So profitabel können Nachhaltigkeits-ETFs sein

Veröffentlicht am

Der Klimawandel ist in vollem Gange. Die einzige Chance, den ansteigenden Temperaturen zu bremsen und unserer Natur, so wie wir sie kennen auch für kommende Generationen zu bewahren, ist den CO Ausstoß nachhaltig zu minimieren und auch sonst sparsam mit unseren Ressourcen umzugehen.

So profitabel können Nachhaltigkeits-ETFs sein

Nachhaltiges Wirtschaften heißt das Stichwort. Wir kennen es uns nicht erlauben, für das Maximum an Profit unsere Rohstoffe zu verschleudern und unsere Lebensräume unbewohnbar zu machen und diese unseren Kindern und Enkelkindern und späteren Generationen zu entziehen.

ETF-Sparplan-Vergleich 2021: Welcher Anbieter ist der Beste?
Mit einem ETF-Sparplan kannst Du mit geringen monatlichen Einzahlungen langfristig ein gutes Vermögen aufbauen. Der Vergleich hilft Dir, den für Dich besten Sparplan auszuwählen. Neben geringen Kosten kommt es auf die enthaltenen Leistungen an.

Das Umdenken setzt langsam auch bei Investoren ein. Viele, die Geld anlegen wollen, um sich eine Altersvorsorge oder ein Vermögen aufbauen wollen, beziehen die Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz und soziale Verantwortung mit in ihre Investitionsentscheidungen ein.

Genau hier setzen zum Beispiel sogenannte Nachhaltigkeits-ETFs an. Englisch: Socially Responsible Investing-ETFs. Das sind Indexfonds, die in Aktien von Unternehmen investieren, die sich dem nachhaltigen Wirtschaften verschrieben haben, also auf einen minimalen CO2-Abdruck und hauptsächlich nachwachsende Rohstoffe setzen. Die ETFs konzentrieren sich dabei meist auf einzelne Teilaspekte hinsichtlich der Nachhaltigkeit und nutzen zum Beispiel einen Klimaindex oder legen den Schwerpunkt auf Themen wie Elektromobilität, erneuerbare Energien oder Wasser. Bei https://www.trading-fuer-anfaenger.de/etf/ gibt es umfangreiche Informationen und Tipps rund um die Welt der ETFs. Die wichtigsten Vorteile der Indexfonds sind, dass die Anteile gegenüber dem Einzelkauf von Aktien wesentlich günstiger erworben werden können. Darüber hinaus bieten ETFs von Anfang an eine besonders gute Risikostreuung.

Geht nachhaltiges Investieren zu Lasten der Rendite?

Ohne Frage kostet die Umstellung der Produktion von einer „Ressourcen-Schleuder“ hin zu einem nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen Geld und oft sogar viel Geld, wie die Transformation der Autoindustrie von der Produktion von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren hin zu Fahrzeugen mit Elektro-, Hybrid- oder Wasserstoff-Antrieben eindrucksvoll zeigt.

Das muss jedoch für Anleger jedoch nicht bedeuten, dass sie für ihre Geldanlage in nachhaltige Finanzprodukte keine oder nur eine minimale Rendite erwarten können. Ganz im Gegenteil. Aktien von nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen und auch Nachhaltigkeits-ETFs liegen voll im Trend, was für eine entsprechend hohe Nachfrage sorgt.

Um die Aktien einiger Unternehmen gibt es sogar zeitweise einen richtigen Hype, was die Kurse natürlich nach oben treibt. Hier stellen wir einige der unserer Meinung nach besten Nachhaltigkeits ETFs vor. In den meisten Fällen können die Anteile an den ETFs auch über Sparpläne erworben werden, sodass Arbeitnehmer ihre Vermögensbildenden Leistungen und die staatliche Sparzulage einbringen können.

Deka Oekom Euro Nachhaltigkeit UCITS ETF

Der von Deka Investment im Jahr Deka Oekom Euro Nachhaltigkeit UCITS ETF bereit im Jahr 2015 aufgelegte Fonds investiert in Aktien mit Fokus Nachhaltigkeit in Europa und nutzt hierzu den Solactive Eurozone Sustainability Index, in dem Unternehmen aus der EU zusammengefasst sind, die nach dem Rating von Oekom Research ausgesucht werden, wie zum Beispiel aus dem Bereich Clean Energy oder Brennstoffzellen-Technik.

Bei der Bewertung stehen auch soziale und andere ökologische Aspekte im Vordergrund. Um den Index nachzubilden, wird der Fonds mit dem Kauf physischer Aktien unterlegt. Der Fonds schüttet Dividendenerträge aus den Unternehmen quartalsweise aus. Das Fondsvolumen liegt bei etwa 112 Millionen Euro. Die Wertsteigerung in den letzten 12 Monaten lag bei 41 % und braucht sich damit nicht hinter anderen Themenfonds zu verstecken. Die Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio) liegt bei 0,41 %. Sparpläne sind ebenfalls erhältlich.

BNP Paribas Easy MSCI Europe Small Caps SRI S-Series 5% Capped UCITS ETF

Der von der französischen 2016 in Luxemburg emittierte BNP Paribas Easy MSCI Europe Small Caps SRI S-Series 5 % Capped UCITS ETF investiert in Aktien mit Fokus Small Caps in Europa. Der zugrunde liegende Index ist der MSCI Europe Small Cap SRI S-Series 5 % Capped. In dem Index wird nur Unternehmen aufgenommen, die im Vergleich mit der Konkurrenz aus ihrem Sektor über ein sehr hohes Rating in den Bereichen Umweltschutz, soziale Verantwortung, Unternehmensführung  und Nachhaltigkeit verfügen.

Unternehmen, die wesentliche Teile ihres Gewinns in nicht nachhaltigen Geschäftsbereichen erwirtschaften, werden nicht berücksichtigt. Das maximale Gewicht eines Unternehmens im ETF ist auf 5 % begrenzt. Die Aktien, etwa 200 Stück, werden vom ETF nicht gekauft, sondern der Index wird synthetisch mit Hilfe von Swaps nachgebildet. Dividendenerträge gibt es deshalb nicht. Das Fondsvolumen liegt aktuell bei 103 Millionen Euro.

Der Wert des ETF konnte innerhalb der vergangenen 12 Monate um 36 % gesteigert werden. Die Gesamtkostenquote liegt bei 0,25 % p.a. Auch die Anteile am BNP Paribas Easy MSCI Europe Small Caps SRI S-Series 5 % Capped UCITS ETF können über Sparpläne erworben werden.

Amundi Index MSCI EMU SRI UCITS ETF DR (C)

Der von der französischen Vermögensverwaltung Amundi im März 2020 herausgegebene ETF Amundi Index MSCI EMU SRI UCITS ETF DR (C) investiert in europäische Aktien von Unternehmen mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit, unabhängig von der Unternehmensgröße. Dabei werden die im MSCI EMU SRI zusammengefassten Aktien physisch gekauft. Ziel ist die vollständige Replikation des Index.

Die Dividendenerträge aus den im Fonds befindlichen Aktien werden thesauriert. Das Fondsvolumen beläuft sich aktuell auf 63 Millionen Euro. Der Wert des Fonds konnte in den vergangenen zwölf Monaten um 31 % gesteigert werden. Die Gesamtkostenquote des ETF ist mit 0,18 % p.a. besonders niedrig. Sparpläne für den Fonds sind ebenfalls erhältlich.

iShares MSCI Europe SRI UCITS ETF (Acc)

Der von der in New York sitzenden Vermögensverwaltung BlackRock aufgelegte ETF iShares MSCI Europe SRI UCITS ETF (Acc) bietet Zugang zu europäischen Unternehmen, die im MSCI Europe SRI Select Reduced Fossil Fuels Index. In dem Index werden Aktien von Unternehmen berücksichtigt, die im Vergleich zu der Konkurrenz aus ihrem Sektor über ein hohes Rating in den Bereichen Umweltschutz, soziale Verantwortung und Unternehmensführung (ESG) besitzen und bestimmte Kriterien unter Berücksichtigung des Klimaschutzes bestimmte Grenzwerte einhalten.

Die maximale Gewichtung eines Unternehmens im iShares MSCI Europe SRI UCITS ETF (Acc) ist auf maximal 5 % begrenzt. Mit einem Fondsvolumen von 3,715 Milliarden Euro ist der ETF der weltweit größte Nachhaltigkeitsfonds. In den vergangene 12 Monaten konnte der Fonds um gut 29 % zulegen. Die Gesamtkostenquote ist mit 0,20 % ebenfalls ausgesprochen niedrig. Es gibt mittlerweile 13 verschiedene Sparpläne, mit denen Anteile des iShares MSCI Europe SRI UCITS ETF (Acc) erworben werden können.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!





Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

So profitabel können Nachhaltigkeits-ETFs sein
Teilen
Twitter icon Facebook icon