Portfolio Performance: Depots mit kostenloser Software überwachen

Veröffentlicht am

Hast Du ein Depot mit mehreren Wertpapieren, treten ständig Veränderungen auf. Wertpapiere werden gekauft und verkauft. Die vorhandenen Wertpapiere können im Kurs steigen oder fallen. Um den Überblick zu behalten, kannst Du die Software Portfolio Performance verwenden. Eine App gibt es noch nicht.

Portfolio Performance: Depots mit kostenloser Software überwachen

Was ist Portfolio Performance?

Hast Du ein Depot für Wertpapiere, kannst Du schnell einmal den Überblick verlieren. Das ist vor allem dann der Fall, wenn Du verschiedene Wertpapiere wie Aktien, Investmentfonds und ETFs hinterlegt hast. Die Wertpapiere verändern sich im Kurs. Ebenso musst Du Wertpapiere verkaufen, wenn Du Geld benötigst oder sich die Kurse anders als erwartet entwickeln. Schließlich willst Du auch neue Wertpapiere kaufen. Um nicht den Überblick zu verlieren, kannst Du die kostenlose SoftwarePortfolio Performance nutzen. Eine App für unterwegs wurde bislang noch nicht entwickelt. Du kannst diese Software auch nutzen, wenn Du über mehrere Depots verfügst. Mehrere Depots können sinnvoll sein, wenn Du beispielsweise in mehrere Sparpläne investierst und die Sparpläne bei unterschiedlichen Brokern betreibst.

Portfolio Performance ist eine kostenlose Software, die Du zur Überwachung Deines Depots verwenden kannst. Diese Software eignet sich auch, wenn Du mehrere Depots betreibst. Um auch unterwegs immer über Dein Depot informiert zu sein, gibt es bislang noch keine App. Es gibt jedoch eine inoffizielle App, für die nicht klar ist, wer sie entwickelt hat. Mit wenigen Klicks kannst Du Deine Depots und Anlagen analysieren. Portfolio Performance ist eine kostenlose Open-Source-Lösung.

Warum ist der Überblick über Dein Depot wichtig?

Bei langfristigen Anlagen wie ETFs oder Aktien wird mitunter geraten, so wenig wie möglich in das Depot zu schauen. Verändern sich die Kurse ins Negative, könnten Anleger, vor allem Einsteiger, schnell verunsichert werden. Aktien und ETFs sollten als langfristige Anlage betrachtet werden. Verluste sind während des Anlagezeitraums nicht auszuschließen, doch durch die Risikostreuung und die Langfristigkeit können sie sich wieder ausgleichen. Dennoch ist es erforderlich, hin und wieder das Depot anzuschauen. Es kann immer wieder zu gravierenden Ereignissen kommen, die zu schwerwiegenden Kursstürzen führen. Um Verluste zu begrenzen, musst Du Dein Depot prüfen und dich von unprofitablen Anlagen trennen. Ebenso möchtest Du von Kurssteigerungen profitieren und zum richtigen Zeitpunkt einsteigen. Da kannst Du schnell den Überblick verlieren. Eine Software wie Portfolio Performance kann Dir helfen. Der einzige Wermutstropfen besteht darin, dass noch keine App für unterwegs entwickelt wurde.

Mitunter ist es sinnvoll, Depots bei mehreren Anbietern zu eröffnen, um die besten Konditionen auszuschöpfen. Das kann sinnvoll sein, wenn Du mehrere Sparpläne, aber auch Wertpapiere hast, die mit Einmalzahlungen erworben wurden. Hast Du zusätzlich Tages- oder Festgeld, musst Du diese Anlagen ebenfalls im Blick behalten. Die Software Portfolio Performance kann Dir helfen.

Um die Rendite zu steigern, kann ein Rebalancing sinnvoll sein. Du richtest Dein Portfolio neu aus, indem Du Wertpapiere verkaufst, die nicht mehr lukrativ sind, und investierst in neue Wertpapiere. Ein solches Rebalancing wird einmal im Jahr empfohlen. Auch dabei kann Dir die Software Portfolio Performance helfen. Unterwegs ist das mit einer App noch nicht möglich.


Video: Eine Einführung in die Software


Nutzung von Portfolio Performance für die Steuer

Investierst Du in Wertpapiere, solltest Du die Steuer auf die Erträge nicht vergessen. Sie ist ein komplexes Thema. Du musst beispielsweise eine Abgeltungssteuer von 25 Prozent auf Erträge aus Wertpapiere zahlen. Zusätzlich fällt ein Solidaritätszuschlag und, wenn Du der Kirche angehörst, auch noch die Kirchensteuer an. Um vom Sparerpauschbetrag zu profitieren, musst Du beim Broker oder bei der Bank einen Freistellungsauftrag erteilen. Deinen Sparerpauschbetrag von 801 Euro im Jahr bzw. bei Ehepaaren 1.602 Euro kannst Du splitten, wenn Du über Depots bei mehreren Anbietern verfügst. Schließlich kannst Du auch in jedem Jahr einen Steuerfreibetrag ausschöpfen. Schnell kannst Du den Überblick verlieren. Auch hier kann die Software Portfolio Performance hilfreich sein. Mit der Software kannst Du Dich über Deine Freistellungsaufträge, die eventuell zu zahlende Steuer und die Gesamtsituation informieren.

Charts und Statistiken mit Portfolio Performance

Viele Anleger nehmen die Chartanalyse vor, um sich über Kursverläufe zu informieren und eventuelle Trends zu erkennen. Möchtest Du Charts für Deine Wertpapiere im Depot abrufen, musst Du nicht immer für die einzelnen Wertpapiere das Internet durchforsten. Um Dich auch unterwegs zu informieren, kannst Du Dir Portfolio Performance auf Dein Smartphone holen. Du kannst mit Portfolio Performance immer die aktuellsten Charts für Deine Wertpapiere abrufen. Die Software bietet eine ganze Reihe an Charts, Statistiken und Diagrammen:

  • Wertpapieraufteilung
  • Renditeentwicklung
  • Dividenden.

Darüber hinaus kannst Du noch verschiedene weitere Informationen erhalten.

Portfolio Performance - eine Software mit vielen Möglichkeiten

Eine gute Software für die Überwachung Deines Portfolios muss nicht immer teuer sein. Die Open-Source-Software PortfolioPerformance zeigt Dir, dass eine solche Lösung auch kostenlos sein kann. Dabei kann es diese Software mit Leichtigkeit auch mit den Bezahlversionen aufnehmen, da sie Dir eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet. Deine Depots kannst Du verwalten und optimieren. Du kannst das Programm für Windows, Linux und MacOS nutzen. Als App für unterwegs ist es noch nicht verfügbar.

Die Software eignet sich für Aktien, ETFs, Anleihen und sogar für Kryptowährungen. Für eine Vielzahl von Anlagemöglichkeiten kannst Du sie verwenden. Mit dem Programm verfolgst Du die komplette Historie Deiner Buchung, darunter den Kauf, die aktuelle Entwicklung und Verkäufe. Die Performance Deiner Investments kannst Du anhand von Kennzahlen und Grafiken verfolgen. Du kannst Analysen vornehmen, ohne erst lange im Internet zu suchen. Auch Vergleichsindizes stehen zur Verfügung, mit denen Du die Entwicklung Deiner Wertpapiere vergleichen kannst. Zusätzlich kannst Du andere frei wählbare Kurse heranziehen. Verschiedene Features ermöglichen auch das Rebalancing oder die Kontoführung in Fremdwährung.

Wer steckt hinter Portfolio Performance?

Wer eine Software für die Überwachung des Depots mit so vielen Möglichkeiten entwickelt, muss über umfangreiche Erfahrungen mit alternativen Geldanlagen verfügen und wissen, was Anleger wollen. Portfolio Performance wurde von Andreas Buchen, einem Programmierer, entwickelt. Er verfügt über langjährige Erfahrung als Buy-and-Hold-Anleger und ließ seine Erfahrungen bei seinen Geldanlagen in die Programmierung einfließen.

Andreas Buchen weiß, was Anleger wollen. Von Anfang an arbeitete er mit der Community eines Wertpapier-Forums zusammen. So konnte er seine Software an die Bedürfnisse der Anleger anpassen. Portfolio Performance und der Entwickler dieser Softwarelösung treten nicht auf der Stelle. Um immer mit der Zeit zu gehen, muss die Software immer aktualisiert werden. Updates bringen die Softwarelösung immer auf den neuesten Stand. Hast Du die Software heruntergeladen, kannst Du nicht nur die verschiedensten Analysen vornehmen. Ein Handbuch erläutert Dir die verschiedenen Möglichkeiten und führt Dich an die Anwendung von Portfolio Performance heran. In einem Nutzerforum kannst Du Dich mit anderen Nutzern austauschen. Nur schade, dass noch keine App für unterwegs entwickelt wurde.

Download und Einrichtung von Portfolio Performance

Möchtest Du den Überblick über Dein Depot behalten und ständig informiert sein, musst Du Dir die Software PortfolioPerformance herunterladen. Du kannst sie leider noch nicht als App auf Dein Handy holen.

Um Dir die Software auf Deinen PC zu holen, besuchst Du einfach die Webseite von Portfolio Performance. Um die Softwareherunterzuladen, musst Du Dich nicht anmelden. Hast Du die Software heruntergeladen, musst Du sie noch installieren. Nach der Installation erfolgt die Einrichtung. Zur Erleichterung ist ein Leitfaden vorhanden. Er hält umfangreiche Erläuterungen bereit. Du musst die Hauptwährung für Dein Depot auswählen. Das ist in den meisten Fällen Euro.
Im nächsten Schritt musst Du ein Depot und ein Referenzkonto anlegen. Stets sind Depot und Referenzkonto miteinander verknüpft. Möchtest Du mehrere Depots anlegen, solltest Du individuelle Namen vergeben, um sie leichter auseinanderzuhalten. Du kannst zusätzlich noch andere Konten anlegen, fallst Du beispielsweise über Tagesgeld oder Festgeld verfügst. So hast Du auch über die regulären Finanzen immer den Überblick.

Hast Du Deine Konten und Depots eingerichtet, kannst Du Deine Wertpapiere hinzufügen. Kaufst Du beispielsweise neue Wertpapiere oder verkaufst Du Wertpapiere, kannst Du jederzeit die Zusammensetzung Deines virtuellen Depots verändern. Deinen Wertpapieren kannst Du Klassifizierungen zuordnen, um beispielsweise nach Regionen oder Branchen zu sortieren.

Online Broker Vergleich 2022: Wer ist am günstigsten?
Bevor Du in Aktien und ETFs investierst, solltest Du einen Broker Vergleich nutzen. Du erfährst, wo die besten Konditionen gewährt werden und Du Gebühren sparen kannst. Viele Broker bieten Aktionen mit kostenlosen ETFs an. Der Test hilft Dir bei der Auswahl des geeigneten Brokers.

Eine eigene Datenbank erstellen

Für Dein Depot kannst Du eine Datenbank mit verschiedenen Wertpapieren und Anlageklassen erstellen. Das ist auch für solche Wertpapiere möglich, die sich noch nicht in Deinem Depot befinden. Deine Datenbank kann als Vergleichswerkzeug und Watschlist für interessante Anlagen dienen. Für jedes in der Datenbank enthaltene Wertpapier ist ein Kursdiagramm abrufbar. Du erhältst Informationen über

  • Tageshochs und Tagestiefs
  • 100-Tage-Durchschnitt
  • Käufe
  • erzielte Dividenden
  • durchschnittlichen Einstandspreis.

Überblick über alle Stammdaten

Auf Portfolio Performance kannst Du alle Deine Depots, Sparpläne und Konten hinterlegen. Das ist auch möglich, wenn Du über mehrere Depots bei verschiedenen Banken verfügst. Du behältst immer den Überblick. Die Software verfügt über den Menüpunkt "Stammdaten", der in Depots, Konten und Sparpläne unterteilt ist.

Der Unterpunkt Konten zeigt Dir nicht nur Deine verschiedenen Konten, sondern auch den aktuellen Kontostand. Du kannst Dich über das Referenzkonto für Dein Depot, aber auch über Tagesgeld- und Girokonten informieren. Du bekommst Informationen über Umsätze, Käufe, Verkäufe, Dividenden und Einlagen.
Einen Überblick über Deine Depots bekommst Du mit dem Unterpunkt Depots. Die Depots und die damit verknüpften Verrechnungskonten werden angezeigt. Gegliedert nach Anlagen erscheint ein Überblick über das Depotvolumen und die Vermögensaufstellung.

Auch ein Überblick über die Sparpläne ist vorhanden. Da bei den Sparplänen die Aktivitäten wie Ausführung der Sparraten ständig wiederkehren, musst Du keine neuen Angaben vornehmen. Dein Depot und Dein Referenzkonto bleiben immer auf dem neuesten Stand. Du kannst sehen, wenn Abbuchungen für die Ausführung der Sparraten erfolgen.

Immer aktuelle Berichte über Dein Depot

Eine weitere wichtige Funktion von Portfolio Performance sind die aktuellen Berichte. So bist Du stets auf dem aktuellsten Stand. Für die Berichte ist ein Menüpunkt vorhanden. Du kannst eine detaillierte Vermögensaufstellung abrufen. Weiterhin sind verschiedene Tools vorhanden, mit denen Du die Performance deines Portfolios analysieren kannst.

Unter der Vermögensaufstellung werden alle Deine Konten und Depots zusammengefasst. Du erhältst Informationen über Dein Gesamtvermögen. Ein Diagramm informiert darüber, wie sich das Vermögen über einen bestimmten Zeitraum entwickelt hat. Ein Beständediagramm zeigt, wie es mit den einzelnen Positionen in Deinem Depot aussieht. So kannst Du Klumpenrisiken erkennen und darauf reagieren.

Dein Portfolio kannst Du mit verschiedenen Kennzahlen analysieren. Diagramme und Graphen stellen diese Kennzahlen übersichtlich dar. Die Zahl der Trades mit Gewinn und Verlust, der interne Zinsfuß und die zeitgewichtete Rendite sind abrufbar.

Mit einem Diagramm kannst Du feststellen, wie sich Dein Depot im Vergleich zum Markt entwickelt. Dafür kannst Du einen beliebigen Index heranziehen.

Verfolgst Du eine Dividendenstrategie, da Du beispielsweise in einen Dividenden-ETF oder in Aktien mit einer attraktiven Dividendenzahlung investierst, kannst Du ein Vergleichswerkzeug nutzen. Unter "Erträge und Ausgaben" ist eine Analyse über Dividenden, Zinsen, Steuern und Gebühren möglich. Tabellen oder Diagramme können erstellt werden.

Portfolio Performance ermöglicht eine Aufschlüsselung Deines Portfolios nach Klassifizierungen wie Anlageklassen, Branchen oder Regionen. Du kannst erkennen, in welchen Branchen oder Regionen ein Über- oder Untergewicht besteht.

Erstaunlicher Funktionsumfang von Portfolio Performance

Portfolio Performance verfügt über einen enormen Funktionsumfang. Die kostenlose Software kann ähnlich viele Funktionen bieten wie eine teure Bezahlsoftware. Die Software ist immer auf dem neuesten Stand. In Echtzeit erfährst Du, wie sich die Kurse der verschiedenen Indizes und Geldanlagen verändern. Du kannst stets vergleichen, wie sich Dein Depot entwickelt hat. Zahlreiche Ansichten und Einstellungen sind verfügbar.

Dieser riesige Funktionsumfang ist gerade für Einsteiger mit einem gewissen Aufwand an Einarbeitung verbunden. Du musst zunächst alle Deine Depots und Konten eingeben. Auch Deine Transaktionen musst Du eingeben. Nur so ist es möglich, dass Du ständig auf dem aktuellsten Stand bist. Die Einrichtung erfordert ein gewisses Maß an Zeit. Du musst die Software auch aktualisieren, wenn Du Änderungen vornimmst, beispielsweise

Bleibst Du auf dem Laufenden und pflegst Du Veränderungen zeitnah ein, ist der Aufwand nicht mehr so groß.

Du kannst bei Unklarheiten das Handbuch nutzen, Dich im Forum mit anderen Nutzern austauschen oder Videos als Anleitung abrufen.

Noch keine App verfügbar

Der einzige Nachteil der Software Portfolio Performance ist, dass noch keine App für Smartphone oder Tablet verfügbar ist. So kannst Du Dich unterwegs noch nicht über Deinen Kontostand und die Entwicklung Deiner Wertpapiere informieren. Du wirst vielleicht im Internet auf Angebote für eine Portfolio Performance App treffen. Du solltest vorsichtig sein, denn es handelt sich nicht um die App des Entwicklers von Portfolio Performance. Es ist nicht klar, wer diese App tatsächlich entwickelt hat. Ob tatsächlich noch eine echte App für Portfolio Performance entwickelt wird, bleibt abzuwarten.

Warum eine Portfolio Tracking Software nutzen?

Grundsätzlich wird gerade langfristigen ETF-Sparern und Buy-And-Hold-Anlegern geraten so selten wie möglich ins Depot zu schauen. Warum sollte man sich dann also eine Software zulegen die einem diesen Schritt vereinfacht und schmackhaft macht?

Hierfür kann es mehrere Gründe geben:

  • Mehrere Depots: Je nachdem welche Wertpapiere in einem Sparplan verwendet werden sollen, kann es Sinn machen Aktiendepots bei verschiedenen Anbietern zu halten um Orderkosten zu sparen. Erfahrene Anleger nutzen dafür unseren Depot-Vergleich unten auf dieser Seite. Wer mit seinen Sparplänen ein Weltportfolio bei verschiedenen Brokern abbilden möchte, verliert jedoch schnell den Überblick. Auch das Tagesgeld- und Girokonto will man als Sparer im Blick haben. Portfolio Performance kann dabei helfen.
  • Rebalancing: Gerd Kommer empfiehlt in seinem Buch* einmal jährlich ein Rebalancing durchzuführen, weil das nachweislich die Rendite steigert. Auch hierbei kann Portfolio Performance helfen.
  • Viele Statistiken: Für unsere Freunde der Statistiken bietet die Software tolle Charts und Diagramme für Rendite-Entwicklung, Wertpapieraufteilung, Dividenden, uvm. Von vielen Brokern würde man sich hilfreiche Visualisierungen des Kapitals wünschen.
  • Steuern: Ein leidiges Thema. Zwar tracken deutsche Broker überwiegend selbst wo welche Steuern (z. B. Kapitalertragssteuer, Kirchensteuer, Soli) bei ihren Kunden fällig werden, aber es ist trotzdem gut ein Programm zu haben, das die Gesamtsituation im Blick hat und analysiert.

Portfolio Performance herunterladen

Portfolio Performance ist eine kostenlose Opensource-Software. Programmiert wurde sie in JAVA, daher läuft sie auf allen gängigen Betriebsystemen. Es zieht sich automatisch Kurse aus dem Internet um den aktuellen Wert des Depotbestandes zu ermitteln. Ein automatischer Kontenabgleich mit den Banken ist leider nicht möglich. Diese Funktion wird hoffentlich noch eingebaut. Die Software wird jedenfalls aktiv weiterentwickelt und freut sich immer größerer Beliebtheit.


Video: Portfolio Performance Tutorial - Einführung


Fazit: Portfolio Performance als Software mit vielen Möglichkeiten

Die kostenlose Software Portfolio Performance bietet Dir einen umfassenden Überblick über Dein Depot und Deine Wertpapiere. Leider ist Portfolio Performance noch nicht als App für mobile Geräte verfügbar. Mit der kostenlosen Softwareerhältst Du einen Überblick über Dein Gesamtvermögen und die Positionen in Deinem Depot. Jederzeit kannst Du Dich über die aktuellen Kurse und über die Veränderungen informieren. Um Portfolio Performance nutzen zu können, musst Du das Programm herunterladen, installieren und dann die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Das nimmt Zeit in Anspruch, doch behältst Du dann immer den Überblick. Ein Handbuch und ein Forum bieten Hilfe.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 2000 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Das Jahrhundert-Portfolio”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, ETF-Ratgeber: "Das Jahrhundert-Portfolio: Marktphasen meistern und Vermögen zielsicher aufbauen". Schon mehr als 2500 Downloads!
ETF ebook

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Vergleiche: Unsere Anbieter-Vergleiche bieten keinen kompletten Marktüberblick. Zur Finanzierung dieser Website erhalten wir von den Anbietern eine Provision bei Kontoeröffnung. Die Vergleiche beginnen mit den Anbietern mit der höchsten Abschlussquote und endet mit der niedrigsten. Bei gleicher Abschlussquote werden die Aufrufe hinzugezogen. D. h. Produkte, die im Verhältnis zu den Aufrufen hier öfter gewählt werden, sind höher platziert. Bewertungen können nicht auf Echtheit geprüft werden. Der Anbieter auf Platz 1 wird zusätzlich farblich hervorgehoben. Testsiegel werden angezeigt, sofern sie uns vom Anbieter zur Verfügung gestellt wurden.

"Kostenlose ETF-Sparpläne" bezieht sich auf die Ausführung der Sparpläne. Es entstehen ggfs. weitere Produktkosten und Zuwendungen. Bei Aktionsangeboten gelten die Teilnahmebedingungen des jeweiligen Anbieters.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Portfolio Performance: Depots mit kostenloser Software überwachen
Teilen
Twitter icon Facebook icon