Was sind die Top Growth Aktien im Jahr 2022 und danach?

Veröffentlicht am

Diese Frage dürften sich viele Anleger regelmäßig stellen. Die letzten Jahre war der Großteil der Growth-Titel ein Garant für eine teilweise erhebliche Überrendite gegenüber dem Markt. Ob das weiterhin so bleibt, wird erst die Zukunft zeigen. Wir stellen dir einige Rendite-Kandidaten vor.

Was sind die Top Growth Aktien im Jahr 2022 und danach?

Zur Definition einer Growth Aktie

"Growth" steht für "Wachstum" und damit ist der Definition eigentlich schon fast Genüge getan: Eine Aktie qualifiziert sich also nur dann als Growth-Titel, wenn das Unternehmen dahinter weiter wächst - und zwar am besten stark und fortlaufend. Value-Titel können ebenfalls wachsen, oftmals aber in einem weitaus kleineren Rahmen, was sich dann typischerweise in ihrer moderaten Bewertung widerspiegelt. Bei Growth-Titeln hingegen wird die Aktie weitaus langfristiger in die Zukunft bewertet - was nur funktioniert, wenn sie über Wachstum in ihre ursprüngliche Bewertung sukzessive hinein wächst.

Aus dieser Konstellation ergibt sich ein offensichtliches Risiko-/Renditeverhältnis: Weil Erfolge weiter in die Zukunft projiziert werden, sind diese Titel risikobehafteter, zumal sie mitunter zum aktuellen Zeitpunkt noch gar keinen operativen Gewinn erzielen - was aber nicht zwangsläufig so sein muss. Mit dem gesteigerten Risiko hast du jedenfalls die Chance auf eine höhere Rendite, solltest zugleich aber bedenken, dass solche Titel historisch weitaus volatiler sind und das eine oder andere Growth-Unternehmen mitunter nicht nur nicht weiterwächst, sondern schlimmstenfalls in einem Jahrzehnt gar nicht mehr existiert.

Die Growth-Blue-Chips

Oftmals ist es so, dass Unternehmen mit stattlicher Größe nicht mehr oder nur noch moderat wachsen. Es geht aber auch anders, wie diese Titel beweisen:

  • Google/Alphabet
  • Amazon
  • Microsoft

Diese drei Titel sind nicht nur unter den größten und mächtigsten Unternehmen der Welt, sie wachsen auch immer noch enorm. Deshalb zählen sie auch zu den "sicheren" Kandidaten unter den Growth-Titeln. Ergänzend könnte man hier noch Meta (Facebook) oder beispielsweise Adobe nennen, da ist das Wachstum aber schon etwas abgeflachter und auch die Zukunftsaussichten keinesfalls so sicher wie bei diesen drei Giganten.

Auch ein Apple wird häufig noch als Growth-Unternehmen erachtet, obwohl das Wachstum, was in den letzten Jahren rund 6 % p.a. betrug, eher einem Value-Unternehmen entspricht. Anders als ein klassisches Value-Unternehmen, wie beispielsweise die deutsche BASF, hat Apple aber jederzeit das Potential zu enormem Wachstum: Dafür benötigt es bekanntlich nur das "Next big thing".

Übrigens: Die meisten Wachstumsaktien finden sich, wenig überraschend, in den Branchen der Zukunft, darunter beispielsweise:

  • E-Commerce
  • Digitalisierung und Automation
  • Mobilität der Zukunft (insbesondere umweltfreundliche Mobilität)
  • Healthcare- und Biotechnologie

Factor ETFs: Value, Growth, Momentum & mehr: Unterschiede & Besonderheiten
ETF: In diesem Artikel beschäftigen wir uns u. a. mit den Themen Factor, Value sowie Growth
Online Broker Vergleich 2022: Wer ist am günstigsten?
Bevor Du in einen ETF investierst, solltest Du den Broker-Vergleich nutzen. Du erfährst, wo die besten Konditionen gewährt werden und Du Gebühren sparen kannst. Viele Broker bieten Aktionen mit kostenlosen ETFs an. Der Test hilft Dir bei der Auswahl des geeigneten Brokers.

Eine Auswahl aus den USA

Die Staaten sind seit jeher nicht nur der wichtigste, sondern auch wachstumsstärkste Kapitalmarkt. Folglich liegt es nahe, dass wir dir an dieser Stelle zunächst einige Titel aus den USA vorstellen. Diese sind natürlich nicht vollzählig, nicht einmal ansatzweise. Es gibt tausende Wachstumsunternehmen mit ganz unterschiedlicher Marktkapitalisierung. Nicht alle davon sind attraktiv oder bekannt. Außerdem gibt es viele Unternehmen, die vielleicht über einige Jahre wachsen, dann aber nicht mehr. Das sind eher Zykliker, als Growth-Titel.

PayPal Aktie

Ein Kandidat für ein Growth-Depot ist die Aktie von PayPal. Der Zahlungsdienstleister ist zuletzt in Ungnade gefallen, weil sich seine Marktanteile verringerten und zugleich die Prognosen für die Zukunft von einem moderateren Wachstum als bisher sprechen. Dabei ist aber auch zu bedenken, dass PayPal in den letzten Jahren ein starkes Wachstum hatte, das vor allem durch die Corona-Pandemie getrieben wurde. Die Frage, die im Raum steht, ist also viel mehr, ob Anleger nun wieder Wachstumsraten auf Vor-Pandemie-Niveau erwarten dürfen oder ob das Wachstum langsam in Richtung Value-Aktie "wegbricht".

Diese Unsicherheit resultiert in einer aktuell sehr moderaten Bewertung. Ein Forward-KGV für das nächste Geschäftsjahr von lediglich 16 ist für so einen Titel schon eine kleine Besonderheit. Selbst wenn die Wachstumsraten fortan statt 22 % nur noch 16 % betragen, würde sich die Investition innerhalb weniger als eines Jahrzehnts für Anleger auszahlen. Analysten haben die Aktie zuletzt zwar heruntergestuft, trotzdem steht mit einem gemittelten Kursziel von rund 174 US-Dollar vom aktuellen Kursniveau ausgehend fast eine Verdopplung im Raum.

Tesla Aktie

An Tesla scheiden sich seit jeher die Geister, zuletzt hat Elon Musk aber vor allem eines getan: geliefert. Tesla kam zuletzt auf Wachstumsraten von rund 80 % im Umsatz und fast 400 % im Gewinn. Das wird zwar nicht fortlaufend so weitergehen, aber auch kleinere Wachstumswerte würden immer noch einem starken Wachstum entsprechen. Das größte Argument gegen die Aktie von Tesla ist aber nicht das exzellente Wachstum, sondern die luftige Bewertung mit einem KGV von aktuell 200. Mit einer Marktkapitalisierung von mehr als einer Trillion US-Dollar ist der Weg nach oben zudem etwas limitiert - oder zumindest limitierter als bei Aktien mit kleiner und mittlerer Marktkapitalisierung.

YETI Aktie

YETI ist für Outdoor-Begeisterte quasi das, was Apple für Tech-Aficionados ist. Das Unternehmen produziert verschiedenes Outdoor-Equipment, von Thermotrinkflaschen bis hin zu Kanistern, die sich vor allem durch eine hohe Qualität und im Regelfall auch einen vergleichsweise noch höheren Preis auszeichnen. Kunden greifen aber gern zu: Vor der Corona-Pandemie kam das Unternehmen auf rund 15 % Wachstum, zuletzt wurden im Mittel knapp 30 % erzielt. Als klassischer Produzent von Outdoor-Artikeln ist YETI mit einem KGV von 23 nicht unbedingt günstig bewertet. Ein Vorteil aber: Das Unternehmen erwirtschaftet Geld, das Geschäftsmodell ist also bereits bewiesen und die Gewinnmargen exzellent. Für Anleger, die "Growth" nicht synonym zu "Tech" verstehen, könnte YETI nach einer Halbierung vom Allzeithoch eine Option abgeben.

Intuitive Surgical Aktie

Das Unternehmen ist in der Tech-Medizin-Branche tätig und produziert halbautomatisierte Roboter sowie Assistenzsysteme, die Ärzte bei hochkomplexen Operationen unterstützen. Aktuell sind mehr als 6.500 solcher Roboter in Krankenhäusern im Einsatz, wobei "Roboter" hier ein weiter gefasster Begriff ist. Die High-Tech-Anlagen führen keine Operation selbst durch, sie erlauben dem Arzt unter ihrer Unterstützung aber minimalinvasive Verfahren. Die sind nicht nur für den Patienten mit weitaus geringerem Risiko und einer schnelleren Genesung verbunden, sie sind für das Krankenhaus, das diese Systeme kauft, auch ausgesprochen teuer. Deshalb wird sich zunächst zeigen müssen, ob Intuitive Surgical auch Märkte außerhalb der USA erobern kann. Zuletzt sprang die Aktie nach einer Korrektur von rund 45 % wieder stärker nach oben. Analysten sehen bei dem Titel, der sehr sportlich bewertet ist, noch ein Aufwärtspotential von rund 10 bis 15 % - langfristig könnte so einem Vorreiter-Unternehmen aber die Zukunft gehören.

Growth-Chancen in der Bundesrepublik

Du hast schon reichlich Titel aus den USA im Depot und möchtest geografisch lieber in andere Region diversifizieren beziehungsweise investieren? Nachfolgend haben wir noch einige Vorstellungen für Titel aus Deutschland.

Delivery Hero Aktie

Das deutsche DAX-Unternehmen war während den Corona-Jahren der große Gewinner, in den letzten 6 Monaten hingegen der große Verlierer. Auf Jahressicht steht ein Verlust von rund -71 %. Anleger, die hier erst seit einigen Monaten investiert sind, haben also eine tiefrote Position im Depot. Außerdem erzielt Delivery Hero (noch) keine Gewinne. Die Gesamtkonstellation macht die Aktie für risikofreudige Growth-Anleger aber so interessant. Delivery Hero hat massive Wachstumsraten von rund 40 % und mehr, und das schon seit längerer Zeit, zugleich expandiert das Unternehmen fortlaufend in andere Länder und Märkte. Unter den DAX-Titeln ist Delivery Hero zweifelsohne das wachstumsstärkste Unternehmen. Interessant dürfte sein, wie und wann sich die Profitabilität einstellt. Gelingt diese schon 2022 oder wie anvisiert 2023, könnte das Unternehmen in zwei oder drei Jahren weitaus höher stehen als heute. Der stark angeschlagene Kurs bietet damit unter Umständen, wenn du das Risiko auf dich nehmen möchtest, eine sehr attraktive Einstiegsgelegenheit in einen echten deutschen Wachstumstreiber.

SIXT vz Aktie

SIXT ist mittlerweile Marktführer im Mietwagen-Segment. Das seit jeher familiengeführte Unternehmen, mittlerweile in der dritten Generation, hat die Corona-Pandemie genutzt um in die USA zu expandieren, wo mittlerweile 80 % der wichtigsten Flughäfen abgedeckt werden - und man beispielsweise in Miami gar zum Marktführer avancierte. SIXT ist kein klassischer Growth-Titel, weil das Wachstum sporadisch unterbrochen wurde - beispielsweise während der Corona-Pandemie. Dafür erhältst du hier ein sehr solide wirtschaftendes deutsches Familienunternehmen, das erfolgreich seine Expansion in den noch weitaus größeren amerikanischen Markt vorantreibt.

Unser Tipp: Die Vorzugsaktien (vz) kosten bei SIXT nur etwa halb so viel. Sie verbriefen das gleiche Unternehmen, du erhältst aber keine Stimmrechte - die Mehrzahl davon liegt jedoch sowieso in der Hand der Sixt-Familie. Dafür erhältst du für das gleiche Kapital fast doppelt so viele Aktien und damit auch eine weitaus höhere Dividende, die bei Sixt dieses Jahr etwa 5 % betragen wird (bei den Vorzugsaktien).

Fazit: Growth-Titel gibt es unzählige - ein Risiko besteht aber immer

In dieser Liste hätten sich tausende Growth-Titel befinden können, schließlich ist es oftmals so, dass die meisten Unternehmen mittelfristig wachsen. Für dich als Anleger gilt es eher herauszufinden, wie viel Risiko du auf dich nehmen möchtest. Ein Delivery Hero beispielsweise ist mit Sicherheit risikobehafteter als ein Amazon oder auch als ein PayPal - dafür können solche Aktien echte "Runs" hinlegen, in denen sie sich innerhalb überschaubarer Zeit sogar verdoppeln oder verdreifachen.

Wer statt Einzelaktien lieber auf einen breiten Korb aus US-Wachstums-Aktien setzten möchte, kann beispielsweise in einen Nasdaq 100 ETF investieren.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 2000 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Das Jahrhundert-Portfolio”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, ETF-Ratgeber: "Das Jahrhundert-Portfolio: Marktphasen meistern und Vermögen zielsicher aufbauen". Schon mehr als 2500 Downloads!
ETF ebook

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Vergleiche: Unsere Anbieter-Vergleiche bieten keinen kompletten Marktüberblick. Zur Finanzierung dieser Website erhalten wir von den Anbietern eine Provision bei Kontoeröffnung. Die Vergleiche beginnen mit den Anbietern mit der höchsten Abschlussquote und endet mit der niedrigsten. Bei gleicher Abschlussquote werden die Aufrufe hinzugezogen. D. h. Produkte, die im Verhältnis zu den Aufrufen hier öfter gewählt werden, sind höher platziert. Bewertungen können nicht auf Echtheit geprüft werden. Der Anbieter auf Platz 1 wird zusätzlich farblich hervorgehoben. Testsiegel werden angezeigt, sofern sie uns vom Anbieter zur Verfügung gestellt wurden.

"Kostenlose ETF-Sparpläne" bezieht sich auf die Ausführung der Sparpläne. Es entstehen ggfs. weitere Produktkosten und Zuwendungen.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Was sind die Top Growth Aktien im Jahr 2022 und danach?
Teilen
Twitter icon Facebook icon