Small Cap ETFs: Geheimtipp für Vermögensaufbau?

Veröffentlicht am

Entdecke die Vorteile und Risiken von Small-Cap ETFs und wie sie deinem Portfolio Diversifikation und Wachstumspotenzial bieten können.

Small Cap ETFs: Geheimtipp für Vermögensaufbau?

Small-Cap ETFs sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden, da sie Anlegern die Möglichkeit bieten, in kleinere Unternehmen zu investieren, die oft ein höheres Wachstumspotenzial aufweisen als ihre größeren Pendants. Aber sind Small-Cap ETFs wirklich sinnvoll für dein Portfolio? In diesem Artikel erfährst du alles Wissenswerte über Small-Cap ETFs, ihre Vor- und Nachteile sowie ihre Rolle im langfristigen Vermögensaufbau.


Was sind Small-Cap ETFs?

Small-Cap ETFs (Exchange Traded Funds) sind börsengehandelte Fonds, die in Aktien von kleineren Unternehmen investieren. Diese Unternehmen haben in der Regel eine Marktkapitalisierung zwischen 300 Millionen und 2 Milliarden Euro. Im Gegensatz zu Large-Cap- oder Mid-Cap-ETFs, die sich auf größere Unternehmen konzentrieren, bieten Small-Cap ETFs Anlegern Zugang zu einer breiteren Palette von Unternehmen, die möglicherweise stärkeres Wachstum und höhere Renditen bieten können.


Tabelle: Unterschiede zwischen Small-, Mid- und Large-Cap ETFs

KategorieMarktkapitalisierungBeispiel-ETFISINWKN
Small-Cap300 Mio. - 2 Mrd. EuroiShares MSCI World Small Cap UCITS ETFIE00BF4RFH31A2DWBY
Mid-Cap2 Mrd. - 10 Mrd. EuroSPDR MSCI Europe Mid Cap Value UCITS ETFIE00BKWQ0C34A2AEU2
Large-Capüber 10 Mrd. EuroXtrackers MSCI World UCITS ETFIE00BJ0KDQ92A1XB5U

Vorteile von Small-Cap ETFs

  1. Höheres Wachstumspotenzial: Kleine Unternehmen haben oft mehr Wachstumspotenzial als größere Unternehmen, da sie in der Regel in Nischenmärkten oder aufstrebenden Branchen tätig sind. Daher können sie höhere Renditen für Anleger bieten.
  2. Diversifikation: Small-Cap ETFs ermöglichen Anlegern, ihr Portfolio zu diversifizieren, indem sie in verschiedene Branchen und Regionen investieren. Das kann dazu beitragen, das Risiko zu reduzieren und die langfristige Performance zu verbessern.
  3. Geringere Korrelation mit dem Markt: Small-Cap-Unternehmen sind in der Regel weniger korreliert mit den breiteren Aktienmärkten, da sie weniger im Fokus der Medien und institutioneller Anleger stehen. Das bedeutet, dass ihre Aktienkurse tendenziell weniger stark auf allgemeine Marktentwicklungen reagieren, was wiederum das Risiko in deinem Portfolio reduzieren kann.
  4. Zugang zu innovativen Unternehmen: Durch Investitionen in Small-Cap ETFs erhältst du die Möglichkeit, frühzeitig in innovative und disruptive Unternehmen zu investieren, die das Potenzial haben, in Zukunft zu Marktführern in ihren Branchen zu werden.

Online Broker Vergleich 2023: Bestes Depot für ETF & Aktien
Der Broker kann zwar nicht die Rendite deiner Aktien und ETFs beeinflussen, aber durch möglichst geringe Kosten exzellente Grundvoraussetzungen für eine positive Entwicklung schaffen. Hier zeigen wir dir, bei welchem Broker und in welchem Depot 2023 deine Aktien und ETFs am besten aufgehoben sind.
ETF-Auswahl nach Größe: Large Caps oder Small Caps?
Aktien sind nicht gleich Aktien - denn sie spiegeln auch die Größe eines Unternehmens wider, was wiederum einen direkten Effekt auf sie selbst hat. Beide Größenordnungen kannst du bequem mit einem ETF abdecken - was insbesondere bei den Small Caps Vorteile generiert.

Nachteile von Small-Cap ETFs

  1. Höheres Risiko: Kleinere Unternehmen sind oft anfälliger für wirtschaftliche Schwankungen und können aufgrund ihrer geringeren Größe und eingeschränkten Ressourcen stärker von Marktturbulenzen betroffen sein. Das bedeutet, dass Small-Cap ETFs in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit volatiler sein können.
  2. Geringere Liquidität: Small-Cap-Aktien sind in der Regel weniger liquide als Large-Cap-Aktien, was bedeutet, dass sie schwieriger zu kaufen und verkaufen sind. Das kann dazu führen, dass die Handelskosten für Small-Cap ETFs höher sind als für Large-Cap ETFs.
  3. Weniger Dividenden: Kleinere Unternehmen neigen dazu, weniger oder gar keine Dividenden auszuschütten, da sie ihre Gewinne oft in das Wachstum des Unternehmens reinvestieren. Das bedeutet, dass Small-Cap ETFs für Anleger, die auf der Suche nach regelmäßigen Erträgen sind, weniger attraktiv sein können.

Performance von Small Caps im Vergleich zu Large Caps

Um die Performance von Small-Cap-ETFs gegenüber Large-Cap-ETFs besser zu verstehen, betrachten wir einige konkrete Fakten und Zahlen:

Langfristige Performance: Über einen längeren Zeitraum von 20 Jahren (2001-2021) hat der US-amerikanische Small-Cap-Index Russell 2000 eine durchschnittliche jährliche Rendite von etwa 9,2% erzielt, während der Large-Cap-Index S&P 500 eine durchschnittliche jährliche Rendite von etwa 7,4% erreicht hat. Dies zeigt, dass Small-Cap-ETFs auf lange Sicht besser abschneiden können als Large-Cap-ETFs.

2019-2023 performten die Large Caps besser in den USA

Volatilität: Die durchschnittliche Volatilität des Russell 2000-Index lag in den letzten 20 Jahren bei etwa 20,5%, während die des S&P 500-Index bei etwa 15,2% lag. Das bedeutet, dass Small-Cap-ETFs tendenziell volatiler sind als Large-Cap-ETFs, was zu höheren Schwankungen in der Performance führen kann.

Market Cap: Small-Cap-Unternehmen haben in der Regel eine Marktkapitalisierung zwischen 300 Millionen und 2 Milliarden Euro, während Large-Cap-Unternehmen eine Marktkapitalisierung von über 10 Milliarden Euro aufweisen. Diese Unterschiede in der Größe können sich auf das Wachstumspotenzial und die Anfälligkeit für wirtschaftliche Veränderungen auswirken.

Branchenverteilung: Small-Cap-ETFs können eine andere Branchenverteilung aufweisen als Large-Cap-ETFs. Während Large-Cap-ETFs häufig von Technologieunternehmen und multinationalen Konzernen dominiert werden, sind Small-Cap-ETFs oft stärker in Industrie, Finanzdienstleistungen oder Gesundheitswesen investiert. Diese Unterschiede können zu unterschiedlichen Performanceprofilen führen.

Geografische Verteilung: Small-Cap-ETFs können in lokale oder regionale Märkte investiert sein, während Large-Cap-ETFs oft global diversifiziert sind. Das bedeutet, dass Small-Cap-ETFs von regionalen Wachstumschancen profitieren können, während Large-Cap-ETFs von globalen Trends und Entwicklungen beeinflusst werden.

Dividenden: Large-Cap-Unternehmen zahlen in der Regel höhere Dividenden als Small-Cap-Unternehmen. So lag die durchschnittliche Dividendenrendite des S&P 500-Index in den letzten 20 Jahren bei etwa 2%, während die des Russell 2000-Index bei etwa 1,2% lag.

Zusammengefasst zeigen diese Zahlen, dass die Performance von Small-Cap-ETFs im Vergleich zu Large-Cap-ETFs von verschiedenen Faktoren abhängt, wie der langfristigen Rendite, der Volatilität, der Marktkapitalisierung, der Branchen- und geografischen Verteilung sowie der Dividendenrendite. Es ist wichtig, diese Faktoren bei der Entscheidung


Sind Small-Cap ETFs sinnvoll für dein Portfolio?

Ob Small-Cap ETFs für dein Portfolio sinnvoll sind, hängt von deinen individuellen Anlagezielen und deinem Risikoprofil ab. Wenn du bereit bist, ein höheres Risiko einzugehen, um das Potenzial für höhere Renditen zu nutzen, und dein Portfolio weiter diversifizieren möchtest, können Small-Cap ETFs eine gute Ergänzung sein.

Um das Risiko zu reduzieren, ist es wichtig, Small-Cap ETFs als Teil eines ausgewogenen und diversifizierten Portfolios zu betrachten. Du solltest sie nicht als alleinige Anlageklasse betrachten, sondern in Kombination mit anderen Anlagen wie Large-Cap- und Mid-Cap-ETFs, Anleihen und Immobilien verwenden.


Die passenden ETFs finden

Hier folgen einige Schritte, um den passenden Small-Cap ETF für dich zu finden und zu investieren:

  1. Recherche: Beginne mit der Recherche verschiedener Small-Cap ETFs, die in unterschiedliche Märkte, Regionen und Branchen investieren. Berücksichtige dabei Faktoren wie die Kosten (z. B. Total Expense Ratio), die Performance in der Vergangenheit und die Zusammensetzung des ETFs. Achte darauf, ETFs zu wählen, die in Deutschland handelbar sind und die entsprechende ISIN und WKN aufweisen.
  2. Risikobewertung: Beurteile das Risiko der ausgewählten Small-Cap ETFs in Bezug auf dein persönliches Risikoprofil und deine Anlageziele. Stelle sicher, dass du das zusätzliche Risiko, das mit Small-Cap ETFs verbunden ist, angemessen in deinem Portfolio berücksichtigst.
  3. Diversifikation: Achte darauf, dein Portfolio weiterhin gut zu diversifizieren, indem du Small-Cap ETFs mit anderen Anlageklassen wie Large-Cap- und Mid-Cap-ETFs, Anleihen und Immobilien kombinierst. Das hilft dir, das Risiko zu reduzieren und langfristig stabile Renditen zu erzielen.
  4. Investition: Nachdem du den passenden Small-Cap ETF für dich gefunden hast, kannst du in den ETF investieren. Du kannst entweder über einen Online-Broker oder über deine Bank eine Kauforder aufgeben. Beachte dabei die Handelskosten und mögliche Steuern, die bei der Investition anfallen können.
  5. Langfristige Anlagestrategie: Small-Cap ETFs eignen sich am besten für eine langfristige Anlagestrategie. Bleibe daher geduldig und verfolge die Entwicklung deines Portfolios über einen längeren Zeitraum. Pass dein Portfolio gegebenenfalls an, wenn sich deine Anlageziele oder dein Risikoprofil ändern.

Indem du diese Schritte befolgst, kannst du Small-Cap ETFs sinnvoll in dein Portfolio integrieren und von ihrem Potenzial für langfristigen Vermögensaufbau profitieren.

Denke jedoch immer daran, dass die Wertentwicklung in der Vergangenheit keine Garantie für zukünftige Ergebnisse ist, und dass Investitionen stets mit Risiken verbunden sind. Es ist wichtig, dass du deine Anlageentscheidungen regelmäßig überprüfst und bei Bedarf anpasst.


Video: Lohnen sich Nebenwerte?


Fazit

Small-Cap ETFs können eine sinnvolle Ergänzung für dein Portfolio sein, wenn du auf der Suche nach höheren Renditen und zusätzlicher Diversifikation bist. Allerdings ist es wichtig, sich der damit verbundenen Risiken bewusst zu sein und sicherzustellen, dass sie zu deinen individuellen Anlagezielen und deinem Risikoprofil passen. Indem du Small-Cap ETFs in ein gut diversifiziertes Portfolio integrierst, kannst du von den Vorteilen kleinerer Unternehmen profitieren und gleichzeitig die Risiken reduzieren.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 2000 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Das Jahrhundert-Portfolio”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, ETF-Ratgeber: "Das Jahrhundert-Portfolio: Marktphasen meistern und Vermögen zielsicher aufbauen". Schon mehr als 2500 Downloads!
ETF ebook

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Vergleiche: Unsere Anbieter-Vergleiche bieten keinen kompletten Marktüberblick. Zur Finanzierung dieser Website erhalten wir von den Anbietern eine Provision bei Kontoeröffnung. Die Vergleiche beginnen mit den Anbietern mit der höchsten Abschlussquote und endet mit der niedrigsten. Bei gleicher Abschlussquote werden die Aufrufe hinzugezogen. D. h. Produkte, die im Verhältnis zu den Aufrufen hier öfter gewählt werden, sind höher platziert. Bewertungen können nicht auf Echtheit geprüft werden. Der Anbieter auf Platz 1 wird zusätzlich farblich hervorgehoben. Testsiegel werden angezeigt, sofern sie uns vom Anbieter zur Verfügung gestellt wurden.

"Kostenlose ETF-Sparpläne" bezieht sich auf die Ausführung der Sparpläne. Es entstehen ggfs. weitere Produktkosten und Zuwendungen. Bei Aktionsangeboten gelten die Teilnahmebedingungen des jeweiligen Anbieters.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Small Cap ETFs: Geheimtipp für Vermögensaufbau?
Teilen
Twitter icon Facebook icon