Gerd Kommer Capital: Einfach in das Weltportfolio investieren

Veröffentlicht am

Anleger, die erfolgreich investieren wollen, können sich bekannte Investoren zum Vorbild nehmen und deren Portfolio nachbauen. Gerd Kommer ist ein deutscher Investmentbanker, der mit seinem Weltportfolio ein gutes Konzept entwickelt hat. Bei diesem ETF-Portfolio ist Dir ein Robo Advisor behilflich.

Gerd Kommer Capital: Einfach in das Weltportfolio investieren

Wer ist Gerd Kommer?

Bevor Du den Robo-Advisor für das ETF-Portfolio benutzt, solltest Du Dich näher mit dessen Erfinder vertraut machen. Das Weltportfolio von Gerd Kommer ist bereits ziemlich bekannt und beliebt. Es spricht auch private Anleger mit einem schmaleren Budget an, die nach einer einfachen Möglichkeit für eine langfristige Investition mit einer guten Rendite suchen.

Der Deutsche Gerd Kommer ist längst nicht so bekannt wie Investorenlegende Warren Buffett, doch hat er sich bereits mit einigen Büchern zum Thema Geldanlage einen Namen gemacht. Sein Buch "Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs*" ist ein Bestseller. Kommer betreibt ein eigenes Unternehmen mit dem Namen Gerd Kommer Invest.

Gerd Kommer wurde 1962 geboren und studierte von 1983 bis 1989 Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre und Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er erwarb einen Master of Business Administration (MBA) an der Vanderbilt University in Nashville im US-Bundesstaat Texas. An der Universität Erfurt promovierte er über ein wirtschaftswissenschaftliches Thema. Bevor er 2017 sein Unternehmen gründete, war er 24 Jahre lang bei verschiedenen Banken in Deutschland, Südafrika und Großbritannien im Firmenkundenkreditgeschäft und im institutionellen Asset Management tätig.

Wie funktioniert das Weltportfolio?

Ein ETF bietet den Vorteil einer breiten Risikostreuung, die Du mit dem Kauf von Einzelaktien kaum erreichen kannst. Anleger, die nicht selbst die geeigneten ETFs zur richtigen Zeit kaufen und wieder verkaufen wollen, können einen Robo Advisor nutzen, der nach einem festgelegten Algorithmus arbeitet. So hat es sich auch Gerd Kommer gedacht, als er sein Weltportfolio entwickelte und den Robo Advisor auf ETF-Basis mit dem Namen Gerd Kommer Capital herausbrachte.

Die Investmentgesellschaft Gerd Kommer Invest setzt auf das passive Investieren mit ETFs. Kommer und sein Team haben eine Strategie entwickelt, mit der Du Dein Geld gewinnbringend anlegen kannst. Verluste sind auch bei dieser Strategie nicht auszuschließen, da jeder ETF durch eine gewisse Volatilität gekennzeichnet ist.


Zur Gerd Kommer Website

Auf seiner Webseite Gerd Kommer Capital weist Kommer ausdrücklich darauf hin, dass Kapitalanlagen mit einem Risiko verbunden sind. Das Weltportfolio wurde auf der Grundlage von wissenschaftlichen Untersuchungen aus der Portfolio- und Effizienzmarkttheorie aufgestellt. Ziel dieser Strategie ist die Minimierung des Risikos durch eine breite Streuung unterschiedlicher Anlageklassen und die Erlangung einer Überrendite. Von diesem Weltportfolio werden kontinuierlich neue Versionen entwickelt. In seinem Bestseller "Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs*" von 2018 stellt Kommer diese Strategie vor. Schon mit wenigen ETFs kannst Du das Konzept umsetzen.

Investieren in zwei Schritten

Das Konzept der Asset Allocation nach Gerd Kommer erfolgt in zwei Schritten, der Level 1 Asset Allocation und der Level 2 Asset Allocation. Abhängig von Deinen Anlagezielen und Deiner Risikobereitschaft kannst Du verschiedene Varianten wählen, die vom Robo Advisor mit den entsprechenden ETFs umgesetzt werden. In jedem Fall wird jedoch in entwickelte Länder und Schwellenländer sowie in Large Caps, Mid Caps und Small Caps investiert.

Portfolio Performance: Depots mit kostenloser Software überwachen
Hast Du ein Depot mit mehreren Wertpapieren, treten ständig Veränderungen auf. Wertpapiere werden gekauft und verkauft. Die vorhandenen Wertpapiere können im Kurs steigen oder fallen. Um den Überblick zu behalten, kannst Du die Software Portfolio Performance verwenden. Eine App gibt es noch nicht.

Im ersten Schritt entscheidest Du, wie die Anteile an Aktien und an Anleihen abhängig von Deiner Risikobereitschaft in Deinem Portfolio vertreten sein sollen. Anleger, die für einen möglichen hohen Gewinn kein Risiko scheuen, investieren hauptsächlich in Aktien, während diejenigen, denen es auf Sicherheit und die Vermeidung von Verlusten ankommt, verstärkt in Anleihen investieren. Die Zusammenstellung erfolgt nach Renditeerwartung, Anlagehorizont und Bedarf an liquiden Mitteln. Ein hoher Aktienanteil bedeutet ein hohes Risiko, eine hohe Volatilität, aber auch eine große Chance auf eine attraktive Rendite.
Im zweiten Schritt wird es konkreter, da dann in den Anlageklassen Aktien und Anleihen die Auswahl der geeigneten Indizes und ETFs erfolgt.

Portfolio mit nur wenigen ETFs

Du benötigst im zweiten Schritt nur wenige ETFs. Ist Deine Risikobereitschaft nur gering, reicht für den risikobehafteten Teil Deines Investments nur ein ETF aus, beispielsweise auf den MSCI ACWI IMI Index, der Aktien aus entwickelten Ländern sowie Schwellenländern mit hoher, mittlerer und niedriger Marktkapitalisierung enthält. Er deckt 99 Prozent des Weltmarktes ab. Geeignet ist auch ein ETF auf den FTSE All World, der durch eine breite Streuung gekennzeichnet ist. Dieser ETF deckt 90 bis 95 Prozent des Weltmarktes ab und enthält keine Small Caps.


Zum Gerd Kommer Portfolio

Anleger, die zu einem höheren Risiko bereit sind, können in mehrere ETFs investieren, sodass der risikobehaftete Teil der Anlage noch weitere ETFs mit Immobilienaktien oder Rohstoffen enthält.

Da kleinere Unternehmen an der Börse durchschnittlich eine bessere Rendite erzielen, legt Gerd Kommer bei seinem Robo Advisor für das Weltportfolio großen Wert auf einen hohen Anteil an Small Caps.

Neuer ETF-Robo-Advisor von Gerd Kommer
Scalable Capital gilt als führender Robo Advisor und bietet gute Möglichkeiten für ETF-Sparpläne. Nun hat der Münchner Honorar-Finanzanlagenberater Gerd Kommer eine Kooperation mit Scalable Capital gestartet. Kunden können ab Oktober 2020 in 11 verschiedene Strategien investieren.

Im risikoarmen Teil müssen sich nicht nur ETFs auf Anleihen befinden. Um Dein Portfolio abzusichern, kannst Du zusätzlich in Festgeld investieren, bei dem kein Risiko besteht. Auch für den risikoarmen Teil reicht ein ETF auf Anleihen aus, der eine breite Streuung zeigt.

Verschiedene Varianten mit und ohne Factor Investing

Entscheidest Du Dich für den ETF Robo Advisor, um das Weltportfolio von Gerd Kommer zu nutzen, stehen vier verschiedene Varianten mit und ohne Factor Investing zur Auswahl. Zuvor sollte geklärt werden, was Factor Investing ist. Andere Begriffe für Factor Investing sind Faktorbasiertes Investieren oder Smart Beta Investing. Bei dieser Anlagestrategie werden quantifizierbare Unternehmensmerkmale, die sogenannten Faktoren, berücksichtigt. Bei dieser Strategie geht es nicht um Meinungen von Analysten oder Spekulationen. Vielmehr stehen empirische Daten wie Aktienkurse oder Finanzinformationen im Vordergrund. Factor Investing wird zumeist über ETFs umgesetzt.

So sehen die vier verschiedenen Varianten für das Weltportfolio von Gerd Kommer aus:

Variante 1: Kein Factor-Investing, einfache Strategie

Die Variante 1 eignet sich für Kleinsparer und Einsteiger, da sie denkbar einfach ist und auf das Factor-Investing verzichtet. Ein einziger ETF, der breit gestreut ist, reicht für den risikobehafteten Teil des Portfolios aus. Auch für den risikoarmen Teil reicht nur ein ETF aus, der in Anleihen von verschiedenen Emittenten investiert. Diese Anleihen sollten eine hohe Bonität, eine Laufzeit von höchstens 36 Monaten und kein Wechselkursrisiko aufweisen. Gerd Kommer empfiehlt einen ETF auf den FTSE MTS Highest Rated Macro-Weighted Government Bond 1-3-Index.

Variante 2: Kein Factor-Investing, aber Beimischung

Auch die Variante 2 kommt noch ohne Factor-Investing aus, doch kannst Du nach Meinung von Gerd Kommer als Beimischung Gold, Rohstoffe oder Immobilienaktien verwenden. Der Robo Advisor stellt dieses Portfolio abhängig von Deiner Risikobereitschaft zusammen. Diese Beimischung sollte im risikobehafteten Teil des Portfolios eine maximale Gewichtung von 5 bis 10 Prozent haben.

Um die Gesamtkostenquote des Portfolios zu senken, kannst Du im risikobehafteten Teil nicht nur einen ETF, sondern zwei ETFs verwenden. Gerd Kommer empfiehlt beispielsweise einen ETF auf den MSCI ACWI IMI-Index und einen weiteren ETF auf den MSCI Emerging Markets IMI.

Im risikoarmen Teil schlägt Gerd Kommer ebenfalls mehrere ETFs vor. Neben einem ETF, der schon in der Variante 1 vorhanden ist, kannst Du weitere ETFs aufnehmen, die inflationsindizierte Anleihen enthalten, über eine Laufzeit von maximal fünf Jahren verfügen und kein Währungsrisiko beinhalten. Mit der Variante 2 bringst Du mehr Diversifikation in Dein Portfolio.

Variante 3: Multi-Factor-Investing mit Fokus auf Aktienmarkt-Faktoren

Die dritte Variante ist auf mehrere Aktienmarkt-Faktoren fokussiert. Gerd Kommer hat fünf verschiedene Faktoren gewählt, auf die er jeweils einen Index mit einem geeigneten ETF empfiehlt:

  • Small Size, MSCI World Small Cap-Index
  • Value, MSCI World Value-Index
  • Quality, MSCI World Quality-Index
  • Political Risk, MSCI Emerging Markets IMI-Index
  • Momentum, MSCI World Momentum-Index

Die einzelnen Faktoren haben im risikobehafteten Teil jeweils eine Gewichtung von 20 Prozent. Es ist möglich, einen der Faktoren wegzulassen und den entsprechenden Index zu ignorieren. Die übrigen Indizes haben dann jeweils eine Gewichtung von 25 Prozent im risikobehafteten Teil. Der risikoarme Teil kann so wie in der Variante 1 oder 2 aussehen.

Variante 4: Integriertes Multi-Factor-Investing

In der vierten Variante wird in Multi-Faktor-ETFs investiert. Hier wird nicht pro ETF ein Faktor gewählt, sondern nur ein einziger ETF oder Index vereint gleich mehrere Faktoren. Bevor eine Aktie in einen Index aufgenommen wird, muss sie anhand mehrerer Faktoren bewertet werden. Die Faktorprämien beeinflussen sich oft gegenseitig. Bei Small Caps kann der Value Effekt stärker wirken, während er bei Large Caps weniger stark wirkt. Werden beide Faktor-Prämien in einem ETF kombiniert, können kontinuierlich höhere Renditen erwirtschaftet werden als bei der Auswahl von verschiedenen ETFs zur Aufteilung der verschiedenen Faktoren. Der Nachteil solcher Multi-Faktor-ETFs sind die hohen Kosten aufgrund der hohen Gesamtkostenquote. Als Multi-Faktor-ETF empfiehlt Gerd Kommer den iShares Edge MSCI World Multifactor UCITS ETF USD (Acc) ISIN IE00BZ0PKT83, WKN A14YPA. Er hat eine Gesamtkostenquote von 0,50 Prozent und bildet die Industrieländer global ab.

Es gibt jedoch noch weitere Multi-Faktor-ETFs. Entscheidest Du Dich für diese Variante, solltest Du nach Ansicht von Gerd Kommer den Multi-Faktor-ETF mit einer Gewichtung von 75 Prozent in Deinem Portfolio platzieren. Ein Nachteil dieser ETFs ist die hohe Gewichtung der USA, die bei ungefähr 50 Prozent liegt. Mit der Beimischung eines ETFs, der sich mehr auf Europa konzentriert, beispielsweise dem iShares Edge MSCI Europe Multifactor UCITS ETF ISIN IE00BZ0PKV06, WKN A14YPB, senkst Du diesen hohen Anteil ab.

Den risikobehafteten Teil ergänzt Gerd Kommer bei dieser Variante mit einem ETF auf den MSCI Emerging Markets IMI, der dann eine Gewichtung von 25 Prozent hat. Der risikoarme Teil kann auch bei dieser Variante so wie in Variante 1 oder 2 aussehen.

Der Robo Advisor von Gerd Kommer

Selbstverständlich kannst Du die ETFs für das Weltportfolio nach Empfehlung von Gerd Kommer selbst zusammenstellen und den einzelnen ETFs die entsprechende Gewichtung geben. Einsteiger, die sich noch nicht mit der Investition in ETFs auskennen, sowie diejenigen, die wenig Zeit haben, sich ständig mit den einzelnen ETFs und deren Kursentwicklung zu beschäftigen, können den Robo-Advisor Gerd Kommer Capital verwenden.


Zur Gerd Kommer Website

Er funktioniert folgendermaßen:

  • Depot eröffnen*
  • Fragen zu Deinem Anlageziel und Deiner Risikobereitschaft beantworten
  • Anlagebetrag festlegen
  • Geld für Dich arbeiten lassen.

Du machst persönliche Angaben und gibst Dein Bankkonto an. Der Anlagebetrag wird von Deinem Bankkonto abgebucht. Regelmäßig wird ein Rebalancing durchgeführt, damit Dein Portfolio tatsächlich Deiner Anlagestrategie entspricht.

Weltportfolio von Gerd Kommer mit dem Sparplan

Das Weltportfolio von Gerd Kommer kannst Du nicht nur für eine Einmalanlage nutzen. Möchtest Du langfristig mit geringen monatlichen Einzahlungen Vermögen aufbauen, eignet sich ein Sparplan. Stellst Du Dein Portfolio selbst zusammen, wählst Du abhängig von der Variante sparplanfähige ETFs aus. Einen Sparplan kannst Du auch mit dem Robo-Advisor erstellen, indem Du die monatliche Sparrate festlegst. Um über das Geld zu verfügen, ermöglicht der Robo Advisor auch die Erstellung eines Auszahlplans.

Fazit: Gute Risikostreuung mit dem Weltportfolio von Gerd Kommer

Gerd Kommer ist ein deutscher Investmentbanker, der mit dem Weltportfolio eine breite Risikostreuung mit der Investition in nur wenige ETFs ermöglicht. Für das Weltportfolio gibt es vier verschiedene Varianten, die sich aus einem risikobehafteten und einem risikoarmen Teil zusammensetzen. Es reicht bereits aus, wenn für jeden dieser beiden Teile jeweils in nur einen ETF investiert wird. Es ist aber auch möglich, in mehrere breit streuende ETFs zu investieren. Gerd Kommer hat einen Robo Advisor entwickelt, mit dem Du die ETFs nicht selbst auswählen musst. Du legst lediglich Deine Anlageziele fest und beantwortest Fragen zu Deiner Risikobereitschaft, damit die richtige Anlagestrategie für Dich gefunden wird.

4 ETF-Strategien nach Gerd Kommer
Um erfolgreich in ETFs zu investieren, kommt es auf eine gute Strategie an. Die ETF-Strategie nach Gerd Kommer 2020 kann dabei helfen. Sie nennt sich Weltportfolio und besteht aus einem risikoarmen Teil mit einem Anleihen-ETF und einem risikobehafteten Teil mit einem Aktien-ETF.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Gerd Kommer Capital: Einfach in das Weltportfolio investieren
Teilen
Twitter icon Facebook icon