So investiert Frank Thelen: Ein Vorbild für Dich?

Veröffentlicht am

Viele private Anleger suchen nach großen Vorbildern. Vielleicht ist Frank Thelen, der bekannteste deutsche Start-up-Investor und Juror der Gründer-Show "Die Höhle der Löwen", ein Vorbild für Dich. Er hat ein beachtliches Vermögen aufgebaut und investiert in Tesla. Mit Wirecard hat er Geld verloren.

So investiert Frank Thelen: Ein Vorbild für Dich?

Wer ist Frank Thelen?

Wer beim Investieren erfolgreich sein will, fragt sich häufig, wie es echte Finanzgenies geschafft haben, ein so beachtliches Vermögen aufzubauen. Diese privaten Anleger suchen nach Vorbildern. Vielleicht könnte Frank Thelen zu einem solchen Vorbild für Dich werden. Du kennst ihn vielleicht aus der Gründer-Show "Die Höhle der Löwen", in der er als Juror tätig war und bereits in einige Start-ups investiert hat. So einige Produkte aus der Gründer-Show dieser Start-ups könnten sich auch in Deinem Haushalt befinden:

  • Gewürze von Ankerkraut
  • Suppen von Little Lunch
  • Low-Carb-Pizza von Lizza
  • Flüssignahrung von YFood
  • Eiweißprodukte von Pumperlgsund
  • Luicella's Ice Cream
  • Friseurzubehör von Callygraphy Cut.

Darüber hinaus hat er in viele weitere Unternehmen investiert. Er hat eine Reihe von Start-ups gegründet. Inzwischen ist er nicht mehr als Juror für "Die Höhle der Löwen" tätig. Das Vermögen von Frank Thelen wird auf 25 Millionen Euro geschätzt. Es ist nicht bekannt, welche Beträge er in Unternehmen investiert hat und noch investieren wird. Fakt ist jedoch, dass er Aktien von Tesla erworben hat. Er hat auch in Wirecardinvestiert, doch war er damit nicht erfolgreich. Er erhielt 2012 von Bundeskanzlerin Angela Merkel den Microsoft Innovate4Society-Award. Frank Thelen ist Autor verschiedener Bücher.

Frank Thelen im Steckbrief

  • Geburtsdatum: 10. Oktober 1975
  • Geburtsort: Bonn
  • Wohnort: Bonn
  • Familienstand: verheiratet
  • Schulbildung: Abitur
  • Ausbildung: Informatik-Studium an der Hochschule Bonn/Rhein-Sieg, ohne Abschluss
  • Beruf: Unternehmer
  • Investmentfirma: Freigeist

Frank Thelen hilft als Business-Angel verschiedenen Unternehmen, vor allem Start-ups, und ist Start-up-Gründer. Sein Scheitern mit Wirecard zeigt, dass auch große Investoren mitunter Fehler machen.

Frank Thelen und Wirecard

Wirecard stieg im September 2018 in den DAX auf und löste die Commerzbank ab. Im Sommer 2020 machte Wirecardaufgrund eines Bilanzskandals Schlagzeilen. Das Unternehmen musste im August 2020 den deutschen Leitindex wieder verlassen. Den Platz von Wirecard nahm der Lieferdienst Delivery Hero ein.
In Wirecard hat auch Frank Thelen investiert. Er hat verloren und verlangt Konsequenzen für die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Der Investor will jedoch an seinen Anlagestrategien nichts ändern.
Schon 2018 hat Frank Thelen Aktien von Wirecard gekauft, da er an die Technologie geglaubt hat. Die Aktien machten fünf Prozent seines Portfolios aus. Angst im Markt ist ein Grund für den Investor, um nachzukaufen. Der Start-up-Investor hat in weitere Aktien von Wirecard investiert, als die Kurse aufgrund von Hausdurchsuchungen in den Keller rutschten.

Was Frank Thelen den Anlegern mit auf den Weg geben will: Du solltest auf schlechte Nachrichten achten, da sie gute Kaufgelegenheiten bieten.

Der Start-up-Investor orientiert sich bei seinen Investments an Investorenlegende Warren Buffett, der es auf den Punkt gebracht hat: "Kaufe, wenn Blut im Wasser ist".

Value Investing: So investiert Warren Buffett
Möchtest Du erfolgreich investieren wie Warren Buffett, dann solltest Du Dich für Value Investing interessieren. Diese Strategie wurde von Benjamin Graham entwickelt. Dabei kommt es darauf an, Aktien und andere Wertpapiere nach ihrem eigentlichen Wert zu beurteilen.

Ursprünglich wurden die Aktien von Wirecard mit 100 Euro pro Stück gehandelt. Als Thelen seine wertverminderten Aktien verkaufte, lag der Wert pro Einzelaktie nur noch bei 30 Euro. Der Start-up-Investor konnte zuerst kaum glauben, dass diese Gerüchte wahr sind. Es mag ein schwacher Trost für private Anleger sein, dass sich auch Experten verspekulieren können.

Die Investition in Tesla-Aktien

Künstliche Intelligenz ist nach Meinung von Frank Thelen die größte Revolution der Menschheitsgeschichte. Auch Gentechnik und Quantencomputing sind für ihn herausragende technische Errungenschaften. Nicht umsonst investiert er Vermögen in die Aktien solcher Unternehmen, darunter auch in Tesla-Aktien. Er ist börsenaffin und hatte ein großes Vermögen zur Verfügung, als er sein erstes Unternehmen verkauft hatte. Schon damals beschäftigte er sich damit, wie er dieses Geld am besten anlegen könnte.

Inzwischen ist Tesla die größte Investition im Portfolio von Frank Thelen. Er versteht das Unternehmen im Detail und versteht, was mit den Wettbewerbern passiert. Das ist für ihn als Europäer traurig. Es ist sein Wunsch, dass es für Tesla schlechter laufen würde und stattdessen die deutschen Autobauer bessere Ergebnisse erzielen. Von Tesla-Chef Elon Musk und seiner Technologie ist er fasziniert.

Tesla im Aufwärtstrend

Tesla wurde 2003 gegründet und nimmt inzwischen eine Vorreiterrolle beim Bau von Elektroautos ein. Mit dem Tesla Roadster wurde 2008 das erste Auto mit Litium-Ionen-Akku auf den Markt gebracht. Der Umsatz von Tesla beläuft sich mittlerweile auf 24,6 Milliarden US-Dollar. Zuletzt überstieg der Bruttogewinn 4 Milliarden US-Dollar.

Mit der Tesla-Aktie hatte Frank Thelen das richtige Gespür. Seit dem Herbst 2019 befindet sich der Kurs in einem stetigen Aufwärtstrend. Der Wert stieg seit Ende September 2019 um 500 Prozent. Der Kurs wurde durch den Börsencrash im Februar und März 2020 nur kurzzeitig unterbrochen. Die Performance belief sich nach dem Crash auf ungefähr 225 Prozent. Inzwischen kostet die Tesla Aktie ungefähr 1.400 US-Dollar.

Als privater Anleger musst Du keine Aktie von Tesla erwerben. Du kannst jedoch in einen ETF investieren. Die Tesla-Aktie ist unter anderem im US-amerikanischen Aktienindex S&P 500 enthalten. Ein ETF mit der Tesla-Aktie ist beispielsweise iShares Core S&P 500 UCITS ETF (Acc) ISIN IE00B5BMR087, WKN A0YEDG.  

Weitere Investitionen von Frank Thelen

Was befindet sich noch im Portfolio von Frank Thelen? Um Diversifikation zu erzielen und ein attraktives Vermögenaufzubauen, hat er noch in andere Aktien investiert. Zu seinen persönlichen Favoriten gehört die Aktie von Softbank. Es handelt sich um einen japanischen Telekommunikations- und Medienkonzern mit einem breiten Spektrum an Geschäftsfeldern wie Festnetz-Telekommunikation, E-Commerce, Breitbandfernsehen, Finanzen und Medien. Frank Thelen ist vom breit gefächerten Portfolio von Softbank begeistert, das sich auf verschiedene Technologie-Unternehmen bezieht. Gegenwärtig hält Frank Thelen die Aktie von Softbank für unterbewertet.

Auch Aktien des chinesischen Unternehmens Tencent befinden sich im Portfolio von Frank Thelen. Der Investor weiß zu schätzen, dass das chinesische Internetunternehmen in verschiedenen Branchen wie Web-Portale, Online-Spiele, Nachrichtendienste und sozialen Netzwerke ein festes Standbein hat.

Du möchtest in Tencent-Aktien investieren? Das kannst Du mit einem ETF, in dem Aktien dieses Unternehmen enthalten sind. Ein solcher ETF ist Lyxor China Enterprise (HSCEI) UCITS ETF - Acc ISIN LU1900068914, WKN LYX011.

In welche Aktien hat Frank Thelen noch investiert?

Das Portfolio beschränkt sich nicht auf die bisher genannten Aktien. Der Start-up-Investor hat noch in eine Reihe weiterer Aktien investiert. In der Gentechnik sieht Thelen ein großes Wachstumspotential. Er hat daher Aktien von Crispr und Illumina erworben. Die Aktien dieser Unternehmen sind stark im Kurs gestiegen und haben ein gutes Potential. Auch Aktien von einigen anderen Biotech-Unternehmen befinden sich in seinem Portfolio. Investierst Du in einen ETF auf Biotechnologie, sind vielleicht nicht diese Aktien enthalten, doch kannst Du von der Biotechnologie als Wachstumsmarkt profitieren. Ein solcher ETF auf Biotechnologie ist iShares Nasdaq US Biotechnology UCITS ETF ISIN IE00BYXG2H39, WKN A2DWAW.  

Fazit: Breit gefächertes Portfolio von Frank Thelen

Frank Thelen ist der bekannteste deutsche Start-up-Investor und hat ein Vermögen von geschätzten 25 Millionen Euro. Er investiert in zukunftsträchtige Unternehmen und ist börsenaffin. Den größten Anteil in seinem Portfolio machen die Aktien des US-amerikanischen Technologie-Unternehmens Tesla aus. Frank Thelen setzt auf künstliche Intelligenz, Gentechnik und Biotechnologie. Er hat auch in Aktien von Wirecard investiert, doch hat er damit hohe Verluste erlitten. Die Botschaft von Frank Thelen ist, dann zu investieren, wenn es schlechte Nachrichten über ein Unternehmen gibt. Zu dieser Zeit sind die Kurse dieser Aktien niedrig. Du musst nicht in Einzelaktien investieren, doch kannst Du Anteile von solchen Aktien erwerben, indem Du in einen ETF investierst.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

So investiert Frank Thelen: Ein Vorbild für Dich?
Teilen
Twitter icon Facebook icon