Mit diesen 10 Haushaltsbuch-Apps die Finanzen voll im Blick

Veröffentlicht am

Du möchtest Deine Einnahmen und Ausgaben immer im Blick haben, Dich auch unterwegs informieren und sparen? Dann solltest Du Dir eine Haushaltsbuch App auf Dein Smartphone holen. Diese Apps haben unterschiedliche Funktionen. Einige Apps sind sogar kostenlos und verfügen über eine Kontoanbindung.

Mit diesen 10 Haushaltsbuch-Apps die Finanzen voll im Blick

Warum solltest Du eine Haushaltsbuch App nutzen?

Es ist längst nicht altmodisch, ein Haushaltsbuch zu führen, in dem Du Deine Einnahmen und Ausgaben erfasst und am Ende des Monats eine Bilanz ziehst, wie gut Du gewirtschaftet hast. Du musst Dein Haushaltsbuch im digitalen Zeitalter nicht mehr in Papierform führen, da Du es Dir auch als App auf Dein Smartphone holen kannst. Es gibt mittlerweile einige dieser Apps, sodass die Auswahl gar nicht so einfach ist. Eine App kann kostenlos sein und trotzdem eine Vielzahl an Funktionen bieten. Möchtest Du den Zugriff zu Deinem Konto haben und Dich sofort über Deinen Kontostand informieren, solltest Du auf eine Kontoanbindung achten.

Am PC kannst Du eine Excel-Liste erarbeiten und darin Deine Einnahmen und Ausgaben erfassen. Die Excel-Liste ermöglicht Berechnungen und ist für Dich kostenlos. Der Nachteil besteht darin, dass keine Kontoanbindung vorhanden ist.
Egal, ob Du ein Haushaltsbuch in Papierform führst, eine Excel-Liste erstellst oder eine App für das Smartphone benutzt, haben alle diese Varianten eines gemeinsam: Du musst immer dranbleiben und Deine Einnahmen sowie Ausgaben täglich aktualisieren. Dafür musst Du etwas Zeit investieren. Nur so ist gewährleistet, dass Du in Sachen Budget immer auf dem aktuellsten Stand bist.
Ein Haushaltsbuch bietet mehrere Vorteile:

  • zeigt Einsparmöglichkeiten auf
  • informiert, wie gut oder schlecht Du gewirtschaftet hast
  • zeigt, welches Budget Dir zur Verfügung steht
  • ermöglicht Planbarkeit Deiner Ausgaben.

Du kannst Dich in jedem Monat informieren, mit welchen Ausgaben Du rechnen musst. Sowohl fixe Kosten wie Miete, Strom oder Telefon-Flatrate als auch flexible Kosten wie Lebensmittel, Kleidung oder Freizeit werden erfasst.

ETF-Sparplan-Vergleich 2021: Welcher Anbieter ist der Beste?
ETF-Sparplan-Vergleich 2020

Was macht eine gute Haushaltsbuch-App aus?

Bei der Vielzahl an Haushaltsbuch Apps, die aktuell verfügbar sind, ist es nicht so einfach, die geeignete App zu finden. Eine kostenlose Version bietet oft schon viele Funktionen. Bevor Du Dich für eine kostenpflichtige Premium-Version entscheidest, solltest Du überlegen, welche Funktionen Du tatsächlich nutzen möchtest. Bei einigen Apps kannst Du zunächst kostenlosstarten und dann auf die kostenpflichtige Version umsteigen. Eine Kontoanbindung ist praktisch, da Du sofort den Zugang zu Deinem Konto hast und Dich über den Kontostand informieren kannst.

Eine App sollte in jedem Fall übersichtlich gestaltet sein und eine leichte Bedienung ermöglichen. Auch Einsteiger sollten schnell damit klarkommen.
Alle Eingaben und Ausgaben sollten einfach notiert werden können. Du musst bei einigen Apps Deine Einkäufe nicht einzeln auflisten, da Du sogar die Kassenbons mit dem Handy fotografieren kannst. Die Ausgaben werden mitunter bis ins Detail aufgeschlüsselt. Sogar das Budget kann die App für verschiedene Kategorien festlegen. So musst Du Dich nicht selbst um Deine Budgetplanung kümmern.
Bevor Du Dir eine Haushaltsbuch App auf Dein Smartphone holst, solltest Du Dich informieren, ob sie für Android oder für iOS nutzbar ist. Einige Apps eignen sich für beide Betriebsysteme.

Portfolio Performance: Depots mit kostenloser Software überwachen
Hast Du ein Depot mit mehreren Wertpapieren, treten ständig Veränderungen auf. Wertpapiere werden gekauft und verkauft. Die vorhandenen Wertpapiere können im Kurs steigen oder fallen. Um den Überblick zu behalten, kannst Du die Software Portfolio Performance verwenden. Eine App gibt es noch nicht.

Die besten Haushaltsbuch Apps und ihre Funktionen

Hier bekommst Du einen Überblick über die besten Haushaltsbuch Apps, deren Funktionen und die Besonderheiten.

Money Manager

Der Money Manager ist kostenlos und steht für Android sowie iOS zur Verfügung. Sogar die Stiftung Warentest hat sich mit dieser App schon etwas näher beschäftigt und die App positiv bewertet. Der Money Manager ermöglicht die direkte Erfassung von Rechnungen und Kassenbons. Verschiedene Statistiken zeigen Dir, wie viel Geld Du ausgegeben hast. Dabei kannst Du nach Kategorien und nach Datum filtern. Du kannst für jede dieser Kategorien ein monatliches Budget festlegen und in jedem Monat sehen, wie Du in diesen Kategorien gewirtschaftet hast. Eine Verschlüsselung erfolgt über einen PIN-Code. Eine kostenpflichtige Variante des Money Managers gibt es für den PC. Der Nachteil besteht darin, dass keine Kontoanbindungverfügbar ist.

Monefy Expense Manager

Der Monefy Expense Manager ist für Android und iOS verfügbar und bietet Dir eine Kontoanbindung. Die App ist kostenlosund kann auf mehreren mobilen Geräten gleichzeitig genutzt werden. Deine Einnahmen und Ausgaben werden als Kreisdiagramm dargestellt. Die Finanzen sind in verschiedene Kategorien eingeteilt. Du kannst die verschiedenen Kategorien hinzufügen, doch wird der Aufbau dann immer unübersichtlicher. Das aktuelle Datum wird eingefügt, wenn Du Deine Einnahmen oder Ausgaben erfasst. Es ist jedoch auch möglich, das Datum über einen integrierten Kalender einzustellen. Im Eingabefeld kannst Du zwischen Transaktionen mit Bargeld und Karte unterscheiden. Jede Transaktion kannst Du mit persönlichen Notizen ergänzen. Übersichten über Deine Transaktionen erstellst Du wöchentlich, monatlich oder jährlich.

Du kannst über eine Budgetaufnahme monatlich ein Ausgabemaximum festlegen. Mit Dropbox oder Google Drive ist eine Synchronisierung mit Deinem Konto möglich. Auch diese App wurde kurz von Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Ein explizites Testurteil liegt jedoch nicht vor.

N26 Online Banking App

Die N26 Online Banking App ist kostenlos und verfügt über eine Kontoanbindung. Mit dieser Haushaltsbuch App kannst Du über Dein mobiles Gerät Überweisungen vornehmen. Sofortüberweisungen sind kostenlos möglich. Überweisungen kannst Du in 19 verschiedenen Währungen vornehmen.

N26 App Screenshot - Budgets

Die App eignet sich für Android und iOS. Da eine Kontoanbindung verfügbar ist, werden die Kategorien automatisch eingeteilt. Es ist leider nicht möglich, die Kategorien selbst festzulegen. Du kannst aber Unterkonten anlegen. Da eine Verbindung zum Girokonto vorhanden ist, hast Du in jedem Monat einen Überblick über Deine voraussichtlichen Einnahmen.


Jetzt N26 App kostenlos nutzen*

Deine Einnahmen und Ausgaben musst Du nicht manuell eintragen. Bezahlst Du mit Karte, werden Deine Ausgaben automatisch erfasst. Bei Zahlungen mit Bargeld musst Du die Ausgaben jedoch manuell eintragen. Einige Statistiken sind verfügbar. Möchtest Du diese Haushaltsbuch App nutzen, ist ein direkter Internetzugang erforderlich.

SayMoney

SayMoney ist ein Haushaltsbuch für mobile Geräte, das kostenlos für Android, iOS und Microsoft verfügbar ist. Eine Kontoanbindung ist nicht vorhanden. Ein Vorteil ist, dass Du auch bei der kostenlosen Version nicht von lästiger Werbung genervt wirst. Du kannst in dieser Haushaltsbuch App Deine Konten erfassen und bekommst nach dem Öffnen einen Überblick über Deine Konten. Einnahmen und Ausgaben kannst Du erfassen und mit zusätzlichen Belegen und Notizen ergänzen. Eine Einteilung in Kategorien ist möglich. Du kannst auch diese Kategorien individuell vervollständigen. Nicht nur mehrere Konten, sondern auch Barzahlungen kannst Du erfassen. Eingaben kannst Du über Dein Smartphone ausführen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit für Sprachbefehle. Farben ermöglichen eine schnelle Unterscheidung der verschiedenen Kategorien.

Unser Haushaltsbuch

Unser Haushaltsbuch ist kostenlos verfügbar, doch hat diese App zwei entscheidende Nachteile. Sie ist nur für Android, aber nicht für iOS verfügbar. Bei der kostenlosen Version kann die Werbung ziemlich störend sein. Möchtest Du diese Werbung nicht haben, kannst Du Dich für die kostenpflichtige Version entscheiden. Auch eine Kontoanbindung ist nicht vorhanden.
Diese App hat aber auch Vorteile. Sie ist übersichtlich gestaltet, einfach bedienbar und kann an die Bedürfnisse der Nutzer angepasst werden. Du kannst einen Budgetrahmen und einzelne Kategorien festlegen. Das Haushaltsbuch unterstützt sich wiederholende Zahlungen. Deine Zahlungen kannst Du nach Kartenzahlung und Barzahlung trennen. Du erhältst einen Überblick, wie viel Du mit der Karte und bar bezahlt hast. Mit einem Google Konto ist eine Synchronisation mit anderen Geräten möglich. Statistiken können exportiert werden.

Finanzguru

Der Finanzguru wurde in Kooperation mit der Deutschen Bank erarbeitet und ist kostenlos für Android und iOS verfügbar. Ein Vorteil dieser Haushaltsbuch App ist die Kontoanbindung. Eingaben und Ausgaben lassen sich unkompliziert erfassen. Du kannst mehrere Konten verbinden, um immer den Überblick über Deinen Finanzstatus zu erhalten. Daueraufträge und Verträge können erfasst werden, sodass Du immer einen Überblick über laufende Ausgaben hast. Ein Budget kannst Du für jeden Monat festlegen.
Eine Besonderheit bei dieser Haushaltsbuch App ist der Vertragswecker, der Dich an Kündigungsfristen von Verträgen erinnert. Zur Sicherheit dient eine PIN.

Ausgaben Manager Tracker

Der Ausgaben Manager Tracker ist kostenlos, aber nur für Android verfügbar. Eine Kontoanbindung ist nicht vorhanden. Allerdings ist diese Haushaltsbuch App übersichtlich gestaltet und gut für Einsteiger geeignet. Individuelle Anpassungen sind möglich. Du kannst die einzelnen Einstellungen für Einnahmen und Ausgaben individuell anpassen. Zur Sicherheit kannst Du individuell ein Passwort festlegen. Ein Kalender bietet Dir eine Übersicht über die Einnahmen und Ausgaben. Verschiedene Diagramme und ein Rechner zur Planung Deines Budgets sind integriert. Mit der Bildfunktion kannst Du Bilder der gekauften Produkte oder Belege einfügen. Kosten vergangener Monate können über Diagramme verglichen werden. Daueraufträge können nicht erfasst werden. Du musst Deine Einnahmen und Ausgaben immer aktualisieren, um auch ohne Kontoanbindung immer einen Überblick über Deinen Kontostand zu erhalten.

Mint

Der Nachteil der Haushaltsbuch App Mint ist, dass sie nur in englischer Sprache verfügbar ist. Sie ist jedoch übersichtlich gestaltet, verfügt über eine Kontoanbindung und erlaubt eine genaue Budgetplanung. Du hast immer den Überblick, wie viel Geld Dir bis zum Ende des Monats noch zur Verfügung steht. Mit der Haushaltsbuch App hast Du Dein Bankkonto, die Ausgaben mit der Kreditkarte, Deine Rechnungen und Investitionen immer im Blick. Du profitierst von einer übersichtlichen Gestaltung. Mint ist kostenlos für Android und iOS verfügbar.

Easy Home Finance

Easy Home Finance ist kostenlos für Android verfügbar, doch gibt es keine Version für iOS. Du hast bei der kostenlosen Version keine lästige Werbung. Diese Haushaltsbuch App verfügt nicht über eine Kontoanbindung. Sie ist allerdings übersichtlich gestaltet und für Einsteiger geeignet. Einnahmen und Ausgaben lassen sich einfach hinzufügen. Kategorien können erstellt und personalisiert werden. Du kannst für die einzelnen Kategorien jedoch kein Budget festlegen.

ETF-Broker-Vergleich 2021: Wer ist am günstigsten?
ETF-Broker-Vergleich 2020

Outbank

Mit Outbank kannst du deine Giro-Konten anbinden und überwachen. Per Push-Notification wirst du automatisch über Einzahlungen und Abbuchung informiert. Du kannst aber auch selbst Offline-Konten definieren und hier selbst Geldein- und Ausgänge eingeben. Auch das Kündigen von Verträgen ist möglich. Weitere Features sind der Darkmode, Budgets, Berichte und die Eingabe von Fixkosten. Die App ist für iOS und Android kostenlos erhältlich.

Outbank App Screenshot - Reports

Fazit: Vielzahl an Haushaltsbuch Apps

Es gibt eine ganze Reihe Haushaltsbuch Apps, die kostenlos verfügbar sind und viele Funktionen bieten. Viele dieser Apps verfügen über eine Kontoanbindung. So hast Du auf dem mobilen Gerät Dein Konto immer im Blick. Bei vielen Apps kannst Du Kategorien individuell festlegen und Dein Budget planen. Die Erfassung von Einnahmen und Ausgaben ist auf verschiedene Weise möglich, mitunter auch durch Fotografieren der Belege. Sicherheit ist bei vielen Apps durch eine Verschlüsselung gewährleistet. Möchtest Du eine solche App nutzen, solltest Du genau überlegen, welche Funktionen Du benötigst.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Mit diesen 10 Haushaltsbuch-Apps die Finanzen voll im Blick
Teilen
Twitter icon Facebook icon