Millionen Euro das höchste Fondsvolumen. Er ist sparplanfähig und hat eine Gesamtkostenquote von 0,20 Prozent, die ziemlich niedrig ist. Dieser ETF repliziert physisch durch optimiertes Sampling. Die Volatilität liegt bei 11,88 Prozent. Der Fonds wurde am 25. September 2009 aufgelegt. Er ist thesaurierend. Die Rendite liegt aktuell bei 30,97 Prozent, was für einen Sparplan hervorragend ist. Bei der Rendite waren 2020 mehrere Einbrüche zu verzeichnen, die der Corona-Pandemie geschuldet waren. Seit Januar 2021 ist sie rasant angestiegen.

Möchtest Du einen Sparplan auf diesen ETF eröffnen, kannst Du das bei 14 Anbietern, darunter bei

Günstigster ETF auf den MSCI World

Möchtest Du jährlich Kosten sparen, ist das bei zahlreichen Anbietern mit einem kostenlosen Sparplan möglich. Zusätzlich kannst Du Dich für den Lyxor Core MSCI World (DR) UCITS ETF - Acc ISIN LU1781541179, WKN LYX0YD entscheiden, da er mit 0,12 Prozent die geringste Gesamtkostenquote hat. Auch das Fondsvolumen kann sich mit 1.440 Millionen Euro sehen lassen. Der sparplanfähige ETF wurde am 28. Februar 2018 aufgelegt. Er repliziert physisch durch optimiertes Sampling und ist thesaurierend. Die Volatilität beträgt 11,67 Prozent. Die Rendite ist mit 31,03 Prozent hervorragend.

So wie bei allen ETFs auf den MSCI World waren 2020 mehrere kleine Einbrüche zu verzeichnen. Auch hier ist die Rendite seit Januar 2021 stark gestiegen. Es gibt neun Anbieter, bei denen Du einen Sparplan eröffnen kannst, darunter Trade Republic, Scalable Capital, Flatex, comdirect und DKB.

ETF mit der besten Rendite

Der ETF auf den Weltaktienindex mit der besten Rendite ist HSBC MSCI World UCITS ETF USD ISIN IE00B4X9L533, WKN A1C9KK. Hier liegt die Rendite bei 32,14 Prozent. Auch hier gab es 2020 kleine Einbrüche, doch seit Januar 2021 ist eine starke Erholung zu verzeichnen. Dieser sparplanfähige ETF wurde am 8. Dezember 2010 aufgelegt und hat ein Volumen von 3.859 Millionen Euro. Mit einer Gesamtkostenquote von 0,15 Prozent ist er auch außerordentlich günstig. Die Volatilität liegt bei 11,63 Prozent. Dieser ETF repliziert physisch durch optimiertes Sampling. Er ist ausschüttend und zahlt die Dividende quartalsweise aus. Bei einem Sparplan profitierst Du von einem Passiveinkommen.

Möchtest Du eher vom Zinseszins-Effekt profitieren, solltest Du bei einem Anbieter für einen Sparplan darauf achten, dass eine automatische Wiederanlage der Erträge vereinbart werden kann. Einen Sparplan eröffnen kannst Du bei neun Anbietern, darunter bei Flatex, Scalable Capital, Smartbroker, DKB und comdirect.

Top Noten für den Sparplan bei Scalable Capital

Scalable Capital bietet Dir drei verschiedene Depotmodelle an, wenn Du in einen Sparplan auf den MSCI World einzahlen möchtest. Egal, für welches Depotmodell Du Dich entscheidest, sind alle ETF-Sparpläne gebührenfrei. Du zahlst also keine Gebühr für die Ausführung der Sparrate. Das Depotmodell Free Broker ist kostenlos. Möchtest Du zusätzlich in Aktien investieren, zahlst Du eine Ordergebühr. Das Depotmodell Prime Broker kostet 2,99 Euro im Monat bei einer jährlichen Zahlweise. Investierst Du zusätzlich in Aktien, zahlst Du keine Ordergebühr. Das Depotmodell Prime Broker flex enthält alle Leistungen wie das Modell Prime Broker, doch kostet es 4,99 Euro im Monat bei einer monatlichen Zahlweise.

Zum Scalable-Sparplan

Die Mindestsparrate liegt bei 1 Euro, die Höchstsparrate bei 5.000 Euro. Besparen kannst Du Deinen Sparplan monatlich, alle zwei Monate und quartalsweise. Du benötigst kein Verrechnungskonto. Eine Dynamisierung der Sparrate ist möglich, doch kannst Du keine automatische Wiederanlage der Auszahlungen vereinbaren.

Sparplan eröffnen bei Trade Republic

Bei Trade Republic kannst Du einen Sparplan auf den MSCI World eröffnen und von vielen Vorteilen profitieren. Das Depot und die Ausführung der Sparraten sind dauerhaft kostenlos. Eine Besonderheit besteht bei Trade Republic darin, dass Du bereits mit einer monatlichen Mindestsparrate von 10,00 Euro sparen kannst. Die Höchstsparrate liegt bei 5.000 Euro. Das Sparintervall kann monatlich oder alle zwei Monate gewählt werden.

Zum Trade-Republic-Sparplan

Für Deinen Sparplan musst Du ein Verrechnungskonto eröffnen, da eine Ausführung im Lastschriftverfahren nicht möglich ist. Eine Dynamisierung der Sparrate, bei der sich die Sparrate in bestimmten Abständen automatisch um einen festgelegten Betrag erhöht, gibt es nicht. Eine Wiederanlage der Auszahlungen bei einem ausschüttenden ETF auf den MSCI World ist nicht möglich. Du kannst aber die Sparrate bei finanziellen Engpässen aussetzen.  

Flatex - einer der besten Anbieter für Sparpläne

Möchtest Du einen Sparplan auf den MSCI World eröffnen, gilt Flatex als einer der günstigsten Anbieter. Das Depot ist bei Flatex kostenlos. Du musst kein Verrechnungskonto eröffnen, da der Einzug von Drittkonten möglich ist. Auch die Sparraten sind bei einem ETF-Sparplan dauerhaft kostenlos.

Zum Flatex-Sparplan

Die Mindestsparrate liegt bei 25 Euro, eine Höchstsparrate gibt es nicht. Deinen Sparplan auf den MSCI World kannst Du monatlich, quartalsweise, halbjährlich und jährlich besparen. Eine Dynamisierung der Sparrate ist nicht möglich, doch kannst Du eine automatische Wiederanlage der Auszahlungen vereinbaren.

Smartbroker als günstiger Sparplan-Anbieter

Möchtest Du in einen Sparplan auf den MSCI World investieren, bietet Dir Smartbroker günstige Konditionen. Du zahlst keine Depotgebühren und musst kein Verrechnungskonto eröffnen, da ein Lastschrifteinzug von Drittkonten möglich ist.

Zum Smartbroker-Sparplan

Smartbroker bietet einige kostenlose Sparpläne an, doch musst Du bei verschiedenen Sparplänen auf den MSCI World, beispielsweise bei iShares, eine Gebühr für die Ausführung der Sparrate bezahlen. Sie beträgt 0,20 Prozent auf die Sparrate, mindestens jedoch 0,80 Euro. Die Mindestsparrate beträgt 25,00 Euro, die Höchstsparrate 3.000 Euro. Die Sparintervalle kannst Du monatlich, alle zwei Monate, quartalsweise und halbjährlich vereinbaren. Eine Dynamisierung der Sparrate und die automatische Wiederanlage von Auszahlungen sind nicht möglich.

Niedrige Gebühren bei comdirect

Bei comdirect kannst Du einen Sparplan auf den MSCI World eröffnen und drei Jahre lang von einem kostenlosen Depot profitieren. Du benötigst kein Verrechnungskonto, da der Lastschrifteinzug von Drittkonten möglich ist. Das Depot kann auch nach drei Jahren noch kostenlos sein, wenn Du einen Sparplan besparst und mindestens eine vierteljährliche Ausführung gewählt hast.

Zum comdirect-Sparplan

comdirect bietet einige Top-Preis-ETFs an, bei denen Du keine Gebühr für die Ausführung der Sparrate bezahlen musst Darüber hinaus kannst Du in kostengünstige ETFs auf den MSCI World investieren, bei denen die Gebühr für die Ausführung der Sparrate bei 1,50 Prozent liegt. Die Mindestsparrate liegt bei 25,00 Euro, die Höchstsparrate bei 10.000 Euro. Die Ausführung kann monatlich, alle zwei Monate und quartalsweise erfolgen. Eine Dynamisierung der Sparrate ist möglich, doch kannst Du keine automatische Wiederanlage der Auszahlungen vereinbaren. Pro Sparplan kannst Du bis zu zehn ETFs besparen.

Sparplan auf den MSCI World bei der DKB

Auch die DKB bietet Sparpläne auf den MSCI World an. Das Depot ist kostenlos. Du benötigst ein Verrechnungskonto bei der DKB, da ein Lastschrifteinzug von Drittkonten nicht erfolgen kann.

Zum DKB-Sparplan

Sparpläne auf den MSCI World sind nicht kostenlos. Du zahlst eine Gebühr von 1,50 Euro für die Ausführung der Sparrate, mindestens aber 1,50 Euro. Die Mindestsparrate liegt bei 50,00 Euro, die Höchstsparrate bei 10.000 Euro. Die Ausführung ist monatlich, zweimonatlich und quartalsweise möglich. Eine Dynamisierung der Sparrate und eine automatische Wiederanlage der Auszahlungen sind nicht möglich.

Sparplan auf den MSCI World bei ING

Auch bei ING kannst Du einen Sparplan auf den MSCI World eröffnen. Das Depot und die Ausführung der Sparraten sind kostenlos. Ein Verrechnungskonto musst Du nicht eröffnen, denn der Lastschrifteinzug kann von Drittkonten erfolgen.

Zum ING-Sparplan

Die Mindestsparrate liegt bei 1 Euro, die Höchstsparrate bei 1.000 Euro. Die Ausführung kann monatlich, alle zwei Monate und quartalsweise erfolgen. ING ermöglicht eine Dynamisierung der Sparrate. Die automatische Wiederanlage von Auszahlungen ist möglich, wenn die Auszahlung mindestens 75 Euro beträgt.

Fazit: Viele Anbieter für Sparpläne auf den MSCI World

Auf den Weltaktienindex MSCI World kannst Du einen Sparplan eröffnen und langfristig Vermögen aufbauen. Es gibt aktuell 18 ETFs auf den MSCI World. Du kannst hierfür den MSCI World ETF Vergleich als Hilfe heranziehen. Hast Du den geeigneten ETF ausgewählt, musst Du den passenden Broker für einen Sparplan auswählen.

ETF-Sparplan dauerhaft kostenlos: Top-Anbieter im Vergleich
Mit einem ETF-Sparplan kannst Du bereits mit geringen Einzahlungen langfristig Vermögen aufbauen. Einige Online-Broker bieten solche Sparpläne dauerhaft kostenlos an. Du solltest auch auf die Eckdaten wie Mindestsparrate und Flexibilität achten. Bei der Altersvorsorge ist ein Auszahlplan sinnvoll.

Viele Online-Broker bieten einen Sparplan kostenlos an. Du zahlst keine Depotgebühren und keine Gebühren für die Ausführung der Sparrate. Du solltest bei der Wahl des Brokers auch auf die Höhe der Sparraten, die möglichen Sparintervalle und die Dynamisierung der Sparrate achten. Bei einigen Anbietern ist eine automatische Wiederanlage von Auszahlungen möglich. Bei einigen Brokern kannst Du schon mit Sparraten von weniger als 25 Euro einen Sparplan besparen.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

MSCI World Sparplan: Bei welchem Anbieter?
Teilen
Twitter icon Facebook icon