Finanzguru App: Immer alle Konten im Blick behalten

Veröffentlicht am

Möchtest Du Dein Konto und Deine Verträge im Blick behalten, kannst Du Dir die App Finanzguru auf Dein Handy holen. Sicherheit wird gewährleistet, da sie in Kooperation mit der Deutschen Bank angeboten wird. Ein weiteres Plus ist, dass eine Alternative zu einem teuren Vertrag aufgezeigt wird.

Finanzguru App: Immer alle Konten im Blick behalten

Finanzguru: Was ist das?

Keine Sorge, hinter Finanguru steckt kein Internetportal, das Dir irgendwelche teuren Geldanlagen verkaufen oder Dir zeigen will, wie Du Dein Geld anlegen sollst. Es handelt sich um eine kostenlose App, die für Android und iOS in Kooperation mit der Deutschen Bank angeboten wird. Sie bietet Sicherheit und zeigt Dir, wie Du sparen kannst. Zu teuren Verträgen wird eine Alternative aufgezeigt. Die App kannst Du mit einem oder mehreren Bankkonten verknüpfen. Sie funktioniert ähnlich wie ein Haushaltsbuch.


Finanzguru App downloaden

Finanzguru ist schon einige Jahre alt. Vielleicht kennst Du die Gründer-Show "Die Höhle der Löwen", in der Existenzgründer nach Investoren suchen. Dort stellten die Gründer von Finanzguru, die Zwillingsbrüder Alexander und Benjamin Michel, ihre Geschäftsidee bereits 2018 vor. Sie bekamen eine Unterstützung über eine Million Euro von Starinvestor und Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer. Mit ihrer Idee räumten die Zwillinge nicht nur einen der größten Einzeldeals in der Geschichte der Gründershow ab, sondern sie erhielten auch eine Beteiligung der Deutschen Bank. Carsten Maschmeyer hält 15 Prozent, die Deutsche Bank 24,99 Prozent der Anteile. Das Unternehmen der beiden Brüder firmiert unter dem Namen Dwins.

Womit verdienen die Gründer ihr Geld?

Wenn die App kostenlos ist, fragst Du Dich vielleicht, womit die beiden Brüder ihr Geld verdienen. Sie beschäftigen schließlich auch noch Angestellte. Die App ähnelt vom Prinzip her einem Vergleichsportal wie Verivox oder Check24. Die Betreiber solcher Portale verdienen ihr Geld, indem Nutzer bei einem der Partnerunternehmen einen Vertrag abschließen. Finanzguru stellt eine Art Haushaltsbuch dar und zeigt Dir zu Verträgen für Strom, Versicherungen und andere Dienstleistungen, wie Du mit einer Alternative sparen kannst. Dabei kannst Du auch auf Sicherheit vertrauen. Die Betreiber von Dwins und ihre Mitarbeiter verdienen ihr Geld, wenn Nutzer eine von Finanzguru vorgestellte Alternative wahrnehmen bei einem anderen Anbieter ein Vertrag zustande kommt. Der neue Anbieter, bei dem der Nutzer der App einen Vertrag abschließt, zahlt an Dwins einen kleinen Anteil des Gewinns. Finanzguru verdient also an den Provisionen.

Was bietet die App?

Bevor Du Dir die kostenlose App auf Dein Smartphone holst, solltest Du Dich darüber informieren, wie sie funktioniert und was sie kann. Auch wenn Finanzguru die App in Kooperation mit der Deutschen Bank, dem größten deutschen Kreditinstitut, anbietet, musst Du kein Kunde dieser Bank sein. Du kannst Konten bei jeder beliebigen Bank in Deutschland haben, um die App nutzen zu können. Die Betreiber von Finanzguru arbeiten mit mehr als 3.000 Banken zusammen.

Finanzguru App Screenshot

Mit der App verwaltest Du Deine Konten, indem Du sie mit Finanzguru verknüpft. Das ist mit einem, aber auch mit mehreren Konten bei unterschiedlichen Banken möglich. Für die Sicherheit und zum besten Schutz der Daten wird ein Drei-Stufen-Sicherheitskonzept genutzt. Es umfasst Rechenzentrum, Datentransport und Datentresor. Der Nutzer erhält einen persönlichen Datentresor in einem Rechenzentrum, der mit dem weltweit sichersten AES-Verschlüsselungsverfahren gesichert ist. Mit einem sicheren Passwort kann nur der Nutzer selbst diesen Datentresor öffnen und auf seine persönlichen Bankdaten einsehen.

Du hast Deine Einnahmen und Ausgaben stets im Blick. Anhand der Ein- und Ausgaben berechnet Finanzguru, welcher Betrag Dir in jedem Monat frei zur Verfügung steht. Dabei werden auch Einnahmen und Ausgaben berücksichtigt, die noch nicht gebucht sind, aber in Kürze anstehen. Der Kontostand wird Dir stets angezeigt.

Portfolio Performance: Depots mit kostenloser Software überwachen
Hast Du ein Depot mit mehreren Wertpapieren, treten ständig Veränderungen auf. Wertpapiere werden gekauft und verkauft. Die vorhandenen Wertpapiere können im Kurs steigen oder fallen. Um den Überblick zu behalten, kannst Du die Software Portfolio Performance verwenden. Eine App gibt es noch nicht.

Die App bietet Dir einen Überblick über Deine Verträge und erstellt einen persönlichen Vertragsordner. Ergibt sich zu einem Vertrag eine Alternative, mit der Du sparen kannst, wird sie Dir zusammen mit dem Einsparpotential angezeigt. Weiterhin wird eine Analyse Deiner Ausgaben vorgenommen.

So bekommst Du die App

Du kannst die App direkt über die Webseite von Finanzguru bekommen, indem Du auf "Download" klickst. Dort gelangst Du zum AppStore für das iPhone und zu Google Play für Android-Smartphones. Die App kannst Du nun installieren.
Du legst fest, wie Du die App nach dem Öffnen entsperren möchtest. Das ist per Touch-ID über den Fingerabdrucksensor möglich. Möchtest Du schnell informiert werden, wenn eine Alternative zu einem teuren Vertrag gefunden wurde, kannst Du die Push-Nachrichten einschalten. Du wirst per Push-Benachrichtigung auch informiert, wenn Dein Konto ins Minus gerät oder wenn sich ein Vertrag ändert.


Zur kostenlosen Finanzguru App

Um immer über Deinen aktuellen Kontostand informiert zu sein, verknüpfst Du Dein Konto mit der App. Du trägst Deine Zugangsdaten für Dein Online-Banking ein und kannst auf Sicherheit vertrauen. Eine Sicherheitsmeldung, dass Finanzgurunach deutschen Bankstandards arbeitet, wird angezeigt. Du kannst die App nun nutzen und bekommst immer Informationen über Deinen Kontostand. In der Regel wird Dein Kontostand viermal täglich aktualisiert.

Stets informiert über Kontostand und Ausgaben

Finanzguru berücksichtigt alle Buchungen auf einem oder mehreren Konten, um anzuzeigen, welcher Betrag Dir zur Verfügung steht. Vom aktuellen Kontostand werden Fixkosten und weitere Ausgaben abgerechnet, während Einnahmen hinzugerechnet werden.

Anhand Deiner Buchungen kann Finanzguru auf Deine Verträge zugreifen und einen persönlichen Vertragsordner erstellen. Kommende Buchungen werden anhand Deiner Verträge vorausgesagt. Du kannst nicht nur den aktuellen Kontostand, sondern auch den Kontostand für den nächsten Tag oder für die nächste Woche abrufen. Die App hilft Dir bei Deiner Finanzplanung. Du musst nicht selbst einen Finanzplan aufstellen.

Deine Ausgaben werden nach Kategorien analysiert, zu denen Lebensmittel, Kleidung, Miete und andere Bereiche des täglichen Lebens gehören. Die App zeigt an, was Du für die einzelnen Kategorien im Schnitt ausgibst, ob der Trend nach oben oder nach unten geht und ob ein Einsparpotential vorhanden ist. Du kannst zum Sparfuchs werden, da Optimierungsmöglichkeiten für die Ausgaben angezeigt werden.

Kündigung von Verträgen nicht verpassen

Alle Deine Verträge werden in einem Vertragsordner zusammengefasst. Du erhältst einen Überblick, was die einzelnen Verträge kosten. Je nachdem, wie die Zahlung erfolgt, können die Kosten für die Verträge monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich angezeigt werden. Wurde zu einem Vertrag eine kostengünstige Alternative gefunden, wird sie Dir zusammen mit dem Einsparpotential angezeigt.

Du gelangst direkt zu dieser Alternative, um Dich zu informieren. Um die Kündigung Deines Vertrages musst Du Dich nicht selbst kümmern. Möchtest Du beim günstigeren Anbieter einen Vertrag abschließen, kannst Du den Wechsel veranlassen. Finanzguru nimmt unter Beachtung der Sicherheit und der rechtlichen Vorschriften die Kündigung beim alten Anbieter vor. Dein alter Vertrag wird rechtssicher gekündigt, während mit dem neuen Anbieter ein Vertrag abgeschlossen wird. Der Wechsel erfolgt für Dich völlig kostenlos.

Bist Du mit einem Vertrag nicht zufrieden, kannst Du auch selbst kündigen. Ein Vertragswecker überwacht die Kündigungsfrist und erinnert Dich, wenn es an der Zeit ist, einen Vertrag zu kündigen. So kannst Du immer rechtzeitig unter Einhaltung der Frist aus einem Vertrag kommen.

Kooperation mit Verivox

Finanzguru kooperiert mit dem Vergleichsportal Verivox. Über die Angaben in Deinem Profil und anhand Deiner Buchungen können die vorhandenen Tarife und Verträge mit den aktuellen Angeboten von Verivox verglichen werden. Dabei wird berücksichtigt, welche Anbieter an Deinem Wohnort verfügbar sind. Du musst nicht erst über Verivox einen Vergleich vornehmen, wenn Du beispielsweise auf der Suche nach einem günstigeren Stromanbieter bist. Strom, Gas, DSL, Versicherungen und andere Angebote können direkt über die App angezeigt werden. Mit der App kannst Du Geld und auch Zeit sparen. Bist Du mit der angezeigten Alternative einverstanden, kann der Wechsel vorgenommen werden. Du musst für den Wechsel selbst nichts weiter machen.

Immer aktuelle Tipps zum Sparen

Abhängig von Deiner Lebenssituation und von Deinen Gewohnheiten zeigt Dir der Finanzguru Tipps zum Sparen an. Solche Tipps kannst Du beispielsweise für

  • Reisevorbereitungen
  • Nebenkostenabrechnung über den Partner Mineko
  • Notgroschen von drei Nettogehältern für schlechte Zeiten
  • reduzierten Selbstbehalt beim Mietwagenverleih
  • Express-Wechsel-Service für Stromverträge

angezeigt bekommen.


Zur kostenlosen Finanzguru App

Bist Du viel mit der Bahn unterwegs, errechnet der Finanzguru, welche Bahncard am besten geeignet ist. Die Bahncard kann direkt gekauft werden. Der Betrag wird von Deinem Konto abgebucht.

Analysen mit künstlicher Intelligenz

Das Konzept von Finanzguru ist nicht neu, denn Vergleichsportale gibt es schon seit etlichen Jahren. Neu ist, dass ein Vergleichsportal mit Deinen Bankkonten verknüpft ist und abhängig von Deinen persönlichen Bedürfnissen und Deinem Wohnort die passenden Angebote angezeigt werden. Auch eine App als Haushaltsbuch ist nicht neu. Finanzguru ist Haushaltsbuch, Kontoübersicht und Vergleich in nur einer App. Damit das möglich ist, nutzen die Betreiber künstliche Intelligenz, die sie selbst entwickelt haben. In Sekundenschnelle werden Deine Kontobewegungen durchforstet, um einen Überblick über die Einnahmen und Ausgaben sowie den verfügbaren Betrag zu gewähren. Künstliche Intelligenz wird auch für die Auswertung Deiner Verträge und für den Vorschlag der geeigneten Alternative genutzt.

ETF Sparplan-Vergleich: Jetzt den besten Sparplan finden
Mit geringen monatlichen Einzahlungen können Sie mit einem Sparplan auf einen ETF langfristig ein attraktives Vermögen aufbauen. Bei den Online-Banken und Online-Brokern sind Sparpläne günstiger als bei den Filialbanken. Der Vergleich 2020informiert über die Kosten und andere wichtige Kriterien.

Finanzguru verwendet selbstlernende Algorithmen, die sich an die Situation der Nutzer anpassen. Ein Test zeigte jedoch, dass die App auch einige Jahre nach ihrer Einführung nicht komplett fehlerfrei ist. Du solltest daher auch selbst einen Blick auf Deine Verträge werfen. Manuelle Korrekturen können und sollten von den Nutzern vorgenommen werden.

Kein Banking mit Finanzguru

Vielleicht kommt der Gedanke auf, dass Finanzguru auch das Banking mit Überweisungen und der Einrichtung von Daueraufträgen ermöglicht, wenn Du Deine Bankkonten damit verknüpfst. Das ist ein Trugschluss, denn Finanzguru ist keine Banking-App. Du bekommst einen Überblick über Deine Konten, doch nach wie vor nimmst Du Überweisungen und andere Banking-Tätigkeiten mit der App Deiner Bank oder einer speziellen Banking-App vor. Finanzguru kann lediglich Deine Kontobewegungen anzeigen, aber keine Aktivitäten für das Banking ermöglichen. Du kannst jedoch rechtzeitig handeln, wenn Dein Konto ins Minus rutsch oder wenn Du eine wichtige Überweisung vornehmen musst.

Sicherheit bei Finanzguru

Zu teuren Verträgen wird Dir mit der App eine maßgeschneiderte Alternative aufgezeigt, die Deinen Bedürfnissen entspricht. Unweigerlich drängt sich die Frage nach der Sicherheit und der Einhaltung der Datenschutzrichtlinien auf. Holst Du Dir die Appauf Dein Smartphone, bekommst Du eine Datenschutzerklärung angezeigt, der Du zustimmen musst. Mit der Zustimmung erteilst Du eine Einwilligung zur Verarbeitung Deiner Daten zu bestimmten Zwecken:

  • Übermittlung von werblichen Informationen, auch per E-Mail
  • Optimierung der Finanzanalysen von Finanzguru, beispielsweise verbesserte Erkennung von Verträgen aufgrund der Umsatzdaten des Nutzers
  • Durchführung einer Vertragsoptimierung, beispielsweise Kündigung eines teuren Vertrages und Abschluss eines günstigeren Vertrages.

Mit den Zugangsdaten des Nutzers greift Finanzguru auf dessen Online-Banking-Konto zu, nachdem dieser der Datenschutzerklärung zugestimmt hat. Die Frage nach der Sicherheit steht im Raum, denn schließlich muss verhindert werden, dass die hochsensiblen Daten des Nutzers in unbefugte Hände geraten. Tatsächlich sind Sicherheit und Seriosität gewährleistet, da das bei den Finanzdienstleistern der aktuelle Standard ist und durch die europäische Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) abgedeckt ist. Für die Anbieter solcher Dienste gelten umfangreiche Auflagen bezüglich der Sicherheit, die sie für Rechenzentren, Datenübermittlung und Datenspeicherung erfüllen müssen. Die Daten werden bei Finanzguru in SSL-Verschlüsselung übertragen und nach AES-Standard gespeichert. Finanzguru nutzt ein Rechenzentrum in Deutschland, das über ein PCI-DSS-Zertifikat nach Bankenstandards verfügt.

8 ETFs, die 2021 in keinem Depot fehlen dürfen
Welche ETFs werden Ende des Jahres zu den Top-Performern in Anlegerdepots zählen? Das weiß nur die Glaskugel. Es gibt aber durchaus ETFs, die gute Chancen auf eine Alpha-Rendite versprechen.

Hast Du Dich für eine Alternative zu einem teuren Vertrag, beispielsweise für DSL oder einen Stromanbieter, entschieden, erfolgt ein Vertragswechsel über die App. Deine persönlichen Daten Name, Anschrift und Bankverbindung werden an den neuen Anbieter weitergegeben. Finanzguru gibt in der Datenschutzerklärung an, nur die erforderlichen Daten der Nutzer an die Partner weiterzugeben.

Fazit: Finanzguru hilft beim Sparen

Finanzguru ist eine App, die von einem Startup entwickelt wurde und in Kooperation mit der Deutschen Bank angeboten wird. Um die App zu nutzen, musst Du kein Kunde der Deutschen Bank sein. Es handelt sich nicht um eine Banking-App, da Du keine Überweisungen und andere Banking-Tätigkeiten ausführen kannst. Du kannst Deine Bankkonten mit der App verbinden. Anhand der Buchungen wird ein persönlicher Vertragsordner erstellt.


Zur kostenlosen Finanzguru App

Du bekommst jederzeit einen aktuellen Überblick über Deinen Kontostand und das verfügbare Budget. Deine Ausgaben werden nach Kategorien analysiert. Für alle Kategorien werden Sparpotentiale aufgezeigt. Sicherheit ist gewährleistet, da Finanzguru nach den aktuellen Sicherheitsstandards arbeitet. Bei Deinen Verträgen kann eine günstigere Alternative angezeigt werden. Zu diesem Zweck arbeitet Finanzguru mit dem Vergleichsportal Verivox zusammen. Um den Wechsel oder die Kündigung musst Du Dich nicht selbst kümmern. Finanzguru ist eine Kombination aus Haushaltsbuch, Vertragsordner und Vergleich. Künstliche Intelligenz arbeitet nach einem Algorithmus und nimmt Analysen vor. Die App ist völlig kostenlos und für Android sowie iOS verfügbar.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Finanzguru App: Immer alle Konten im Blick behalten
Teilen
Twitter icon Facebook icon