Nel Asa Aktie: Prognosen zur beliebten Wasserstoff-Aktie

Veröffentlicht am

Nel Asa ist ein norwegisches Unternehmen, das mit Lösungen für die Herstellung von Wasserstoff beschäftigt ist. Die Aktiemusste zuletzt Verluste verzeichnen. Zuvor war sie stark gestiegen. Ist das ein gutes Kaufsignal? Wie sieht es mit der längerfristigen Prognose und der Dividende aus?

Nel Asa Aktie: Prognosen zur beliebten Wasserstoff-Aktie

Wer ist Nel Asa?

Bevor Du in die Nel Asa Aktie investierst und Dich mit der Prognose sowie einer möglichen Dividende beschäftigst, solltest Du wissen, wer dahinter steckt. Das norwegische Unternehmen mit Sitz in Oslo besteht bereits seit 1927. Schon im Jahr seiner Gründung installierte das Unternehmen den ersten Elektrolyseur in einer Fabrik in Norwegen. Das Unternehmen ist an der Börse von Oslo im OBX Index gelistet und mit Lösungen für die Herstellung von Wasserstoff aus elektrischer Energie sowie dessen Speicherung und Verteilung beschäftigt.
Das Unternehmen verfügt über mehrere Tochterunternehmen, zu denen seit 2015 der dänische Wasserstofftankstellenhersteller H2 Logic und seit 2017 der US-amerikanische Elektrolysespezialist Proton on Site gehören.


Nel Asa-Aktie günstig traden bei Scalable Capital

Im September 2017 gründete Nel Asa zusammen mit Hexagon Composite und PowerCell Sweden das Joint Venture Hyon. Es will vor allem im maritimen Bereich brennstoffzellenbetriebene Fahrzeuge etablieren.

Das Unternehmen ist weltweit an mehreren Projekten beteiligt, darunter auch am H2-Konsortium Westküste zur Inbetriebnahme des ersten wasserstoffbetriebenen Zugs in Deutschland.

Mit nur 310 Mitarbeitern Ende 2019 ist Nel Asa eher ein kleineres Unternehmen. Das muss nicht heißen, dass die Prognose für die Aktie ungünstig ist. Nicht immer ist die Dividende für den Aktienkauf entscheidend.  

Die wichtigsten Daten über das Unternehmen auf einen Blick

Möchtest Du in die Aktie von Nel Asa investieren, solltest Du Dir zunächst einen Überblick über die wichtigsten Daten und Fakten verschaffen:

  • Unternehmenssitz: Oslo
  • Jahr der Gründung: 1927
  • Zahl der Mitarbeiter: 310
  • Umsatz 2020: 578,33 Millionen Norwegische Kronen (NOK), ca. 56,81 Millionen Euro
  • Eigenkapital 2020: 5.468 Millionen NOK, ca. 537,17 Millionen Euro
  • Eigenkapitalquote 2020: 89,11 Prozent
  • Fremdkapitalquote 2020: 10,89 Prozent
  • Gewinn pro Aktie 2020: 0,92 NOK, ca. 0,09 Euro
  • Dividende pro Aktie 2020: 0,00 NOK

Schaust Du Dir die Zahlen näher an, sieht die Prognose günstig aus. Nel Asa hat eine hohe Eigenkapitalquote und eine niedrige Fremdkapitalquote. Pro Aktie wurde im letzten Jahr ein Gewinn erzielt. Für eine nähere Prognose solltest Du aber auch die längerfristige Entwicklung der Aktien anschauen. Dafür lohnt sich ein näherer Blick auf die Entwicklung der Unternehmenszahlen.

Entwicklung der Unternehmenszahlen in den letzten Jahren

Der Blick auf die Umsatzerlöse zeigt, dass Nel Asa in den letzten Jahren eine solide Performance hingelegt hat. Das könnte in der steigenden Nachfrage nach klimafreundlichen Energieträgern begründet sein, zu denen Wasserstoff gehört. Gegenwärtig ist die Zahl der Unternehmen, die mit der Herstellung von Wasserstoff oder mit der Erarbeitung von Lösungen dafür beschäftigt sind, noch überschaubar. So hat Nel Asa noch keine nennenswerten Konkurrenten. Immerhin ist Nel Asa der größte Wasserstoff-Elektrolyse-Spezialist weltweit.
Ein Blick auf die Umsatzerlöse ab 2014 zeigt eine erhebliche Steigerung in den letzten Jahren. Die prozentuale Umsatzveränderung im Vergleich zum Vorjahr hat in den letzten drei Jahren jedoch deutlich abgenommen:

Jahr Umsatz in NOK Steigerung zum Vorjahr
2014 12 Mio 7.590 %
2015 88 Mio 635%
2016 98 Mio 11%
2017 286 Mio 191%
2018 453 Mio 58%
2019 519 15%
2020 578 11%

Das Ergebnis vor und nach Steuer ist erst seit 2020 positiv. In den Jahren zuvor entwickelte es sich immer weiter ins Minus. Grund für eine positive Prognose ist erst das Ergebnis von 2020. Das Ergebnis vor Steuern lag bei 1.244,28 Millionen NOK, das Ergebnis nach Steuern bei 1.261,88 Millionen NOK.

Ergebnis pro Aktie und Dividende

Die Nel Asa-Aktie konnte erstmals 2020 einen Gewinn erzielen, der bei 0,92 NOK pro Aktie lag. In den Jahren zuvor verzeichnete die Aktie Verluste. Der Verlust 2019 lag bei minus 0,22 NOK.

Es ist daher nicht verwunderlich, dass keine Dividende ausgezahlt wird. In den letzten Jahren, als die Aktie Verluste verzeichnete und auch das Ergebnis noch negativ war, konnte keine Dividende gezahlt werden. Die Dividende ist für viele Anleger ein Entscheidungskriterium für den Kauf einer Aktie, stellt sie doch ein willkommenes Passiveinkommen dar. Nel Asakonnte in den vergangenen Jahren keinen Gewinn erwirtschaften und folglich auch keine Dividende zahlen. Auch für 2020 wird keine Dividende gezahlt. Es gibt auch für die kommenden Jahren noch keine Prognose für eine Dividendenzahlung.

Nel Asa erklärt auf seiner Webseite, dass das Unternehmen noch nicht das Stadium erreicht hat, in dem aus laufenden Erträgen eine Dividende gezahlt werden kann.

Die fehlende Dividendenzahlung muss kein Grund für eine negative Prognose sein. Zahlt ein Unternehmen keine Dividende, kann sich das positiv auf die Rendite auswirken. Du bekommst zwar keine Dividende ausgezahlt, doch kann sich der Kurs der Nel AsaAktie gut entwickeln. Die Gewinne pro Aktie können höher ausfallen, wenn keine Dividende gezahlt wird.

Ein Blick auf die Entwicklung der Nel Asa Aktie

Bevor Du Dich für den Kauf der Nel Asa Aktie entscheidest, solltest Du einen Blick auf die aktuelle Kursentwicklung werfen. Das Allzeit-Hoch liegt bei 35,15 NOK, was 3,45 Euro entspricht. Im Januar 2021 konnte die Aktie dieses Allzeit-Hoch verzeichnen. Davon ist die Aktie gegenwärtig weit entfernt. Der aktuelle Kurs liegt bei 1,73 Euro. Das könnte ein Signal für einen Kauf sein. Die Prognose für Nel Asa sieht weiterhin gut aus. Nach einem Tief im März 2021 setzte eine Erholung im April 2021 ein. Im Mai 2021 ging der Kurs wieder nach unten.

Ein Grund für eine positive Prognose kann auch der hohe Auftragsbestand von Nel Asa sein. Das könnte sich positiv auf die Gewinne auswirken.

Gute Auftragslage bei Nel Asa

Nel Asa gehört zu den wichtigsten Playern auf dem Wasserstoffmarkt. Die Herstellung von Wasserstoff ist gegenwärtig noch technisch aufwendig und teuer. Wasserstoff nimmt in der Energiewende eine Schlüsselrolle ein. Wird er klimafreundlich hergestellt, können die CO2-Emissionen in Industrie und Verkehr deutlich gesenkt werden. Nel Asa ist weltweit führend in der Herstellung von Elektrolyseanlagen, die eine Gewinnung von Wasserstoff aus Strom und Wasser ermöglichen. Der Kurs der Aktie verdreifachte sich im vergangenen Jahr an der Börse.


Nel Asa Aktien günstig kaufen bei Trade Republic

Bei der Investition in Wasserstoff-Aktien ist auch mit Rückschlägen zu rechnen, wie die Nel Asa-Aktie beweist. Nach ihrem Allzeit-Hoch im Januar 2021 erlitt sie im März 2021 einen herben Rückschlag und fährt seitdem einen Zickzack-Kurs.

Grund für eine positive Prognose ist die Auftragsentwicklung. Ende 2020 meldete das Unternehmen, dass der Auftragsbestand mit 980 Millionen NOK (ca. 97 Millionen Euro) gegenüber dem vierten Quartal des Vorjahres um 90 Prozent gestiegen ist. In seinem Geschäftsbericht schreibt Nel Asa, dass die Umsatzerlöse und sonstigen betrieblichen Erträge von 2019 bis 2020 um 13 Prozent gestiegen sind. Diese Steigerung konnte trotz der globalen Reisebeschränkungen und sonstigen Beeinträchtigungen aufgrund der Covid-19-Pandemie erreicht werden.

Wie sieht die Prognose für Nel Asa aus?

Unter den Energieträgern der Zukunft nimmt Wasserstoff eine Schlüsselrolle ein, was ein Grund für eine langfristig positive Prognose ist. Auch wenn Du mit Kursschwankungen rechnen musst, ist die Aktie für eine langfristige Investition geeignet. In der Strategie des Unternehmens spielt der Bau einer vollautomatischen Produktionsanlage auf der norwegischen Halbinsel Herøya zur Erweiterung der Elektrolyseproduktion für Großprojekte eine wichtige Rolle. Eine Testproduktion für die erste Produktionslinie ist im zweiten Quartal 2021 geplant. Im dritten Quartal 2021 soll der Hochlauf der kommerziellen Produktion starten. Jon André Løkke, CEO von Nel Asa, sagt, dass das neue Projekt die erste großtechnische Produktion der effizientesten Elektrolyseure zu einem bahnbrechend niedrigen Preis repräsentiert. Der Preis soll mit einer weiteren Skalierung der Produktion weiterhin sinken.

Gegenwärtig liegen die Produktionskosten von grünem Wasserstoff noch zwischen 2,5 und 5 US-Dollar pro Kilogramm. Nel Asa will die Produktionskosten durch die grüne Elektrolyse künftig auf 1,5 US-Dollar pro Kilogramm senken.

Eine gute Cash-Position und ein hoher Auftragsbestand sind gute Zeichen für eine positive Prognose. Die Aktie hat jedoch seit Anfang 2021 ungefähr 13 Prozent verloren. Der Kursverlust könnte ein gutes Signal für einen Einstieg sein. Das Unternehmen ist gut aufgestellt und rechnet mit einer weiterhin guten Entwicklung der Auftragslage.

Nel Asa Aktie: Wo kaufen?

Die Aktie des norwegischen Unternehmens (WKN: A0B733, ISIN: NO0010081235) kannst Du über deutsche Börsen handeln. Am einfachsten ist das, wenn Du ein Depot bei einem Online-Broker eröffnest. Die meisten Online-Broker bieten das Depot kostenlos an. Bevor Du in die Aktie investierst, solltest Du einen Brokervergleich vornehmen und Dir einen Überblick über die Ordergebühren bei den einzelnen Brokern verschaffen. Zusätzlich kannst Du die Börsenplatzgebühren bei den verschiedenen Handelsplätzen vergleichen. Du kannst die Aktie günstig bei z. B. comdirect und justTrade handeln.

Derzeit hohe Bewertung der Aktie

Die Aktie von Nel Asa ist gegenwärtig hoch bewertet. Mit der richtigen Analysetechnik können Analysten ermitteln, ob vielleicht eine Überbewertung vorliegt. Experten rechnen im laufenden Jahr mit einer Umsatzsteigerung von 55 Prozent auf eine Milliarde NOK. Das norwegische Unternehmen hoffte auf eine Zusammenarbeit mit dem spanischen Hersteller von grünem Dünger, Iberdrola. Den Zuschlag erhielt jedoch der Konkurrent Cummins. Das wirkte sich negativ auf den Kurs der Aktie aus. Gegenwärtig wird sie noch mit dem 26-Fachen des geschätzten Jahresumsatzes für 2021 gehandelt. Einige Analysten gehen von einer Überbewertung aus, da die Konkurrenz zunimmt und neue Anbieter den Wasserstoffmarkt erobern. Sie halten sogar einen Kursabschlag von 50 Prozent für realistisch.

Einzelaktie oder ETF?

Eine bessere Risikostreuung als mit Einzelaktien bekommst Du mit der Investition in einen ETF. Es gibt gegenwärtig keinen ETF auf den norwegischen OBX Index. Du kannst jedoch in einen Wasserstoff-ETF investieren. Aktuell sind zwei solcher ETFs verfügbar:

L&G Hydrogen Economy UCITS ETF USD Acc, ISIN IE00BMYDM794, WKN A2QMAL

Dieser ETF bildet den Solactive Hydrogen Economy Index ab und bietet Zugang zu Unternehmen der Wasserstoff-Industrie weltweit. Er ist noch ganz neu, denn er wurde erst im Februar 2021 aufgelegt. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,49 Prozent, das Fondsvolumen bei 328 Millionen Euro. Der ETF ist sparplanfähig und thesaurierend. Die Rendite ist aktuell im Minus.

VanEck Vectors Hydrogen Economy UCITS ETF, ISIN IE00BMDH1538, WKN A2QMWR

Mit diesem Wasserstoff-ETF auf den MVIS Global Hydrogen Economy Index hast Du Zugang zu den weltweit größten und liquidesten Unternehmen der Wasserstoffindustrie. Auch hier entwickelte sich die Rendite negativ. Der ETF ist sparplanfähig und thesaurierend. Da er erst im März 2021 aufgelegt wurde, hat er nur ein Volumen von 28 Millionen Euro. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,55 Prozent.

Fazit: Gute Prognose für die Nel Asa Aktie

Nel Asa ist ein norwegisches Unternehmen der Wasserstoff-Industrie. Die Prognose für die Aktie sieht gut aus. Der aktuell niedrige Kurs ist ein gutes Signal für einen Einstieg. Eine Dividende zahlt Nel Asa aktuell nicht. Die Auftragslage des Unternehmens für das laufende Jahr ist gut. Auch künftig ist mit einer guten Entwicklung zu rechnen.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Nel Asa Aktie: Prognosen zur beliebten Wasserstoff-Aktie
Teilen
Twitter icon Facebook icon