Die Top 5 Trading-Apps im Vergleich

Veröffentlicht am

Möchtest Du mit Aktien oder ETFs handeln und unterwegs immer über die Kurse informiert werden, musst Du nicht viel Geld für eine teure App ausgeben. Charts und Kurse werden Dir auch mit kostenlosen Trading Apps angezeigt, die von einigen Brokern angeboten werden. Hier ist der Vergleich.

Die Top 5 Trading-Apps im Vergleich

Was macht eine gute Trading App aus?

Eine gute Trading App muss nicht viel kosten. Verschiedene Online-Broker bieten kostenlose Apps an, mit denen Du Dich anhand aktueller Charts informieren kannst. Du bekommst mit verschiedenen Apps auch Push-Benachrichtigungen über wichtige Ereignisse und Handelssignale. Bei einigen Brokern kannst Du die Apps auch unabhängig davon nutzen, ob Du dort Kunde bist und über ein Depot verfügst. Du kannst Dich anhand der Charts über die Kurse informieren. Bist Du Kunde, kannst Du über die App auch kaufen und verkaufen. Auch die Analyse Deines Depots ist mit guten Apps möglich, wie der Vergleichzeigt. Die Funktionsweise von Trading Apps ähnelt der Funktionsweise von Trading-Plattformen. Zusätzlich sollten ausführliche Informationen zu den Finanzprodukten über die App verfügbar sein. Da der Bildschirm des Smartphones deutlich kleiner ist als der des PCs, sollte die Trading App übersichtlich gestaltet und leicht bedienbar sein. Für den mobilen Handel sollten alle Finanzprodukte verfügbar sein, die vom Broker generell angeboten werden. Bei vielen Brokern können mit den Apps auch Sparpläne eingerichtet werden. Im Idealfall unterscheiden sich auch die verfügbaren Ordertypen bei mobilen Geräten nicht vom Angebot am PC.

Die besten Trading Apps im Vergleich

Der Vergleich zeigt Dir Apps, die nichts kosten. Sie werden von Online-Brokern angeboten, halten wertvolle Informationen bereit und ermöglichen den Handel mit Wertpapieren. Da alle diese Apps von Online-Brokern bereitgestellt werden, solltest Du auch darauf achten, was der jeweilige Broker zu bieten hat.

Trade Republic - Online-Broker fast ohne Kosten

Geht es um die besten mobilen Trading Apps, hat Trade Republic immer die Nase vorn. Der Broker verfügt zwar über eine Webseite für den PC, doch ist das gesamte Angebot auf eine App für Android und iOS ausgerichtet. Sogar Dein Depot eröffnest Du mobil. Trade Republic ist im Vergleich der Apps der Broker mit den geringsten Kosten. Du zahlst keine Depotgebühren und keine Orderprovision. Für jeden Trade wird lediglich eine Fremdkostenpauschale von 1 Euro erhoben. ETF-Sparpläne sind kostenlos. Die niedrigen Kosten wirken sich indirekt positiv auf Deine Rendite aus.

Günstig handeln bei Trade Republic

Trade Republic ist ein Berliner FinTech-Unternehmen mit Banklizenz. Die Regulierung erfolgt über die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Deine Einlagen sind nach europäischem Recht gesichert, da eine Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Kunde gilt. Der Handel erfolgt über das Handelssystem LS Exchange, das von der Börse Hamburg betrieben wird.

Die Spreads sind an die elektronische Börse Xetra gebunden. Trade Republic zeichnet sich durch lange Handelszeiten von 07:30 Uhr bis 23:00 Uhr aus. Derivate können auch außerbörslich gehandelt werden. Die außerbörslichen Handelszeiten erstrecken sich von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr und sind damit sehr kundenfreunlich.

Die App bietet alle Handelsmöglichkeiten, die bei Trade Republic verfügbar sind. Sie stellt auch Charts bereit, mit denen Du Dich über die Kursentwicklung informieren kannst.
Trade Republic zeichnet sich durch ein umfangreiches Angebot an Finanzprodukten aus:

  • mehr als 9.000 Aktien und ETFs
  • Derivate, die außerbörslich gehandelt werden können
  • Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin Cash, die mit der Sicherheit einer deutschen Bank rund um die Uhr provisionsfrei gehandelt werden können
  • ungefähr 4.000 Sparpläne für ETFs

Die App überzeugt mit einer übersichtlichen, innovativen Gestaltung - ganz nach dem amerikanischem Vorbild Robin Hood. Sie bietet Charts, eine Watchlist und eine Alarmfunktion. Ein Plus für Trade Republic im Vergleich sind die außerordentlich geringen Kosten.

Scalable Capital - Broker mit umfangreichen Handelsmöglichkeiten

Scalable Capital bietet Dir zwei Möglichkeiten, die Du auch mit der App nutzen kannst. Möchtest Du Dich nicht selbst um das Trading kümmern, da Dir die Zeit fehlt oder Du noch keine Erfahrungen gesammelt hast, steht Dir die digitale Vermögensverwaltung als Robo Advisor zur Verfügung. Du erstellst ein Anlageprofil abhängig von Deinen Anlagezielen und Deiner Risikobereitschaft. Scalable Capital kümmert sich um die Auswahl der Wertpapiere und das Rebalancing Deines Portfolios. Alternativ dazu kannst Du selbst mit Aktien und ETFs handeln oder einen Sparplan eröffnen und dafür die TradingApp für Android und iOS nutzen.

Flatrates bei Scalable ansehen

Handelst Du selbst, stehen abhängig von Deinem Handelsvolumen drei verschiedene Depotmodelle mit unterschiedlichen Kosten zur Auswahl:

  • Free Broker mit kostenlosem Depot, kostenlosem Trading von ETFs und kostenlosen Sparplänen sowie Trading von Aktien für 0,99 Euro pro Trade
  • Prime Broker mit Kosten für das Depot von 2,99 Euro im Monat, kostenlosem ETF-Handel, kostenlosem Aktien-Handel und kostenlosen Sparplänen sowie jährlicher Zahlung
  • Prime Broker flex mit Kosten für das Depot von 4,99 Euro im Monat, monatlicher Zahlung und allen Leistungen von Prime Broker

Die Flatrate-Modelle von Scalable Capital sind für Vieltrader geeignet.

Wie hoch die Kosten tatsächlich sind, hängt auch vom Handelsplatz ab. Auch dann, wenn Du Dich für eine der Flatrates Prime Broker oder Prime Broker flex entschieden hast, fallen beim Handel mit Aktien über die elektronische Börse Xetra Kosten von 3,99 Euro pro Trade und zusätzlich eine Handelsplatzgebühr an. Sparpläne mit Prime-ETFs von iShares, Invesco und Xtrackers sind bei allen drei Depotmodellen kostenlos. Die Mindestsparrate liegt bei 25 Euro. Sparpläne auf andere ETFs sind bei den beiden Prime-Modellen kostenlos, während sie beim Free Broker nur im ersten Monat kostenlos sind. Ab dem zweiten Monat fallen Kosten von 0,99 Euro pro Ausführung an.

Die App von Scalable Capital ist im Vergleich umfangreich, aber dennoch für Einsteiger geeignet. Anhand von Charts kannst Du Dich über die Kursverläufe informieren. Die App ermöglicht nicht nur das Trading. Sie bietet auch Watchlists und eine Alarmfunktion für wichtige Ereignisse. Du hast Zugriff auf Dein Depot, um Dich über den aktuellen Stand zu informieren.  

Das Angebot von Scalable Capital umfasst ungefähr 6.000 Aktien aus den größten und wichtigsten Indizes weltweit, 2.000 Investmentfonds, die dauerhaft ohne Ausgabeaufschlag handelbar sind, sowie 1.500 ETFs von allen Anbietern, die sparplanfähig sind. Darüber hinaus werden die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum und Litecoin als ETPs (börsengehandelte Produkte) für den kostenlosen Handel und als Sparplan angeboten. Auch hier hilft Dir die Trading App, indem sie Charts über die Kursentwicklung bereitstellt.

eToro - Broker und Plattform für Social Trading

eToro ist weniger auf den Aktien- und ETF-Handel ausgelegt, sondern der Broker bietet viele Möglichkeiten für den Forex-Handel und das CFD-Trading. Du handelst hauptsächlich mit Hebelprodukten, die äußerst risikoreich sind. Um Dir das Tradingzu erleichtern, steht nicht nur eine App zur Verfügung. eToro ist auch eine Plattform für das Social Trading, das ebenfalls über die App möglich ist. Verfügst Du noch nicht über umfangreiche Erfahrungen beim Trading, kannst Du erfahrene Trader kopieren und deren Trades nachmachen. Das ist ausdrücklich erwünscht, da Du von diesen Tradern lernen kannst. Du bekommst einen Einblick in die Strategien erfahrener Trader. Möchtest Du die App nutzen und Deine ersten Erfahrungen sammeln, musst Du nicht unbedingt ein Handelskonto mit echtem Geld eröffnen. Du kannst auch ein kostenloses Demokonto eröffnen, um Deine Erfahrungen beim Handel mit virtuellem Geld zu sammeln. eToro wird von der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA und der Finanzaufsichtsbehörde von Zypern, CySec, reguliert.

Depot bei eToro ansehen

(Dein Kapial ist im Risiko)

Die App von eToro ist für Geräte mit iOS und Android kostenlos erhältlich. Mit der App kannst Du ein Demokonto und ein Handelskonto mit echtem Geld nutzen. Du kannst Dich über Dein Depot informieren und die Kurse mit Charts verfolgen. Die Trades von anderen Kunden lassen sich durch Social Trading auch über die App nachvollziehen. Im Vergleich bietet die Appzwar viele Funktionen, doch mag sie für Einsteiger etwas unübersichtlich erscheinen.

Die Kosten bei eToro sind günstig. Konto und Depot sind kostenlos. Aktien handelst Du ohne Provision. Auf den Forex-Handel und den CFD-Handel fallen Spread-Gebühren an. Hast Du ein Depot und ein Konto mit echtem Geld, werden bei einer Inaktivität von zwölf Monaten 10 US-Dollar pro Monat erhoben. Möchtest Du über Dein Geld verfügen und es auszahlen lassen, zahlst Du eine Gebühr von 5 US-Dollar.

Der Handel bei eToro ist über 17 Handelsplätze möglich. Neben deutschen Börsen sind auch wichtige ausländische Börsen wie London und die US-amerikanischen Börsen NYSE sowie Nasdaq verfügbar. Das Angebot bei eToro umfasst

  • Aktien
  • zu einem geringen Anteil ETFs
  • Kryptowährungen
  • Forex-Handel mit Devisen
  • CFD-Handel auf Indizes, Aktien und Rohstoffe.

Mit der Trading App stehen Dir Charts und eine Watchlist zur Verfügung. Die App bietet auch eine Übungsfunktion. Eine Alarmfunktion ist nicht vorhanden.

Consorsbank - schneller Überblick mit der Trading App

Im Vergleich wirkt die App der Consorsbank etwas unübersichtlich und eignet sich daher weniger gut für Anfänger. Sie ist für mobile Geräte mit Android und iOS verfügbar. Neben der Trading App, mit der Du Transaktionen ausführen und Dich über Dein Depot informieren kannst, sind noch eine SecurePlus App für die Sicherheit mit dem TAN-Verfahren beim Banking sowie eine CFD-App für den mobilen CFD-Handel kostenlos verfügbar. Die Trading App versorgt Dich mit Charts und einer Watchlist, damit Du Kursveränderungen jederzeit im Blick hast. Eine Alarmfunktion ist jedoch nicht vorhanden.

Zum Trading-Depot bei Consorsbank

Das Depot ist bei der Consorsbank kostenlos. Handelst Du über den Handelsplatz Tradegate, liegen die Kosten pro Trade bei 3,95 Euro. Bei anderen Handelsplätzen variieren die Kosten, abhängig vom Handelsvolumen. Sie beginnen bei 9,95 Euro und enden bei 69 Euro pro Trade. Allerdings bietet die Consorsbank auch ein kostenloses Einsteigerdepot an, mit dem im ersten Jahr verschiedene ETFs kostenlos gehandelt werden können. Ansonsten unterscheiden sich die Konditionen nicht von denen für das normale Wertpapierdepot. Sparpläne für beliebte ETFs werden kostenlos angeboten. Die Mindestsparrate für einen ETF-Sparplan liegt bei 25 Euro.

Das Angebot der Consorsbank umfasst

  • ETFs, von denen die Angebote der Star-Partner im Rahmen von Aktionen kostenlos handelbar sind
  • Aktien
  • Investmentfonds
  • Derivate
  • Rohstoffe
  • CFD-Handel
  • ETPs auf Kryptowährungen.

Der Handel ist an deutschen Börsen, an 20 ausländischen Handelsplätzen und bei verschiedenen Direkthandelspartnern möglich.

Comdirect - alles im Blick mit der Trading App

Neben der Trading App bietet Comdirect noch eine App für das Banking und den Überblick über Deine Finanzen sowie die photoTAN-App für die Freigabe Deiner Transaktionen an. Eine spezielle App ist für den CFD-Handel verfügbar. Die kostenlosen Apps werden für Android und iOS angeboten. Mit der Trading App stehen Dir Charts zur Verfügung. Du kannst in Echtzeit handeln und eine Watchlist sowie eine Alarmfunktion nutzen.

Zur comdirect Trading-App

Für die digitale Vermögensverwaltung steht das Cominvest Depot zur Verfügung. Das Comdirect Depot für das Trading von Wertpapieren ist in den ersten drei Jahren kostenlos. Werden die Bedingungen erfüllt, kannst Du das Depot auch in den folgenden Jahren kostenlos nutzen. Anderenfalls liegen die Kosten für das Depot dann bei 1,95 Euro im Monat. Im ersten Jahr liegen die Kosten für den Handel von Wertpapieren pro Trade bei 3,90 Euro. Später unterscheiden sich die Kosten, abhängig vom Handelsplatz und vom Handelsvolumen. Bei Comdirect kannst Du mit

  • Aktien
  • Anleihen
  • Investmentfonds
  • ETFs
  • Zertifikaten
  • Optionsscheinen
  • CFDs

handeln. Darüber hinaus werden Sparpläne mit einer monatlichen Sparrate ab 25 Euro angeboten.

Kostenlose Wertpapierdepots für 2021 im Vergleich
Möchtest Du in ETFs, Aktien oder andere Wertpapiere investieren, benötigst Du ein Wertpapierdepot. Bei den Online-Banken und Online-Brokern wird es meistens kostenlos angeboten. Hast Du ein solches Depot, kannst Du zumeist auch Sparpläne eröffnen. Der Vergleich informiert über die Konditionen.

Fazit: Apps erleichtern das Trading

Mit einer Trading App kannst Du auch unterwegs handeln und Dich anhand von Charts informieren. Der Broker-Vergleich zeigt Dir die besten Apps, die bei den Brokern kostenlos verfügbar sind. Er informiert auch über die Kosten für den Wertpapierhandel.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Die Top 5 Trading-Apps im Vergleich
Teilen
Twitter icon Facebook icon