Zinsrechner Sparplan: Wertentwicklung berechnen

Veröffentlicht am

Mit einem Sparplan können Sie bereits durch regelmäßige kleine Einzahlungen langfristig Vermögen aufbauen. Möchten Sie von Anfang an wissen, wie sich Ihr Vermögen entwickelt, können Sie den Zinsrechner benutzen. Er eignet sich für Banksparpläne, kann jedoch auch für Fondssparpläne genutzt werden.

Zinsrechner Sparplan: Wertentwicklung berechnen

Langfristiger Vermögensaufbau mit dem Sparplan

Für den Vermögensaufbau auf lange Sicht ist ein Sparplan geeignet. Er kann bereits mit niedrigen monatlichen Einzahlungen bespart werden. Im Laufe der Zeit kann sich ein attraktives Vermögen entwickeln. Um bereits vorab die mögliche Vermögensentwicklung zu ermitteln, können Sie einen Zinsrechner verwenden. Er eignet sich in erster Linie für Banksparpläne, bei denen Sie für das eingezahlte Geld Zinsen erhalten. Diese Zinsen bringen neue Zinsen - den Zinseszins. Der Zinsrechner hilft Ihnen, den Zinseszins zu ermitteln. Die Berechnung wäre sonst ziemlich kompliziert.

Sparpläne können Sie verwenden, um für bestimmte Ziele wie ein neues Auto, eine neue Einrichtung oder die Renovierung des Hauses zu sparen. Ein Sparplan ist auch hervorragend für die Altersvorsorge geeignet. Sie können ihn auch nutzen, um für Ihre Kinder oder Enkel zu sparen. Zahlt Ihnen Ihr Arbeitgeber Vermögenswirksame Leistungen, können Sie dafür einen Banksparplan eröffnen. Für Arbeitnehmer mit einem geringen Einkommen eignet sich ein Riestersparplan in Form eines Banksparplans. Sie erhalten für die Einzahlungen eine Förderung vom Staat.

ETF Sparplan-Vergleich 2020: Jetzt den besten Sparplan finden
Mit geringen monatlichen Einzahlungen können Sie mit einem Sparplan auf einen ETF langfristig ein attraktives Vermögen aufbauen. Bei den Online-Banken und Online-Brokern sind Sparpläne günstiger als bei den Filialbanken. Der Vergleich 2020informiert über die Kosten und andere wichtige Kriterien.

Eine Alternative zu einem Banksparplan ist ein Fondssparplan. Er kann für einen Investmentfonds oder einen ETF als börsengehandelten Fonds eröffnet werden. Auch der Fonds- oder ETF-Sparplan eignet sich zum Sparen für bestimmte Ziele, für die Altersvorsorge, für Kinder und Enkel, für Vermögenswirksame Leistungen sowie zum Riester-Sparen. Den Zinsrechner können Sie auch für den Fonds- oder ETF-Sparplan nutzen, doch kann er Ihnen aufgrund der Volatilität der Anlageklasse nur eine grobe Orientierung geben.

Zinsrechner für den Banksparplan

Die Zinsen für Banksparpläne fallen nur niedrig aus. Um gute Zinsen zu erhalten, kommt es auf die geeignete Bank an. Sie sollten den Vergleich im Internet nutzen, der Sie über die Zinsen und weitere Konditionen für Banksparpläne bei den verschiedenen Anbietern informiert. Einen Banksparplan können Sie bei einer Filialbank eröffnen, doch sind die Zinsen dort niedrig. Bessere Zinsen bekommen Sie bei den Direktbanken, die kostengünstiger als die Filialbanken wirtschaften und diesen Vorteil an ihre Kunden weitergeben.

Es gibt zwei grundlegende Arten von Banksparplänen. Bei den Festzins-Sparplänen werden die Zinsen bei der Eröffnung festgeschrieben und ändern sich während der gesamten Laufzeit nicht. Es spielt dabei keine Rolle, wie sich die Zinsen am Markt entwickeln. Mit dem Zinsrechner ermitteln Sie, wie sich Ihr Vermögen im Laufe der Zeit entwickelt. Der Zinsrechner hilft Ihnen auch, wenn Sie sich für einen Sparplan mit variablen Zinsen entscheiden. Die Zinsen verändern sich, abhängig von der marktüblichen Zinssituation. Ein Sparplan mit variablen Zinsen kann mit einer Frist von drei Monaten gekündigt werden. Geld können Sie beim Modell mit variablen Zinsen auch schon während der Laufzeit entnehmen. Wie sich das Vermögen bei einer Teilentnahme von Geldbeträgen entwickelt, ermitteln Sie mit dem Zinsrechner.

Es gibt auch Prämiensparpläne, bei denen Sie zusätzlich zu den Zinsen einen Prämienbonus erhalten können. Der Bonus wird zusätzlich zum Grundzins gezahlt und ist abhängig von der Laufzeit. Der Zinsrechner hilft Ihnen bei der Berechnung von Zinsen und Bonus.

Wie Sie den Zinsrechner nutzen können

Der Zinsrechner ermöglicht Ihnen vielfältige Berechnungen für einen Sparplan:

  • notwendiges Anfangskapital berechnen, wenn Sie ein bestimmtes Sparziel verfolgen
  • Sparraten für ein bestimmtes Sparziel und eine geplante Laufzeit berechnen
  • Dynamik berechnen, wenn eine Erhöhung der Sparraten vorgesehen ist
  • Zinssatz berechnen
  • Ansparzeit für ein bestimmtes Sparziel berechnen
  • Endkapital berechnen

Schnell können Sie einen Überblick über die Entwicklung der Zinsen im Laufe der Zeit, über das Guthaben am Jahresende sowie über das Gesamtguthaben am Ende der Laufzeit erhalten. Dabei werden die jährlichen Zinsgutschriften sowie der Zinseszins berücksichtigt. Entscheiden Sie sich für einen Sparplan mit variablem Zins, kann Ihnen der Zinsrechner eine grobe Orientierung bieten. Genaue Angaben sind nicht möglich, da nicht vorhersehbar ist, wie sich die Zinsen künftig entwickeln.


Zum ETF-Sparplan-Rechner

Vermögensentwicklung mit dem Zinsrechner ermitteln

Um die Vermögensentwicklung für Ihren Sparplan zu ermitteln, müssen Sie die Eingabefelder des Zinsrechners mit

  • Anfangskapital
  • Sparrate
  • Sparintervall
  • eventuell Dynamik, wenn sie vereinbart wurde
  • Zinssatz pro Jahr
  • Ansparzeit

ausfüllen.

Weiterhin geben Sie an, ob bei Ihrem Sparplan ein Zinseszins genutzt wird oder ob eine Auszahlung der Zinsen erfolgt. Nutzen Sie Ihren Sparplan für Vermögenswirksame Leistungen, geben Sie die Ansparzeit an, die bei sechs Jahren liegt. Zusätzlich müssen Sie bei Vermögenswirksamen Leistungen die Festlegungsfrist angeben. Sie besparen Ihren Sparplan für Vermögenswirksame Leistungen sechs Jahre lang. Im siebten Jahr ruht er, bevor die Auszahlung erfolgt. Der Zinsrechner berücksichtigt das. Haben Sie die Berechnung gestartet, bekommen Sie einen Überblick über die Vermögensentwicklung.
Mit dem Zinsrechner können Sie verschiedene Varianten durchspielen. Sind Sie mit der Vermögensentwicklung nicht zufrieden, können Sie eine höhere Sparrate ansetzen und die Berechnung vornehmen.

Zusätzlich zu Ihren monatlichen Sparraten können Sie ein Anfangskapital einzahlen. Das ist kein Muss. Es ist dann sinnvoll, wenn Sie bereits über einen Geldbetrag verfügen, den Sie anlegen möchten.

Rentabilität mit dem Zinsrechner ermitteln

Bevor Sie einen Sparplan eröffnen, sollten Sie sich im Sparplanvergleich über die Konditionen bei den verschiedenen Direktbanken informieren. Sie sollten den Zinsrechner nutzen, um die Rentabilität des Sparplans zu ermitteln. Sie erfahren, ob Ihr Sparplan mit den von Ihnen gewählten Einzahlungen, den Sparintervallen und den Zinsen des Anbieters tatsächlich rentabel ist. Die Rentabilität hängt weitgehend von den Zinsen ab. Allerdings spielen auch die Sparraten, das Sparintervall und die Laufzeit eine Rolle. Je länger Sie die Laufzeit wählen, desto rentabler wird Ihr Sparplan. Viele Banken gewähren laufzeitabhängige Zinsen. Mit einer längeren Laufzeit werden höhere Zinsen gewährt.

Zinsrechner für Fonds- und ETF-Sparpläne

Den Zinsrechner können Sie auch für einen Fonds- oder ETF-Sparplan nutzen. Fondssparpläne auf aktiv gemanagte Investmentfonds sowie ETF-Sparpläne versprechen eine höhere Rendite als Banksparpläne, doch sind sie nicht so sicher. Aufgrund der Volatilität der Investmentfonds und ETFs ist nicht immer sicher, dass Sie das, was Sie eingezahlt haben, am Ende tatsächlich ausgezahlt bekommen. Der Zinsrechner kann Ihnen nur eine grobe Orientierung über die Vermögensentwicklung bieten. Für Investmentfonds und ETFs erhalten Sie keine Zinsen. Sie profitieren jedoch von einer Rendite und von einer Dividendenzahlung. Abhängig vom gewählten Fonds wird die Dividende bei einem thesaurierenden Fonds in Fondsvermögen reinvestiert und bei einem ausschüttenden Fonds ausgezahlt. Bei thesaurierenden Fonds profitieren Sie vom Zinseszins-Effekt.
Um zu ermitteln, welches Vermögen Sie bei einem ETF- oder Fondssparplan erwarten können, geben Sie in den Zinsrechnerdas Anfangskapital, die Sparrate, das Sparintervall und die jährliche Rendite ein. Da die Sparpläne abhängig vom Basiswert volatil sind, kann sich die Rendite in jedem Jahr ändern. Sie kann sich deutlich nach oben entwickeln, doch kann sie auch abhängig von verschiedenen wirtschaftlichen und politischen Einflüssen negativ ausfallen. Sie können den Zinsrechner auch nutzen, um die Vermögensentwicklung unter Berücksichtigung der veränderten Rendite zu ermitteln.

Fazit: Zinsrechner als Entscheidungshilfe für einen Sparplan

Der Zinsrechner kann als Entscheidungshilfe für einen Sparplan dienen. Sind Ihnen die jährlichen Zinsen für den Banksparplan bekannt, können Sie den Zinssatz in das Eingabefeld eingeben, um unter Berücksichtigung von Sparrate, Sparintervall und Laufzeit die Vermögensentwicklung zu ermitteln. Verfolgen Sie ein bestimmtes Sparziel, können Sie mehrere Varianten durchspielen. Der Rechner eignet sich für Banksparpläne, für die ein fester Zins gezahlt wird. Sie können jedoch auch eine Orientierung erhalten, wenn Sie einen Sparplan mit variablem Zins wählen oder einen Fonds- bzw. ETF-Sparplan besparen möchten. Bei den Fonds- oder ETF-Sparplänen können Sie die Entwicklung anhand der Rendite berechnen.


Unser Tipp: Bei Trade Republic kannst Du rund 1500 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 1 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Auch Kryptos wie Bitcoin und Ethereum sind jetzt verfügbar. Monatliche Sparraten schon ab 10€.

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Zinsrechner Sparplan: Wertentwicklung berechnen
Teilen
Twitter icon Facebook icon