Was sollte man mit 20, 30, 40, 50 und 60 Jahren angespart haben?

Veröffentlicht am

Entdecke, wie viel Geld du in verschiedenen Lebensphasen angespart haben solltest und wie breitgestreute ETFs dir beim Vermögensaufbau helfen können. Tags: Vermögensaufbau, ETFs, Altersvorsorge

Was sollte man mit 20, 30, 40, 50 und 60 Jahren angespart haben?

In der heutigen Zeit sind viele Menschen unsicher, wie viel Geld sie fĂŒr verschiedene Lebensphasen ansparen sollten. Um fĂŒr die Zukunft gut gerĂŒstet zu sein, ist es wichtig, rechtzeitig mit dem Vermögensaufbau zu beginnen. In diesem Artikel erfĂ€hrst du, wie viel Geld du mit 20, 30, 40, 50 und 60 Jahren haben solltest und wie du mithilfe von ETFs dein Vermögen langfristig aufbauen kannst.


Mit 20 Jahren

In deinen 20ern beginnst du wahrscheinlich gerade erst, beruflich Fuß zu fassen und dein Einkommen ist möglicherweise noch ĂŒberschaubar. Dennoch ist es sinnvoll, bereits in dieser Lebensphase mit dem Vermögensaufbau zu beginnen. Experten empfehlen, bis zum 20. Lebensjahr etwa ein halbes Jahresgehalt angespart zu haben. Das bedeutet, wenn du zum Beispiel 30.000 Euro im Jahr verdienst, sollte dein Vermögen etwa 15.000 Euro betragen.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist es ratsam, frĂŒhzeitig mit dem Sparen und Investieren zu beginnen. Du könntest beispielsweise einen Teil deines Einkommens in einen ETF-Sparplan investieren. Da du noch jung bist und einen langen Anlagehorizont hast, kannst du in dieser Lebensphase auch etwas mehr Risiko eingehen und in ETFs investieren, die höhere Renditechancen bieten, wie zum Beispiel solche, die in Technologieunternehmen oder SchwellenlĂ€nder investieren.

Mit 30 Jahren

Wenn du 30 Jahre alt bist, steckst du wahrscheinlich mitten im Berufsleben und hast bereits einige Jahre Berufserfahrung gesammelt. In dieser Lebensphase solltest du dich darum kĂŒmmern, dein Vermögen aufzubauen und fĂŒr die Zukunft vorzusorgen. Experten empfehlen, bis zu diesem Zeitpunkt ein Vermögen von etwa dem Jahresgehalt angespart zu haben. Das bedeutet, wenn du zum Beispiel 50.000 Euro im Jahr verdienst, sollte dein Vermögen etwa 50.000 Euro betragen.

Mit 40 Jahren

Im Alter von 40 Jahren solltest du bereits ein solides finanzielles Fundament geschaffen haben. Experten raten, bis zu diesem Zeitpunkt etwa das Dreifache des Jahresgehalts angespart zu haben. Bei einem Jahreseinkommen von 50.000 Euro entsprĂ€che das einem Vermögen von 150.000 Euro. Um dieses Ziel zu erreichen, sind regelmĂ€ĂŸige Investitionen in breitgestreute ETFs sinnvoll. Mit einem ETF-Sparplan kannst du beispielsweise monatlich einen festen Betrag in einen ETF investieren und so langfristig von den ErtrĂ€gen profitieren.

Mit 50 Jahren

Bis zum 50. Lebensjahr solltest du deinen Vermögensaufbau weiter vorantreiben und ungefĂ€hr das FĂŒnffache deines Jahresgehalts angespart haben. Bei einem Jahreseinkommen von 50.000 Euro wĂ€ren das 250.000 Euro. In dieser Lebensphase ist es wichtig, auch ĂŒber die Altersvorsorge nachzudenken und sicherzustellen, dass du ausreichend fĂŒr den Ruhestand vorgesorgt hast. Hierbei können breitgestreute ETFs eine gute Lösung sein, um dein Vermögen weiter aufzubauen und gleichzeitig Risiken zu minimieren.


Trading App: Die 9 besten Anbieter im Vergleich
Handelst Du mit ETFs, Aktien oder KryptowÀhrungen, möchtest Du vielleicht auch unterwegs immer informiert sein. Eine Trading App hilft Dir dabei. Viele dieser Trading Apps gibt es sogar kostenlos. Wie schneiden die Apps im Test ab und wie steht es um die Erfahrungen?
Tagesgeld Vergleich: Die besten Konten im Überblick
In unserem Tagesgeld Vergleich findest du stets attraktive Angebote europÀischer Banken. Details zu den Angeboten können jeweils auf den verlinkten Websites der Anbieters entnommen werden. Ein Tagesgeldkonto dient vor allem dem kurzfristigen Sparen.

Mit 60 Jahren

Mit 60 Jahren befindest du dich möglicherweise kurz vor dem Eintritt in den Ruhestand. In dieser Lebensphase sollte dein Vermögensaufbau weit fortgeschritten sein, und Experten empfehlen, bis zu diesem Zeitpunkt etwa das Achtfache deines Jahresgehalts angespart zu haben. Bei einem Jahreseinkommen von 50.000 Euro wÀren das 400.000 Euro.

In dieser Lebensphase ist es besonders wichtig, dein Portfolio auf deine zukĂŒnftigen BedĂŒrfnisse und dein Risikoprofil abzustimmen. Da du dich dem Ruhestand nĂ€herst, solltest du möglicherweise einen höheren Anteil deines Portfolios in sicherere Anlagen wie Anleihen oder Geldmarktfonds investieren, um das Risiko zu reduzieren. Gleichzeitig ist es aber auch wichtig, weiterhin in Aktien-ETFs investiert zu bleiben, um von deren langfristigem Wachstumspotenzial zu profitieren und Inflationseffekte auszugleichen.

ZusĂ€tzlich zu deinen ETF-Investitionen solltest du in dieser Lebensphase auch ĂŒber andere Aspekte der Altersvorsorge nachdenken, wie zum Beispiel die gesetzliche Rente, betriebliche Altersvorsorge oder private Rentenversicherungen. Durch eine Kombination aus verschiedenen Vorsorgeinstrumenten kannst du sicherstellen, dass du im Ruhestand finanziell abgesichert bist und deinen Lebensstandard halten kannst.


Breitgestreute ETFs fĂŒr den Vermögensaufbau

Um dein Vermögen langfristig aufzubauen und fĂŒr die verschiedenen Lebensphasen vorzusorgen, bieten sich breitgestreute ETFs an. Sie ermöglichen es dir, in verschiedene Unternehmen und Branchen zu investieren und somit Risiken zu streuen. Hier sind drei ETFs, die sich fĂŒr den Vermögensaufbau besonders eignen:

  1. MSCI World ETF: Der MSCI World bildet die Wertentwicklung von ĂŒber 1.600 Unternehmen aus 23 IndustrielĂ€ndern ab und ist somit ein idealer Basisbaustein fĂŒr dein Portfolio. Durch die breite Streuung ĂŒber verschiedene LĂ€nder und Branchen bist du diversifiziert aufgestellt und profitierst von der langfristigen Entwicklung der Weltwirtschaft.
  2. MSCI Emerging Markets ETF: Der MSCI Emerging Markets ETF bietet Zugang zu den aufstrebenden Volkswirtschaften wie China, Indien, Brasilien und SĂŒdafrika. Mit diesem ETF kannst du von der Dynamik dieser SchwellenlĂ€nder profitieren und dein Portfolio noch breiter diversifizieren.
  3. STOXX Europe 600 ETF: Der STOXX Europe 600 ETF ermöglicht es dir, gezielt in europĂ€ische Unternehmen zu investieren. Der Index umfasst 600 Unternehmen aus 17 europĂ€ischen LĂ€ndern und deckt damit eine große Bandbreite der europĂ€ischen Wirtschaft ab.

Tabelle: Basis-ETFs fĂŒr den Vermögensaufbau

ETF-NameISINWKNAnlageuniversum
MSCI World ETFIE00B4L5Y983A0RPWH1.600+ Unternehmen, 23 IndustrielÀnder
MSCI Emerging Markets ETFIE00BKM4GZ66A110X9SchwellenlÀnder
STOXX Europe 600 ETFDE0002635307263530600 Unternehmen, 17 europÀische LÀnder

Automatisierte Lösungen: Robo-Advisor

Wenn du den Vermögensaufbau und die Portfolio-Verwaltung lieber in die HĂ€nde von Experten legen möchtest, kannst du auch auf automatisierte Lösungen wie Robo-Advisor zurĂŒckgreifen. Robo-Advisor sind digitale Anlageplattformen, die automatisch ein diversifiziertes Portfolio aus ETFs fĂŒr dich erstellen und verwalten. Dabei berĂŒcksichtigen sie deine individuellen Anlageziele und RisikoprĂ€ferenzen. Einige der bekanntesten Robo-Advisor in Deutschland sind Scalable Capital, VisualVest und LIQID.

Robo Advisor Vergleich: Kosten und Performance
Möchtest Du in Wertpapiere investieren, aber hast Du nur wenige Erfahrungen oder keine Zeit, Dich mit den Kursen zu beschĂ€ftigen, ist ein Robo Advisor geeignet. Der Vergleich gibt Dir einen Überblick ĂŒber die verschiedenen automatischen Anlagehelfer. Er informiert ĂŒber Kosten und Performance.

Der Vorteil von Robo-Advisors ist, dass sie die Portfolio-Verwaltung und das Rebalancing automatisch fĂŒr dich ĂŒbernehmen. Dadurch kannst du Zeit und Aufwand sparen und dich auf andere Aspekte deines Lebens konzentrieren. Allerdings fallen bei der Nutzung von Robo-Advisors in der Regel zusĂ€tzliche GebĂŒhren an, die sich auf die langfristige Rendite auswirken können.


Langfristiges Sparen und frĂŒher Ruhestand

Wenn du dein Vermögen kontinuierlich aufbaust und langfristig in ETFs investierst, kannst du auch ĂŒber ein vorzeitiges Ausscheiden aus dem Berufsleben nachdenken. Mit einer soliden finanziellen Basis und einem gut diversifizierten Portfolio kannst du dein Vermögen nutzen, um deinen Lebensunterhalt im Ruhestand zu bestreiten und deine Freizeit zu genießen.

Um frĂŒhzeitig in den Ruhestand gehen zu können, ist es wichtig, rechtzeitig mit dem Sparen zu beginnen und diszipliniert zu investieren. Hierbei können ETF-SparplĂ€ne eine wichtige Rolle spielen, da sie es ermöglichen, regelmĂ€ĂŸig und automatisch in ETFs zu investieren, ohne dass du aktiv tĂ€tig werden musst.


Fazit

Der Vermögensaufbau ist ein wichtiger Schritt, um finanzielle Sicherheit in verschiedenen Lebensphasen zu gewĂ€hrleisten. Es ist ratsam, frĂŒhzeitig mit dem Sparen und Investieren zu beginnen und sich ĂŒber die Jahre hinweg ein solides finanzielles Polster aufzubauen. Breitgestreute ETFs bieten eine hervorragende Möglichkeit, um langfristig und diversifiziert in den KapitalmĂ€rkten zu investieren. Sie sind sowohl fĂŒr AnfĂ€nger als auch fĂŒr erfahrene Anleger eine gute Wahl, um Vermögen aufzubauen und fĂŒr die Zukunft vorzusorgen.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 2000 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Das Jahrhundert-Portfolio”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, ETF-Ratgeber: "Das Jahrhundert-Portfolio: Marktphasen meistern und Vermögen zielsicher aufbauen". Schon mehr als 2500 Downloads!
ETF ebook

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die in den Artikeln erwĂ€hnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder Ă€hnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die ĂŒber ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. BörsengeschĂ€fte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals fĂŒhren können. etf.capital haftet nicht fĂŒr materielle und/oder immaterielle SchĂ€den, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollstĂ€ndiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Vergleiche: Unsere Anbieter-Vergleiche bieten keinen kompletten MarktĂŒberblick. Zur Finanzierung dieser Website erhalten wir von den Anbietern eine Provision bei Kontoeröffnung. Die Vergleiche beginnen mit den Anbietern mit der höchsten Abschlussquote und endet mit der niedrigsten. Bei gleicher Abschlussquote werden die Aufrufe hinzugezogen. D. h. Produkte, die im VerhĂ€ltnis zu den Aufrufen hier öfter gewĂ€hlt werden, sind höher platziert. Bewertungen können nicht auf Echtheit geprüft werden. Der Anbieter auf Platz 1 wird zusätzlich farblich hervorgehoben. Testsiegel werden angezeigt, sofern sie uns vom Anbieter zur Verfügung gestellt wurden.

"Kostenlose ETF-Sparpläne" bezieht sich auf die Ausführung der Sparpläne. Es entstehen ggfs. weitere Produktkosten und Zuwendungen. Bei Aktionsangeboten gelten die Teilnahmebedingungen des jeweiligen Anbieters.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen SchaltflĂ€chen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstĂŒtzt damit unsere Arbeit.

Was sollte man mit 20, 30, 40, 50 und 60 Jahren angespart haben?
Teilen
Twitter icon Facebook icon