Boston Dynamics: Was Du über die Aktie wissen solltest

Veröffentlicht am

Boston Dynamics ist ein US-amerikanisches Robotik-Unternehmen. Robotik ist zwar ein aktueller Investitionstrend, doch kannst Du die Aktie des Unternehmens nicht kaufen, da es Teil der Hyundai Motor Company ist. Du müsstest Dich dann für Hyundai Motor und die Prognose interessieren.

Boston Dynamics: Was Du über die Aktie wissen solltest

Wer ist Boston Dynamics?

Boston Dynamics ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das seinen Sitz in Waltham im US-Bundesstaat Massachusetts hat. Das Unternehmen entstand 1992 als Ausgründung des Massachusetts Institute of Technology und ist auf Robotik spezialisiert.

Aktien & ETFs günstig traden bei Scalable Capital

Die Ausgründung erfolgte durch Marc Raibert, der in den USA als Vater der Laufroboter gilt. Neben Robotiksystemen wurde ursprünglich auch Simulationssoftware entwickelt. Das Unternehmen forscht und entwickelt im Bereich autonomer Laufroboter und hat sich mit verschiedenen Laufrobotern einen Namen gemacht:

  • PETMAN als zweibeiniger, humanoider Roboter zum Test von Chemikalienschutzanzügen
  • ATLAS als humanoider Roboter und Weiterentwicklung von PETMAN
  • LittleDog als vierbeiniger Kleinroboter für Forschungszwecke
  • BigDog als vierbeiniger hundeartiger Laufroboter
  • Legged Quad Support System als Weiterentwicklung von BigDog für militärische Zwecke
  • Cheetah als vierbeiniger katzenähnlicher Laufroboter, der dem Bewegungsapparat eines Geparden nachempfunden ist
  • Wildcat für den Einsatz in unterschiedlichem Gelände, der sich durch hasenartiges Hoppeln und Galoppieren fortbewegen kann
💡
Gerade zu Beginn der Tätigkeit von Boston Dynamics wurden die Roboter für den Einsatz beim US-amerikanischen Militär entwickelt und gebaut. Auch heute werden noch Roboter für militärische Zwecke hergestellt.

Es gibt zwar noch keine Aktie des Unternehmens, doch die Investition könnte bedenklich sein, wenn Du nachhaltig anlegen möchtest. Das könnte sich auch negativ auf die Prognose auswirken, wenn Du an eine Investition in die Aktie von Hyundai Motor Company denkst.

Mehrfacher Eigentümerwechsel in der Vergangenheit

Boston Dynamics wechselte in der Vergangenheit mehrmals den Eigentümer. Das Unternehmen wurde 2013 von Google übernommen. Der Internet-Konzern geriet immer stärker ins Visier von Kritikern der Technologiebranche und von Wettbewerbshütern. Er musste seine Robotik-Pläne daraufhin zurückschrauben. Boston Dynamics wurde daher 2017 von SoftBank gekauft, einem japanischen Technologiekonzern. SoftBank wollte sich stärker auf Roboter konzentrieren.

Nach Fehlinvestitionen in Milliardenhöhe strafft der japanische Konzern sein Portfolio. Der südkoreanische Automobilhersteller Hyundai kündigte im Dezember 2020 an, 80 Prozent der Anteile von Boston Dynamics zu übernehmen. Im Juni 2021 wurde die Übernahme abgeschlossen. Du kannst also keine Aktie von Boston Dynamics kaufen, doch kannst Du in Aktien der Hyundai Motor Company investieren. Der Automobilhersteller ist an der Börse gelistet. Möchtest Du investieren, solltest Du Dich auch mit der Prognose beschäftigen.

Übernahme durch die Hyundai Motor Company

Mit der Übernahme von Boston Dynamics will die Hyundai Motor Company eine Robotik-Wertschöpfungskette aufbauen. Roboterteile sollen produziert werden, doch sind auch intelligente Logistiklösungen das Ziel. Die Hyundai Motor Company hat 80 Prozent der Anteile. Die restlichen 20 Prozent sind noch im Besitz der japanischen SoftBank, doch hält eine Tochter von SoftBank die Anteile.
Wie die Hyundai Motor Company angibt, soll der Wert von Boston Dynamics nach der Übernahme bei 1,1 Milliarden US-Dollar liegen, was ungefähr 925 Millionen Euro entspricht.

Positionierung von Boston Dynamics

Es ist interessant, sich auf der Webseite von Boston Dynamics umzuschauen. Das Unternehmen stellt dort seine Roboter vor und bietet hin und wieder Webinare über Robotik an. Roboter, die Fließbänder beschicken, sind ebenso zu finden wie Roboter auf vier Beinen, die in ihren Bewegungen an verschiedene Tiere erinnern. Auch ein Roboter, der aufsteht und hüpft wie ein Mensch, ist zu sehen.

Die Bewegungen der Roboter wirken fließend und elegant. Du wirst mit dem Slogan begrüßt "Changing your idea of what robots can do" (Verändere Deine Idee davon, was Roboter tun können). Die Roboter sollen eine Bereicherung für das menschliche Leben sein. Über sich selbst sagt das Unternehmen, dass es eine Herausforderung ist, der Beweglichkeit, Geschicklichkeit und Mobilität von Menschen und Tieren mit dem Bau von Maschinen nahezukommen.


iShares Automation & Robotics UCITS ETF im Detail
Du möchtest dein Depot für die Zukunft aufstellen? Zweifelsohne sind Automatik/Automatisierung und Robotik klassische Zukunftsthemen, die nicht nur unser aller Leben, sondern selbst so aktuelle Trends wie die Digitalisierung nachhaltig prägen können und werden.
Robotics ETF: Vom Fortschritt der Roboter und Maschinen profitieren
Robotics: Alles was du wissen musst, um mit ETFs und Sparplänen langfristig ein Vermögen aufzubauen.

Im Mittelpunkt der Arbeit mit Robotern stehen die Neugier und der Respekt für die Natur. Die Ergebnisse seiner Arbeit sieht das Unternehmen als nächsten Schritt für die Menschheit, um Gefahren, Wiederholungen und körperlich schwere Arbeit zu vermeiden.

Du solltest allerdings nicht vergessen, dass Boston Dynamics die Roboter nicht nur herstellt, um Menschen die Arbeit zu erleichtern und die Produktivität zu steigern. Die Roboter werden teilweise auch für militärische Zwecke entwickelt und gebaut. Das könnte sich negativ auf die Aktie von Hyundai Motors Company und deren Prognose auswirken.

Was Du über die Hyundai Motor Company wissen solltest

Interessierst Du Dich für Boston Dynamics und möchtest Du indirekt daran partizipieren, solltest Du Dich mit der Hyundai Motor Company und deren Aktie beschäftigen. Die Hyundai Motor Company ist ein börsennotiertes südkoreanisches Unternehmen, das mit der Herstellung von Autos beschäftigt ist. Hyundai wurde 1967 gegründet und hat seinen Sitz in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Die eigentliche Geschichte von Hyundai ist aber noch länger, denn alles begann bereits 1947 mit einem Bauunternehmen.

Da die koreanische Staatsführung 1962 per Gesetz den Aufbau einer nationalen Automobilindustrie angeordnet hatte, entstand daraus 1967 die Hyundai Motor Company, die zuerst den Ford Cortina in Lizenz herstellte. Eigene Autos entwickelt das Unternehmen seit 1970. Seit 1991 ist das Unternehmen auch in Deutschland vertreten. Zuerst befand sich der Sitz des Unternehmens in Neckarsulm. Ein Entwicklungszentrum in Rüsselsheim wurde 2003 eröffnet. Die Europazentrale befindet sich seit 2005 in Offenbach.

Plant Boston Dynamics den Börsengang?

Solange Boston Dynamics im Besitz der Hyundai Motor Company ist, wird kein Börsengang stattfinden. Du kannst also in der nächsten Zeit nicht in die Aktie von Boston Dynamics investieren. Sollte sich die Hyundai Motor Company von ihrer Robotik-Tochter trennen, ist nicht bekannt, ob Boston Dynamics an die Börse gehen wird. Informationen über einen geplanten Börsengang sind nicht bekannt.

Neue Aktien: 10 interessante Börsengänge in 2022
Interessierst Du Dich für neue Aktien, kannst Du 2022 wieder mit einigen Börsengängen rechnen. Viele Tech-Unternehmen wollen in diesem Jahr an die Börse, doch wagen auch andere Firmen den Schritt aufs Börsenparkett. Allerdings bieten nicht alle diese Unternehmen die Aktien für private Investoren an.

Jetzt, wo das Unternehmen noch zur Hyundai Motor Company gehört, müsste die Unternehmensstruktur angepasst werden, damit die Aktie unabhängig von der Hyundai Motor Company an der Börse gehandelt werden kann. In jedem Fall könnte ein Börsengang spannend werden. Eine Bewertung des Unternehmens wäre erforderlich. Die Aktie müsste in einem IPO herausgebracht werden.

Wie steht es um die Aktie der Hyunday Motor Company?

Mit einem Kauf der Aktie der Hyunday Motor Company kannst Du indirekt in Boston Dynamics investieren. Du müsstest Dich dann auch mit der Prognose beschäftigen. Die Hyundai Motor Company ist in den USA an der Börse gelistet. Die Aktie hat die Kennnummer WKN: 885166, ISIN: USY384721251. Ihr 52-Wochen-Hoch hatte die Aktie am 12. Februar 2021 mit 45,60 Euro. Sie hatte am 30. November 2021 ihr 52-Wochen-Tief mit 33,30 Euro.

Aktuell, am 14. Februar 2022, liegt der Kurs der Aktie bei 34,40 Euro. Die Prognose scheint, als würde die Aktie noch eine Weile auf der Stelle treten. Allerdings wird auch eine Dividende gezahlt. Eine Dividendenzahlung gab es 2020. Die Dividende lag bei 1,36 US-Dollar pro Aktie. Für 2021 gab es keine Dividendenzahlung. Allerdings wird für 2022 wieder eine Dividendenzahlung erwartet, die bei 1,44 US-Dollar liegen könnte. Für 2023 und 2024 wird noch eine höhere Dividendenzahlung erwartet.

Alternativen zu einer Aktie

Da es von Boston Dynamics keine Aktie gibt, kannst Du nach Alternativen suchen. Eine Alternative ist die Aktie der Hyundai Motor Company. Du kannst aber auch in einen ETF investieren, der eine deutlich bessere Risikostreuung als eine Aktie bietet. Einen ETF kannst Du auf einen Index mit Aktien auf den asiatisch-pazifischen Raum wählen, denn dort sind auch Aktien aus Südkorea, auch von der Hyundai Motor Company, enthalten.

ETFs werden auch auf Robotik und Automatisierung angeboten. Allerdings ist in einem solchen ETF noch keine Aktie von Boston Dynamics enthalten, da es noch keine Aktien auf dieses Unternehmen gibt. Die Prognose für Robotik ist langfristig gut.

Fazit: Noch keine Aktie von Boston Dynamics

Boston Dynamics ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das in der Robotik tätig ist und zweibeinige sowie vierbeinige Roboter herstellt, die mit eleganten, fließenden Bewegungen überzeugen. Die Roboter sollen die Arbeit der Menschen erleichtern, doch werden sie auch für militärische Zwecke hergestellt.

Du kannst noch keine Aktie des Unternehmens kaufen, denn Boston Dynamics ist nicht an der Börse gelistet und gehört zu 80 Prozent der Hyundai Motor Company. Die südkoreanische Motor Company ist an der Börse gelistet. Die Prognose für die Aktie ist eher verhalten.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Boston Dynamics: Was Du über die Aktie wissen solltest
Teilen
Twitter icon Facebook icon