ETF-Sparplan dauerhaft kostenlos: Top-Anbieter im Vergleich

ETF-Sparplan dauerhaft kostenlos: Top-Anbieter im Vergleich

Mit einem ETF-Sparplan kannst Du bereits mit geringen Einzahlungen langfristig Vermögen aufbauen. Einige Online-Broker bieten solche Sparpläne dauerhaft kostenlos an. Du solltest auch auf die Eckdaten wie Mindestsparrate und Flexibilität achten. Bei der Altersvorsorge ist ein Auszahlplan sinnvoll.

ETF-Sparplan kostenlos - indirekt positive Auswirkungen auf die Rendite

Viele Online-Broker bieten im Rahmen von Aktionen kostenlose ETF-Sparpläne an. Diese Aktionen gelten meistens nur über einen begrenzten Zeitraum und nur für ausgewählte ETFs. Eröffnest Du während einer solchen Aktion einen ETF-Sparplan auf einen entsprechenden ETF, kannst Du mitunter dauerhaft kostenlos sparen. Es gibt aber auch Online-Broker, bei denen Du dauerhaft kostenlos sparen kannst und bei denen kostenlose ETF-Sparpläne nicht nur für einen begrenzten Zeitraum verfügbar sind. Diese Broker gewähren häufig auf alle verfügbaren ETFs einen kostenlosen ETF-Sparplan. Kannst Du kostenlos sparen, zahlst Du keine Gebühr für die Ausführung der Sparrate. Auch eine Handelsplatzgebühr fällt zumeist nicht an. Du musst lediglich die Gesamtkostenquote für den ausgewählten ETF zahlen, die einmal jährlich fällig wird. Auch Steuern musst Du für den ETF-Sparplan zahlen, auf die laufenden Erträge ebenso wie beim Verkauf Deiner ETF-Sparpläne.

Ist ein ETF-Sparplan dauerhaft kostenlos, wirkt sich das indirekt positiv auf die Rendite aus. Du hast mehr von Deiner Rendite, wenn Du keine Gebühren bezahlst. Unter dem Strich ist Dein Vermögen größer, wenn Du den Sparplan irgendwann nicht mehr besparst.

Was Du bei der Auswahl eines Sparplans beachten solltest

Du solltest Dich nicht wahllos für einen kostenlosen ETF-Sparplan entscheiden. Grundsätzlich solltest Du Dich über das ETF-Angebot des Brokers informieren und Dir vorab überlegen, welchen ETF Du besparen willst. Dabei kommt es auf

  • Anlageklasse
  • Index
  • Ertragsverwendung thesaurierend oder ausschüttend
  • Gesamtkostenquote
  • Volatilität
  • Fondsvolumen, damit der ETF nicht aufgrund mangelnder Wirtschaftlichkeit liquidiert wird
  • Entwicklung der Rendite

an.

Hast Du einen Broker gefunden, der einen Sparplan auf den von Dir gewählten ETF kostenlos anbietet, solltest Du Dir die Konditionen näher vor Augen führen. Die Sparrate sollte nicht nur monatlich ausgeführt werden können. Sinnvoll sind verschiedene Sparintervalle, beispielsweise monatlich, alle zwei Monate oder quartalsweise. Auch die Mindestsparrate spielt eine Rolle. Einige Broker bieten sogar schon eine Mindestsparrate von nur 10 Euro an. Du solltest auch darauf achten, ob Du abhängig von Deiner finanziellen Situation die Sparrate und das Sparintervall verändern oder die Sparrate aussetzen kannst. Möchtest Du mit einem ETF-Sparplan für das Alter vorsorgen, kommt es nicht nur darauf an, dass er dauerhaft kostenlos ist. Sinnvoll kann auch ein Auszahlplan sein, mit dem Du festlegst, in welchen Intervallen ein von Dir festgelegter Betrag ausgezahlt wird. Hast Du Dich für einen ausschüttenden ETF entschieden und möchtest Du aber vom Zinseszins-Effekt profitieren, kannst Du bei einigen Brokern die automatische Wiederanlage der Dividende vereinbaren.

ETF-Broker-Vergleich 2021: Wer ist am günstigsten?
Bevor Du in einen ETF investierst, solltest Du den Broker-Vergleich nutzen. Du erfährst, wo die besten Konditionen gewährt werden und Du Gebühren sparen kannst. Viele Broker bieten Aktionen mit kostenlosen ETFs an. Der Test hilft Dir bei der Auswahl des geeigneten Brokers.

Ist ein ETF-Sparplan dauerhaft kostenlos, solltest Du auch darauf achten, dass der Broker ein kostenloses Depot anbietet. Die meisten Online-Broker bieten das Depot dauerhaft kostenfrei an. Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, eine Flatrate für das Depot zu zahlen, so wie das bei Scalable gehandhabt wird.

ETF-Sparplan dauerhaft kostenlos bei Trade Republic

Dauerhaft kostenlos sparen kannst Du mit einem ETF-Sparplan bei Trade Republic. Der sogenannte Neobroker erhebt auch dann keine Orderprovision und Handelsplatzgebühr, wenn Du ETF-Anteile mit Einmalzahlungen erwirbst. Du zahlst lediglich für jede Order eine Fremdkostenpauschale von 1 Euro. Diese Fremdkostenpauschale entfällt, wenn Du in einen ETF-Sparplan einzahlst. Du fragst Dich vielleicht, wie dieser Broker sein Geld verdient. Er erhebt Gebühren für verschiedene Dienstleistungen und arbeitet mit verschiedenen

Trade Republic Logo

Kooperationspartnern zusammen, von denen er Provisionen erhält. Bei Trade Republic werden die Order über die Handelsplätze LS Exchange und Tradegate abgewickelt, von denen der Broker eine Provision erhält. Partner von Trade Republic ist auch die Solarisbank, die für die Zusammenarbeit ebenfalls Provisionen gewährt.

Jetzt ETF-Sparplan bei Trade Republic ansehen

Du kannst auf Sicherheit und Seriosität vertrauen, da Trade Republic über eine Banklizenz verfügt und von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert wird. Für Deine Einlagen auf Deinem Verrechnungskonto gilt eine Einlagensicherung von 100.000 Euro. Bis zu diesem Betrag sind Deine Einlagen sicher und können nicht in die Insolvenzmasse einfließen, wenn der Broker insolvent werden sollte.

Konditionen für den ETF-Sparplan bei Trade Republic

Bei Trade Republic handelst Du über eine App. Ungefähr 1.500 ETF-Sparpläne stehen zur Auswahl und sind dauerhaft kostenlos. Du zahlst keine Orderprovision. Das Depot und das Verrechnungskonto sind ebenfalls dauerhaft kostenlos. Die Mindestsparrate liegt bei 10 Euro, die Höchstsparrate bei 5.000 Euro.

Sparintervalle kannst Du einmal monatlich, zweimal monatlich oder quartalsweise wählen. Eine Veränderung von Sparrate oder Sparintervall sowie eine Aussetzung der Sparrate ist jederzeit möglich. Einen Auszahlplan kannst Du bei Trade Republic nicht erstellen. Sparplanfähige ETFs sind hauptsächlich vom Flaggschiff iShares verfügbar, doch kannst Du auch ETFs von Lyxor, Amundi, Wisdom Tree oder Xtrackers besparen.

Dauerhaft kostenlos sparen beim Flatrate-Broker Scalable Capital

Scalable Capital begann seine Tätigkeit als Vermögensverwaltung und ist inzwischen auch als Broker verfügbar. Für das Depot werden drei Varianten angeboten:

  • Free Broker für 0,00 Euro im Monat mit ETFs ohne Ordergebühr, kostenlosen Sparplänen und Aktien mit Ordergebühr von 0,99 Euro
  • Prime Broker für 2,99 Euro im Monat mit Aktien und Derivaten ohne Ordergebühr sowie jährlicher Zahlweise
  • Prime Broker flex für 4,99 Euro im Monat mit allen Möglichkeiten wie bei Prime Broker, doch mit monatlicher Zahlung.
Jetzt ETF-Sparplan bei Scalable ansehen

Unabhängig davon, für welches Depot Du Dich entscheidest, ist der ETF-Sparplan dauerhaft kostenlos. Wählst Du das Depot Free Broker, kannst Du nur einen ETF-Sparplan dauerhaft kostenlos besparen. Für jeden weiteren Sparplan zahlst Du eine Gebühr von 0,99 Euro pro Ausführung. Bei den anderen beiden Varianten kannst Du beliebig viele ETF-Sparpläne kostenlos besparen, doch musst Du die Flatrate für das Depot bezahlen.

Konditionen für den ETF-Sparplan von Scalable Capital

Für den ETF-Sparplan bei Scalable Capital stehen Dir mehr als 1.500 ETFs von 31 Anbietern zur Auswahl. Zu den Prime-Anbietern gehören iShares, Invesco und Xtrackers, doch findest Du auch viele andere Emittenten. Die Mindestsparrate liegt bei 25 Euro, die Höchstsparrate bei 5.000 Euro. Die ETFs der Prime-Anbieter handelst Du grundsätzlich immer ohne Ordergebühren. Die Ausführung kann nur monatlich erfolgen. Andere Sparintervalle werden nicht angeboten. Jederzeit kannst Du Deine Sparrate erhöhen oder herabsetzen, solange die Mindestsparrate nicht unterschritten wird. Bei finanziellen Engpässen kannst Du die Sparrate auch aussetzen. Auszahlpläne auf die Sparpläne werden nicht angeboten.

Jetzt ETF-Sparplan bei Scalable ansehen

Möchtest Du einen ETF-Sparplan eröffnen, musst Du bei Scalable Capital ein Depot auswählen. Du musst kein Verrechnungskonto bei Scalable Capital eröffnen, da der Einzug im Lastschriftverfahren von einem Drittkonto möglich ist.
Einen ETF-Sparplan kannst Du auch bei der Vermögensverwaltung von Scalable Capital eröffnen. Allerdings ist er dann nicht kostenlos, denn Scalable Capital lässt sich die Tätigkeit als Vermögensverwalter bezahlen. Dein Portfolio besteht dann aus mehreren ETFs, die abhängig von Deinem Risikoprofil und Deinen Anlagezielen ausgewählt werden.

Mehr als 3.000 ETF-Sparpläne zum Nulltarif bei Flatex

Flatex hat sich bereits unter den Discount-Brokern einen Namen gemacht und ist seit 2006 aktiv. Die Konditionen haben sich im Laufe der Zeit verbessert. Beim Online-Broker flatex handelt es sich um eine Marke der flatexDEGIRO Bank AG. Dauerhaft kostenlos werden 3.000 Sparpläne auf ETFs und Investmentfonds angeboten. Du zahlst keine Depotgebühr und keine Gebühr für die Ausführung der Sparrate. Flatex zeichnet sich durch ein hohes Maß an Flexibilität aus. Eröffnest Du einen ETF-Sparplan, kannst Du monatliche, vierteljährliche oder halbjährliche Sparintervalle festlegen. Jederzeit ist eine kostenlose Änderung des Sparintervalls möglich. Die Mindestsparrate liegt bei 25 Euro, nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Auch die Sparrate kann jederzeit verändert werden, solange die Mindestsparrate nicht unterschritten wird. Bei einem finanziellen Engpass kann die Sparrate ausgesetzt werden.

Jetzt ETF-Sparplan bei flatex ansehen

Entscheidest Du Dich für einen ETF-Sparplan auf einen ausschüttenden ETF, ist eine automatische Wiederanlage der Dividende möglich. Eröffnest Du einen ETF-Sparplan, kannst Du bereits bei der Eröffnung einen Entnahmeplan erstellen. So kannst Du den Sparplan als Altersvorsorge nutzen und monatlich eine Rente auszahlen lassen. Mehr als 1.300 ETFs von allen namhaften Anbietern wie iShares, Lyxor, Xtrackers, Amundi oder Vanguard sind verfügbar. Für einen ETF-Sparplan benötigst Du nur ein Depot, das Du kostenlos bekommst. Hinterlegst Du außer Deinen ETF-Anteilen noch weitere Wertpapiere auf dem Depot, wird eine Gebühr von 0,1 Prozent jährlich zuzüglich Mehrwertsteuer erhoben. Du musst kein Verrechnungskonto eröffnen, da der Einzug von Drittkonten im Lastschriftverfahren möglich ist.

Niedrige Sparrate und dauerhaft kostenlos sparen bei ING

Dauerhaft kostenlos sparen kannst Du auch bei ING. Seit April 2021 werden dort alle ETF-Sparpläne kostenlos angeboten. ING hat die Mindestsparrate auf nur 1 Euro angesetzt. Mit 1.000 Euro ist die Höchstsparrate vergleichsweise niedrig. Sparintervalle können monatlich, alle zwei Monate und quartalsweise gewählt werden. Sparintervall und Sparrate können jederzeit geändert werden. Du kannst auch die Sparrate aussetzen. ING bietet eine Dynamisierung der Sparrate an, mit der die Sparrate jährlich prozentual erhöht wird. Die automatische Wiederanlage der Dividende ist bei einem ETF-Sparplan kostenlos möglich. Sie erfolgt, wenn die Dividende mindestens 75 Euro beträgt. Du kannst die Dividende auch auszahlen lassen. Für das Depot fallen keine Gebühren an. Du musst kein Verrechnungskonto bei ING eröffnen, da der Lastschrifteinzug vom Drittkonto möglich ist. Bei ING stehen ungefähr 800 ETFs für kostenlose Sparpläne zur Auswahl.

Jetzt ETF-Sparplan bei ING ansehen

Begrenzte Zahl an kostenlosen ETF-Sparplänen bei Comdirect

Comdirect bietet ETF-Sparpläne auf Top-Preis-ETFs kostenlos an. Von den Top-Preis-ETFs kannst Du Anteile als Einmalanlage für nur 3,90 Euro erwerben. Eröffnest Du einen ETF-Sparplan auf einen der Top-Preis-ETFs, ist er kostenlos. Du zahlst keine Gebühr für die Ausführung der Sparrate. ETF-Sparpläne auf andere ETFs sind kostenpflichtig. Die Mindestsparrate liegt bei 25 Euro, die Höchstsparrate bei 10.000 Euro. Die Ausführung kann monatlich, alle zwei Monate und vierteljährlich erfolgen. Jederzeit kannst Du das Sparintervall und die Sparrate verändern. Pro ETF-Sparplan kannst Du bis zu 10 ETFs besparen. Die Dynamisierung der Sparrate kann vereinbart werden. Die automatische Wiederanlage von Ausschüttungen ist nicht möglich. Einen Auszahlplan bietet comdirect nicht an. Das Depot ist in den ersten drei Jahren nach Eröffnung kostenlos. Ab dem vierten Jahr kann es weiterhin kostenlos sein, wenn Du Deinen ETF-Sparplan mindestens quartalsweise besparst oder mindestens zwei Trades pro Quartal vornimmst. Anderenfalls fällt eine Gebühr von 5,85 Euro pro Quartal an. Comdirect ermöglicht den Einzug von Drittkonten.

Bei finanzen.net zero kostenlos sparen

finanzen.net zero ist der Broker des bekannten und beliebten Online-Finanzportals finanzen.net. Du kannst dort einen ETF-Sparplan kostenlos eröffnen, doch ist die Auswahl an ETFs nur gering. Ungefähr 250 ETFs von namhaften Anbietern wie Lyxor und Wisdom Tree stehen zur Auswahl. Die Mindestsparrate beträgt 25 Euro, eine Höchstsparrate gibt es nicht. Die Ausführung kann monatlich oder quartalsweise erfolgen. Sparrate und Sparintervall kannst Du jederzeit ändern. Für Deinen ETF-Sparplan musst Du bei finanzen.net zero ein Depot und ein Verrechnungskonto eröffnen. Beides ist dauerhaft kostenlos. Eine Dynamisierung der Sparrate und die Erstellung eines Auszahlplans für einen ETF-Sparplan werden bei finanzen.net zero nicht angeboten.

Jetzt ETF-Sparplan bei finanzen.net ansehen

Consorsbank mit einer Auswahl an kostenlosen ETF-Sparplänen

Die Consorsbank bietet ETF-Sparpläne an, bei denen eine Auswahl an ETFs dauerhaft kostenlos bespart werden kann. Du kannst beispielsweise einen kostenlosen ETF-Sparplan auf den MSCI World SRI mit Nachhaltigkeitskriterien, auf den DAX 50 ESG mit den größten deutschen nachhaltigen Aktiengesellschaften oder auf den DivDAX mit den dividendenstärksten DAX-Unternehmen eröffnen. Diese kostenlosen ETFs sind von namhaften Emittenten verfügbar. Gegenwärtig werden 270 ETFs dauerhaft kostenlos angeboten. Die Mindestsparrate liegt bei 25,00 Euro, während nach oben hin keine Grenzen gesetzt sind. Sparintervalle werden monatlich, alle zwei Monate, quartalsweise und halbjährlich angeboten. Jederzeit ist eine Änderung von Sparrate und Sparintervall möglich. Du kannst auch die Sparrate aussetzen. Eine Dynamisierung der Sparrate kann vereinbart werden. Auszahlpläne werden nicht angeboten. Das Depot ist bei der Consorsbank dauerhaft kostenlos. Du musst kein Verrechnungskonto eröffnen, da der Einzug von Drittkonten im Lastschriftverfahren möglich ist.

ETF-Sparplan-Vergleich 2021: Welcher Anbieter ist der Beste?
Mit einem ETF-Sparplan kannst Du mit geringen monatlichen Einzahlungen langfristig ein gutes Vermögen aufbauen. Der Vergleich hilft Dir, den für Dich besten Sparplan auszuwählen. Neben geringen Kosten kommt es auf die enthaltenen Leistungen an.

Fazit: Große Auswahl an kostenlosen ETF-Sparplänen

Mit einem kostenlosen ETF-Sparplan profitierst Du indirekt von einer besseren Rendite. Du zahlst keine Ordergebühren und keine Depotgebühren. Lediglich die Gesamtkostenquote für den gewählten ETF fällt einmal jährlich an. Die Online-Broker Trade Republic, Flatex und Scalable Capital bieten eine große Auswahl an ETF-Sparplänen dauerhaft kostenlos an. Auch bei ING, bei der Consorsbank und bei Comdirect findest Du kostenlose ETF-Sparpläne. Du solltest auf die möglichen Sparraten, die Sparintervalle und die Möglichkeit der Dynamisierung der Sparrate achten. Bei einigen Brokern kannst Du auf Deinen ETF-Sparplan auch einen Auszahlplan erstellen, wenn Du über das Geld verfügen möchtest. Bei einigen Brokern brauchst Du nur ein Depot, aber kein Verrechnungskonto.




Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.


Die mit einem Sternchen (*) versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.