10 Krypto-ETFs im Vergleich

Veröffentlicht am

Du kennst die starken Renditen des Krypto-Marktes der letzten Jahre, möchtest selbst aber keine Coins halten, sondern deine Investition lieber klassisch übers Depot steuern? Dann kommen für dich Krypto-ETFs in Frage: Hier erfährst du mehr über ihre Eigenheiten und welche überzeugen können.

10 Krypto-ETFs im Vergleich

Was du vor deiner Investition wissen solltest

Zwar werden Krypto "ETFs" häufig aus der Gewohnheit heraus so bezeichnet, genau genommen sind sie das aber nicht unbedingt. ETFs bilden nämlich immer einen Index ab, beispielsweise von MSCI oder FTSE, welcher in der Kryptowelt aber gar nicht existiert. Ohne die Abbildung eines Index', passen zwei andere Bezeichnungen für diese Fonds wesentlich besser: ETN und ETP. Ersteres steht für "Exchange Traded Note", also eine Schuldverschreibung des Emittenten, der dir damit garantiert, dass ein bestimmter Anteil am ETN wiederum einer bestimmten Menge in Krypto entspricht. Letzteres, ETP, steht einfach nur für "Exchange Traded Product". Eine etwas allgemeinere Bezeichnung also. Viele der Produkte, die wir dir in diesem Artikel vorstellen, führen ebenfalls entweder die ETN oder ETP Bezeichnung.

Krypto & ETFs günstig traden bei Scalable Capital

Zweitens sollte dir ein erheblicher Nachteil solcher Produkte nicht vorenthalten werden. Zum aktuellen Zeitpunkt werden Kryptowährungen nicht als klassische Kapitalanlagen wie beispielsweise Aktien geführt, weshalb auf diese auch keine Kapitalertragssteuer erhoben wird. Wenn du die Kryptowährungen innerhalb eines Jahres wieder verkaufst, wird der Gewinn mit deinem Einkommenssteuersatz besteuert - was ein erheblicher Nachteil ist. Zu einem großen Vorteil wird die Regelung, wenn du länger als ein Jahr deine Kryptowährungen hältst. Dann nämlich ist der Verkauf steuerfrei. Wie viel Geld du "sparst", wenn nicht mehr rund 26 % Kapitalertragssteuer auf deinen Gewinn abgeführt werden, kannst du dir im Kopf schnell selbst ausmalen. Bei solchen ETFs, ETNs und ETPs gilt das aber nicht: hier zahlst du ganz normal deine Kapitalertragssteuer.

Generelles zu den Kryptowährungen

Am Markt gibt es eine Reihe verschiedener Fonds beziehungsweise Schuldverschreibungen, die meisten davon widmen sich dem Bitcoin, einige noch Ethereum und wenig anderen Coins aus der Kryptowelt. Unabhängig davon muss dir aber bewusst sein, dass du mit einer Investition in solche Krypto-ETFs nicht wirklich am "Alt-Coin-Markt" teilhaben wirst, der locker eine dreistellige Anzahl von Coins und Projekten umfasst. Stattdessen investierst du primär in die beiden Platzhirsche BTC und ETH. Denen könnte man mitunter ein geringeres Gesamtrisiko unterstellen, andererseits fehlen vor allem aber auch dem Bitcoin die explosionsartigen Renditen, für die die Alt-Coins in der Krypto-Szene bekannt sind.

Wie in Krypto-ETFs investieren?

  • Die bekannten Emittenten wie iShares, Xtrackers und Co. findest du da (noch) nicht, du musst also auf die zweite Riege der Emittenten ausweichen.
  • Demnach ist hilfreich, wenn der Fonds schon eine recht große Kapitalsumme investiert hat. So bleibt er im weiteren Handel, höchstwahrscheinlich, auch liquide.
  • Bei den typischen Renditen im Kryptomarkt spielt die TER eine etwas geringere Rolle als am Aktienmarkt, für Sicherheit lohnt es sich, ein paar Prozentpromille mehr zu zahlen.
  • Idealerweise sind die Krypto tatsächlich auch mit "echten", physisch hinterlegten Coins abgesichert.
Konto bei Coinbase eröffnen und 10€ als Bitcoin erhalten

Des Weiteren stellen wir dir am Ende eines Artikels noch eine andere Option vor: Wie du in den Krypto-Markt investierst, ohne selbst oder indirekt Coins zu erwerben, sondern stattdessen über Investitionen in Unternehmen, die am Krypto-Markt direkt oder indirekt tätig sind.

Investieren in bekannte Kryptowährungen mit ETNs

Nachfolgend zeigen wir dir einige Möglichkeiten auf, wie du mit Hilfe von ETNs in große Kryptowährungen investierst. Gemeinsam haben sie alle, dass du immer nur in eine ausgewählte Währung investierst, nicht in einen Korb verschiedener Kryptos, wie du das mit ETFs vom Aktienmarkt kennst. Wenn du also beispielsweise sowohl ETH als auch BTC abgedeckt wissen möchtest, musst du dir auch zwei verschiedene ETNs ins Depot legen.

Coindex Krypto-Sparplan: Kosten und Erfahrungen
Möchtest Du an der Wertentwicklung von digitalen Devisen teilhaben, kannst Du einen Sparplan bei Coindex eröffnen. Dieses Angebot ist noch ganz brandneu und ermöglicht Dir den langfristigen Vermögensaufbau mit geringen monatlichen Einzahlungen. Wie sieht es mit Kosten und Erfahrungen aus?

WisdomTree Bitcoin ETN (ISIN: GB00BJYDH287)

WisdomTree ist als Emittent vor allem für seine Edelmetall-Fonds bekannt. Es handelt sich also definitiv um einen seriösen Emittenten, der mit dem Bitcoin ETN eine Bitcoin-Investition zu einer TER von 0,95 % ermöglicht. Investiert sind aktuell etwas mehr als 230 Millionen Euro. Alle weiteren Eigenheiten sind relativ irrelevant, beispielsweise die Fondswährung oder wie Erträge, die der Bitcoin nicht abwirft, behandelt werden. Dieser Fonds ist eine einfache und unkomplizierte Lösung, um Bitcoin ins Depot zu legen.

Andere Optionen für BTC wären:

Sicherlich gibt es am Markt auch noch einige, in der Regel eher illiquide ETNs auf Bitcoin, diese drei werden aber zwangsläufig am Ende deiner Entscheidung stehen. Generell bist du mit dem WisdomTree ETN gut beraten, einfach weil dieser die niedrigste TER hat und WisdomTree zugleich der größte/bekannteste Emittent von den aufgelisteten Anbietern ist.

VanEck Vectors Ethereum ETN (ISIN: DE000A3GPSP7)

Wenn du auch noch etwas Ethereum in deinem Depot möchtest, kommt dieser ETN in Frage. Er hat eine TER von 1 % und aktuell mehr als 78 Millionen Euro investiertes Kapital. Die Erträge sind thesaurierend. Das ist bei BTC irrelevant und aktuell bei ETH ebenso, könnte in der Zukunft hier aber eine Rolle spielen, wenn Ethereum auf Proof-of-Stake umstellt und vorhandene ETH damit eine passive Rendite (Stakingerträge) generieren. Stand jetzt würden diese hier automatisch reinvestiert werden.

Natürlich gibt es auch wieder eine Reihe anderer Alternativen:

HANetf LTCetc ETC Group Physical Litecoin (ISIN: DE000A3GN5J9)

Wenn du auch noch Litecoin möchtest, käme dieser ETN in Frage. Mit aktuell 6 Millionen Euro investiert, ist er aber reichlich illiquide. Die TER mit 2 % zudem recht hoch.

Es gibt noch einige andere ETNs für einzelne Coins, die quasi ein ähnliches Bild abgeben: sie haben kaum investiertes Kapital und sind recht teuer. Wenn du also einen ganz bestimmten Coin indirekt in deinem Depot haben möchtest, solltest du vorab recherchieren, ob es genau dafür einen ETN gibt. Ansonsten eignen sich diese Instrumente primär zur Abbildung von Bitcoin und Ethereum, die beide ein ausreichend hohes Volumen und investiertes Kapital haben.

Krypto-ETFs mit mehreren Coins (die dein Broker dich vielleicht nicht handeln lässt)

Es gibt noch einige OTC-Lösungen, auf die du hier in Deutschland aber nur beschränkt Zugriff hast. Ob du sie überhaupt kaufen kannst, hängt vor allem von deinem Broker ab. Da sie nicht öffentlich gelistet sind, bleiben in der Regel nur OTC-Festpreisgeschäfte. Banken wie die Comdirect* unterstützen das, Neobroker mit ihrer App eher nicht. Zudem lohnen sie sich, aufgrund der Gebühren von OTC-Geschäften, nicht unbedingt für kleine Investitionen. Wenigstens vierstellig solltest du also schon bereit sein zu investieren.

Bitwise 10 Crypto Index Fund Registered Shares o.N. (BITW) (ISIN: US0917491013)

Der Bitwise-ETF kommt einem "ETF" am nächsten, denn hier sind tatsächlich 10 Kryptowährungen enthalten - wenn auch nicht automatisch der Marktkapitalisierung nachgebildet, wie man das bei einem "echten" ETF erwarten würde. Bitcoin und Ethereum sind natürlich enthalten, aber auch die vielversprechendsten Alt-Coins in der Krypto-Welt, beispielsweise Chainlink. Wenn du nicht nur ETNs auf die zwei größten Coins möchtest, kommt dieser Fonds für dich in Frage. Der wird regelmäßig angepasst, in der Regel einmal monatlich.

Abbilden sollen die 10 Kryptowährungen legitime und vielversprechende Projekte, mit einer ausreichend hohen Marktkapitalisierung, einem überschaubaren Risiko und vielversprechender Rendite. Eine attraktive Option ist solch ein Fonds daher ebenfalls, wenn du Coins wie Chainlink (LINK) kaufen möchtest, welche zum aktuellen Zeitpunkt (noch) keinen ETN haben. Du solltest dich aber vorab informieren, wie viel das Festpreisgeschäft bei deinem Broker kostet.

Die TER beziffert sich auf 2,5 %, geführt wird der Fonds in den USA und investiert sind mehr als 650 Millionen US-Dollar.

Keine Coins, dafür Unternehmen, die mit Krypto interagieren: Invesco Elwood Global Blockchain UCITS ETF

Dieser Fonds (ISIN: IE00BGBN6P67) enthält keine Kryptowährungen, aber Unternehmen die mit der Kryptowelt interagieren - beispielsweise Miner wie Bitfarms, Broker wie Coinbase oder Chiphersteller wie Taiwan Semiconductor. Die TER beziffert sich auf 0,65 %, investiert sind etwas mehr als 850 Millionen Euro, die Erträge werden thesauriert. Dir sollte aber bewusst sein, dass eine gute Krypto-Entwicklung nicht unbedingt auch eine gute Rendite in diesem Fonds entsprechen muss, da es eben keine Direktinvestition in die Kryptowährungen darstellt.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

10 Krypto-ETFs im Vergleich
Teilen
Twitter icon Facebook icon