Wer ist der Finanzwesir? Tipps zum Thema Geld und Anlagen

Veröffentlicht am

Möchtest Du Dein Geld anlegen und bist Du Anfänger in Sachen Aktien oder ETF, benötigst Du viele nützliche Tipps. Du bekommst sie vom Finanzwesir. Dafür musst Du Dich nicht auf den Weg in den Orient machen, denn die Webseite kannst Du auch auf Deinem PC abrufen.

Wer ist der Finanzwesir? Tipps zum Thema Geld und Anlagen

Der Finanzwesir - ein Finanzblog für Selbstentscheider

Egal, ob Du erst Anfänger bist und Dich noch nicht entscheiden kannst, ob Du in einen ETF investieren solltest, oder ob Du schon Erfahrungen gesammelt hast, kannst Du nützliche Tipps zur Geldanlage gebrauchen. Beim Finanzwesir sind Einsteiger ebenso wie Anleger mit Erfahrungen willkommen. Du musst dafür Dein Sofa nicht verlassen und auch nicht viel Geld ausgeben, denn es handelt sich nicht um jemanden, der viel Geld für nützliche Tipps verlangt. Es handelt sich auch nicht um eine Börsenlegende wie Warren Buffett, André Kostolany oder Börsenoma Beate Sander.

ETF-Sparplan-Vergleich 2021: Welcher Anbieter ist der Beste?
Mit einem ETF-Sparplan kannst Du mit geringen monatlichen Einzahlungen langfristig ein gutes Vermögen aufbauen. Der Vergleich hilft Dir, den für Dich besten Sparplan auszuwählen. Neben geringen Kosten kommt es auf die enthaltenen Leistungen an.

Der Finanzwesir ist ein deutscher Ingenieur, der 1966 geboren wurde und Albert Warnecke heißt. Er ist als Autor tätig und hält auch Vorträge. Seine Webseite Finanzwesir hat er 2014 ins Leben gerufen. Er hat keine Ausbildung als Bankkaufmann oder Betriebswirt und hat seine Erfahrungen auch nicht als Börsenmakler gesammelt. Er hat aber genügend Erfahrungen. Dazu gehören auch Negativerfahrungen mit Fehltritten.

Erfahrungen an Anleger weitergeben

Der Finanzwesir möchte verhindern, dass andere die gleichen Fehler machen, die er bereits mit seinen Fehltritten gemacht hat. Albert Warnecke ist also ein ganz normaler Anleger, der jedoch schon umfangreiche Erfahrungen gesammelt hat. Er ist verheiratet, hat drei Kinder und kümmert sich um die Finanzen seiner Familie. Seit ungefähr 20 Jahren ist er an der Börse aktiv.

Er hat Erfolge erzielt, doch blieben ihm auch Verluste nicht erspart. Seit 2015 bietet er auch einen Podcast an. Mit seinem Blog und dem Podcast "Der Finanzwesir rockt" erreicht er in jedem Monat knapp 250.000 Menschen. Darüber hinaus gibt es bereits ungefähr 40 Ortsgruppen, in denen sich die Anhänger des Blogs und der Podcasts regelmäßig treffen.

Die Geschichte vom Wesir

Warum nennt sich Albert Warnecke eigentlich Finanzwesir, wenn er doch kein Studium der Betriebs- oder Finanzwirtschaft absolviert hat und nicht an der Börse tätig war? Er erzählt in seinem Blog die Geschichte vom Wesir und stellt sich den Besuchern vor. Ein Wesir erwies einem Sultan einen großen Dienst. Der Sultan wollte den Wesir belohnen und fragte ihn, was er sich wünsche. Darauf forderte der Wesir, dass der Sultan auf einem Schachbrett Weizenkörner auf jedes der 64 Felder legen sollte. Auf das erste Feld kam ein Korn, auf das zweite Feld zwei Körner, also immer auf jedes Feld das Doppelte vom vorhergehenden Feld. Das ging so bis zum 64. Feld.

Der Sultan glaubte nun, dass der Wesir bescheiden sei. Dem war aber keineswegs so, denn aufgrund der Exponentialfunktion musste der Sultan ganze 18 Trillionen Weizenkörner auf dem Schachbrett platzieren. Der Sultan musste, um seine Ehre zu wahren, das Feld räumen und den Wesir zum Sultan machen. Der Finanzwesir rät Dir daher, wenn Du investieren möchtest: Fange bereits frühzeitig mit kleinen Beträgen an und sei überrascht, was Du in einigen Jahren an Kapital angesammelt hast.

Was erwartet Dich beim Finanzwesir?

Der Finanzwesir hat seinen Blog auf unterhaltsame Weise gestaltet und zeigt, dass Finanzen absolut kein trockenes, langweiliges Thema sein müssen. Er hat alle Beiträge im Archiv hinterlegt, auch die ältesten Beiträge von 2014. Immer neue Blogbeiträge kommen hinzu. Albert Warnecke berichtet aus der Opferperspektive und möchte, dass Du als Anleger nicht zum Opfer wird. Seine Beiträge sind realistisch und auch für Anfänger geeignet. Alles ist leicht verständlich geschrieben. Schließlich ist auch er selbst ein Anleger und teilt seine Erfahrungen mit. Er verzichtet auch nicht auf Zahlen, denn sie veranschaulichen, wie sich Dein Geld entwickeln könnte. Der Finanzwesir will Dir nichts verkaufen und Dich zu nichts drängen. Er hält nützliche Tipps bereit und will Dir zeigen, was Du aus Deinem Geld machen kannst. Der Finanzwesir empfiehlt Dir auch Bücher, die er aber nicht selbst geschrieben hat. Er hat sie gelesen und fand sie hilfreich.

Lerne den Finanzwesir kennen

Möchtest Du mehr zum Thema Geldanlagen erfahren und den Finanzwesir kennenlernen? Das kannst Du nicht nur auf seinem Blog. Er bietet mitunter Intensivseminare zu verschiedenen Themen an. Du musst Dich dafür anmelden, denn die Zahl der Plätze ist begrenzt. Inzwischen hat er bereits 13 Seminare absolviert, zu denen auch Einsteiger willkommen waren. Solche Seminare haben ihren Preis, doch kannst Du, wenn Du Dich frühzeitig anmeldest, einen Frühbucherrabatt bekommen. In den Seminaren werden Anlagen wie ETFs behandelt. Verfügst Du bereits über umfangreiche Erfahrungen und hast Du schon Erfolge mit einem gut aufgestellten ETF-Portfolio erzielt, sind solche Seminare nichts mehr für Dich. Sie eignen sich aber für alle, die nach einer Entscheidungshilfe bei der Geldanlage suchen.

Grundbegriffe lernen mit den Börsen-Basics

Interessierst Du Dich für die Börse und denkst Du daran, in Aktien oder einen ETF zu investieren, solltest Du Dir die Börsen-Basics vom Finanzwesir nicht entgehen lassen. Sie sind wie ein Lexikon aufgebaut. In alphabetischer Reihenfolge sind die wichtigsten börsentechnischen Begriffe aufgeführt. Zu jedem Begriff kannst Du eine Erläuterung abrufen. Alles ist ausführlich und leicht verständlich erklärt. Der Finanzwesir hält nützliche Tipps bereit, was Du als Anleger tun oder vermeiden solltest. Die ausführlichen Erklärungen sind auch mit einer Prise Humor gewürzt.

Gibt es die perfekte Geldanlage?

Die Antwort des Finanzwesirs auf diese Frage ist ein eindeutiges Nein. Die perfekte Geldanlage, bei der Du nur Gewinne erzielst und Dein Geld sich so vermehrt wie die Weizenkörner auf dem Schachbrett gibt es nicht. Klassische Geldanlagen wie Tagesgeld, Festgeld und Sparbücher sind zwar sicher, doch bringen sie so gut wie keine Zinsen. ETFs und Aktien versprechen zwar eine gute Rendite, doch besteht immer ein Risiko. Je höher die Renditechancen, desto höher ist auch das Risiko. Der Finanzwesir rät Dir nicht zu einer bestimmten Geldanlage. Er zeigt Dir aber, welche Geldanlagen gut geeignet sind. Er empfiehlt, in ETFs zu investieren, da sie eine bessere Risikostreuung als Einzelaktien bieten. In seinem Blog hat der Finanzwesir einen Beitrag über die perfekte Geldanlage hinterlegt.

Was hat der Finanzwesir noch zu bieten?

Der Finanzwesir bietet auch verschiedene Workshops an. Auf seiner Webseite informiert er darüber. Du kannst auch Podcasts abrufen. Hast Du eine Frage zum Thema Finanzen, hat Dir etwas gut gefallen oder möchtest Du eine Kritik vorbringen, kannst Du über das Kontaktformular Kontakt aufnehmen. Stets werden neue Beiträge und Podcasts veröffentlicht. Es lohnt sich, den Finanzwesir in seinem Blog häufiger zu besuchen.

Fazit: Viele interessante Beiträge aufgrund von Erfahrungen

Albert Warnecke ist ein Ingenieur und kein Börsenmakler oder Finanzwirt. Er ist der Finanzwesir und betreibt einen interessanten Blog mit zahlreichen Informationen für alle, die ihre Finanzen selbst in die Hand nehmen möchten. Er stellt verschiedene Anlagemöglichkeiten vor und hält nützliche Tipps bereit. Du kannst auch Podcasts abrufen. Die Beiträge im Blog und die Podcasts sind kostenlos. Hin und wieder werden jedoch kostenpflichtige Seminare angeboten. Albert Warnecke zeigt, dass Finanzen kein trockenes Thema sein müssen, denn er schreibt unterhaltsam und berichtet über eigene Erfahrungen.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Wer ist der Finanzwesir? Tipps zum Thema Geld und Anlagen
Teilen
Twitter icon Facebook icon