Börse Stuttgart: Drittgrößter Handelsplatz in Deutschland

Veröffentlicht am

Die Börse Stuttgart ist ein wichtiger Handelsplatz für Wertpapiere. Du kannst dort über einen Online-Broker mit ETFs und Aktien handeln. Die Handelszeiten und Öffnungszeiten, aber auch die Vorteile und die Nachteile solltest Du kennen. Die Börse bietet auch eine App für das Smartphone.

Börse Stuttgart: Drittgrößter Handelsplatz in Deutschland

Was Du über die Börse Stuttgart wissen solltest

Nach der elektronischen Börse Xetra und der Berliner Wertpapierbörse Tradegate Exchange ist die Börse Stuttgart der drittgrößte Handelsplatz für Wertpapiere in Deutschland. Im europäischen Vergleich steht der Stuttgarter Handelsplatz auf dem achten Rang. Es handelt sich um eine Teilrechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts. Die Vorteile bestehen darin, dass alles sicher und seriös abläuft. Du kannst während der Handelszeiten mit Wertpapieren handeln, doch kannst Du Deine Order auch außerhalb der Öffnungszeiten bei einem Online-Broker platzieren. Die Nachteile können in höheren Gebühren liegen.

Aktien & ETFs günstig traden bei Scalable Capital

Der durchschnittliche Orderbuchumsatz der Stuttgarter Börse macht 35 Prozent des deutschen Parketthandels aus. Die Stuttgarter Börse ist die Börse mit der zweitjüngsten Zulassung in Deutschland. Die Zulassung liegt seit 1861 vor. Tradegate hat die jüngste Zulassung, denn sie wurde erst 2009 erteilt. Der jährliche Umsatz der Börse Stuttgart liegt ungefähr bei 111 Milliarden Euro.
Die Geschichte der Börse beginnt mit dem örtlichen Industrie-Börsenverein 1860. Kaufleute fanden sich im Königsbau ein, um an einer Warenbörse im Textilbereich zu handeln. Die Gründung des Stuttgarter Börsenvereins erfolgte im Februar 1861.

Damit wurde die Wertpapierbörse als Vorgängerin der jetzigen Börse Stuttgart eröffnet. Der amtliche Börsenverkehr ruhte im Zweiten Weltkrieg. Er wurde im März 1950 wieder aufgenommen. Die Einführung der elektronischen Datenverarbeitung zur Abwicklung der Börsengeschäfte erfolgte im Dezember 1974. Das Handelssegment Euwax für verbriefte Derivate wurde1999 gegründet.

Sicherheit und Seriosität bei der Börse Stuttgart

Möchtest Du über einen Online-Broker an der Börse Stuttgart handeln, kannst Du auf Seriosität und Sicherheit vertrauen. Dafür sorgt die Börsenzulassung, die den aktuell geltenden Bedingungen entspricht. Die Börse unterliegt der Börsenordnung und den aktuell geltenden Regelwerken. Die Börse wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) reguliert. Zusätzlich erfolgt eine Überwachung durch das Finanz- und Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg.

Die Stuttgarter Börse befindet sich unter dem Dach der Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e.V. Sie gliedert sich in den regulatorischen und den technischen Börsenbetrieb. Regelmäßige Kontrollen erfolgen durch die Handelsüberwachungsstelle als unabhängiges Börsenorgan. Du kannst auf Anlegerschutz vertrauen.

Transparenz beim Handel an der Börse Stuttgart

Vorteile beim Handel mit Wertpapieren an der Stuttgarter Börse bestehen in der Transparenz. Alle Daten für den Wertpapierhandel werden in Echtzeit zur Verfügung gestellt. Du kannst die aktuellen Kurse in Echtzeit verfolgen. Bereits bei der Orderaufgabe während der Handelszeiten kannst Du sehen, welche Kosten für den Handel mit dem gewünschten Wertpapier anfallen. Ein fixes Entgelt fällt bei Aktien und ETPs (Exchange Traded Products, börsengehandelte Produkte, zu denen auch ETFs gehören) nicht an. Transparenz ist beim Handel immer gewährleistet. Du kannst auch außerhalb der Öffnungszeiten eine Order platzieren, doch bestehen die Nachteile darin, dass sich die Kurse verändern könnten. Hast Du Deine Order aufgegeben, erfolgt eine aktive Limitüberwachung. Du kannst Deine Order auch mit intelligenten Zusätzen versehen, um die Gewinne zu optimieren und Verluste zu begrenzen.

Handelszeiten an der Börse Stuttgart

Möchtest Du an der Börse Stuttgart über einen Online-Broker handeln, kannst Du Deine Order während der Handelszeiten platzieren. Du kannst aber auch außerhalb der Öffnungszeiten Deine Order platzieren. Das kann Vorteile haben, wenn Du Deine Order mit intelligenten Zusätzen versiehst. Anderenfalls können Nachteile entstehen, wenn sich die Kurse verändern.

Die Börse Stuttgart zeichnet sich durch lange Handelszeiten aus. Sie erstrecken sich von 08:00 bis 22:00 Uhr. Für die verschiedenen Wertpapiere gelten unterschiedliche Handelszeiten:

  • Anleihen von 08:00 bis 18:00 Uhr
  • Aktien, ETPs, Hebelprodukte von 08:00 bis 22:00 Uhr.

Deutlich kürzere Öffnungszeiten als die Börse Stuttgart hat die Xetra. Sie öffnet nur von 09:00 bis 17:30 Uhr. Da an der Xetra das größte Handelsvolumen herrscht, können sich Nachteile ergeben, wenn Du außerhalb der Öffnungszeiten der Xetra handelst.

Die langen Öffnungszeiten der Börse Stuttgart bieten jedoch Vorteile, da dann auch auf internationale Marktentwicklungen, vor allem in den USA, reagiert werden kann.

Organisation der Börse Stuttgart

Die Vereinigung Baden-Württembergische Wertpapierbörse e. V. ist das Dach der Gruppe Börse Stuttgart. Die Entwicklung des Börsen- und Finanzplatzes Stuttgart ist das satzungsmäßige Ziel dieser Vereinigung. Die Vereinigung hat verschiedene Tochtergesellschaften gegründet, um die Funktion der Handelsplattform zu gewährleisten. Die eigentliche Börse wird von der Baden-Württembergischen Wertpapierbörse gebildet, die eine teilrechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts ist und ausschließlich auf der Grundlage des deutschen Börsengesetzes agiert. Eine personelle und technische Infrastruktur ist erforderlich, um den Börsenbetrieb zu gewährleisten und Rechtsgeschäfte zu tätigen. Das Land Baden-Württemberg als Börsenträger gewährleistet die erforderliche Infrastruktur. Die Euwax wird zur Optimierung der Orderausführung eingesetzt. Sie dient als Market Maker und erbringt die Finanzdienstleistung am Börsenplatz Stuttgart.

Handelssegmente an der Börse Stuttgart

Die Stuttgarter Börse teilt sich in sieben Handelssegmente:

  • ETF Bestx als Segment für den Handel mit ETFs als börsengehandelte Fonds. Der Handel erfolgt über Handelsexperten der Börse und offizielle Market Maker.
  • Euwax als größte europäische Plattform für den börslichen Handel mit verbrieften Derivaten. Du kannst mit Aktienanleihen, Anlagezertifikaten, gehebelten Produkten und Optionsscheinen handeln.
  • BondX als Handelssegment für Anleihen
  • 4X als Handelssegment für ausländische Aktien
  • Bondm als Handelssegment für Anleihen, speziell für mittelständische Unternehmen, die mit der Eigenemission von Anleihen Fremdkapital von 15 bis 150 Millionen Euro aufnehmen können. Unternehmen geben die Anleihen selbst heraus, die dann an der Börse gehandelt werden.
  • Ifx als Handelssegment für Anteilsscheine aktiv gemanagter Fonds. Diese Fonds können während der Handelszeiten fortlaufend wie Aktien gehandelt werden.
  • Freiverkehr Plus als Handelssegment für mittelständische Unternehmen im Freiverkehr mit zusätzlichen Publizitätspflichten

Börse Stuttgart als regulierter Handelsplatz für Kryptowährungen

Bei der Börse Stuttgart kannst Du auch mit Kryptowährungen handeln. Sie ist der erste regulierte Handelsplatz für Kryptowährungen in Deutschland. Der Handel erfolgt über die Börse Stuttgart Digital Exchange (BSDEX). Gegenwärtig können die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Ripple und Litecoin über die Börse Stuttgart gehandelt werden. Beim Handel mit diesen digitalen Devisen kannst Du auf Sicherheit vertrauen, da die Börse reguliert ist. Die Vorteile liegen in Transparenz und Sicherheit. Nachteile bestehen in der geringen Auswahl an Kryptowährungen.

Preisbildung an der Börse Stuttgart

An der Börse Stuttgart gilt während der Öffnungszeiten das Best-Price-Prinzip, also das Prinzip des günstigsten Preises. Mensch + Maschine ist die Formel für den Wertpapierhandel in Stuttgart. Ein leistungsstarkes elektronisches Handelssystem wird mit menschlicher Expertise verbunden. Vorteile bestehen in der schnellen und effizienten Ausführung der Order während der Handelszeiten.

Die Handelsexperten können bei Bedarf zusätzliche Liquidität vermitteln und Teilausführungen vermeiden. Nachteile können bei Ordern außerhalb der Handelszeiten bestehen, da dann die Kurse ungünstiger ausfallen können. Die Order werden jedoch auch in schwierigen Marktsituationen und bei Wertpapieren mit geringerer Liquidität zu marktgerechten Preisen ausgeführt.

Beim Best-Price-Prinzip werden die Order während der Öffnungszeiten mindestens zum besten Preis ausgeführt, der dann an einem zulässigen Referenzmarkt gilt. Vorteile entstehen bei der Liquiditätsspende durch Handelsexperten in engen Spreads zwischen Geld- und Briefkurs.
Während der Haupt-Handelszeiten können Sie ausgewählte ETFs und Aktien aus DAX, MDAX sowie Euro STOXX 50 auch ohne Spread handeln.

App der Börse Stuttgart

Möchtest Du Dich immer über die Kurse informieren, kannst Du das in Echtzeit auch unterwegs mit der App der Börse Stuttgart, die für mobile Geräte mit Android und iOS verfügbar ist. Die Kurse häufiger Trades, aber auch Gewinner und Verlierer kannst Du schnell abrufen. Mit der Eingabe von ISIN oder WKN kannst Du für die Wertpapiere, die Du handeln möchtest, schnell die Kurse sehen. Mit der App ist auch die Limitüberwachung möglich. Hast Du ein Limit für Deine Order gesetzt, kannst Du über die App feststellen, ob das Limit erreicht ist.
Mit der BISON App ist auch unterwegs der Handel mit Kryptowährungen möglich. Der Handel von Kryptowährungen erfolgt über Euwax. Seit 2019 ist die BISON App verfügbar.

Anlageklassen bei der Börse Stuttgart

Du kannst an der Börse Stuttgart über Online-Broker viele verschiedene Wertpapiere handeln:

  • Aktien
  • Anleihen
  • ETFs
  • Kryptowährungen
  • Bonus-Zertifikate
  • Discount-Zertifikate
  • ETNs (Exchange Traded Notes als Inhaberschuldverschreibungen)
  • ETCs (Exchange Traded Communities als Zertifikate für Rohstoffe)
  • Optionsscheine
  • Knock-Out-Produkte

Die Handelszeiten für bestimmte Produkte wurden durch das Handelssegment Euwax erweitert. Du kannst Zertifikate, Optionsscheine, Hebelzertifikate, ETFs und Aktienanleihen handeln. Euwax ist damit zum größten Börsensegment an der Stuttgarter Börse geworden.

Vor- und Nachteile beim Handel an der Börse Stuttgart

Entscheidende Vorteile der Börse Stuttgart sind niedrige Preise während der Öffnungszeiten. Du kannst teilweise ohne Spreads handeln. Die Stuttgarter Börse arbeitet nach dem Best-Price-Prinzip. Während der Handelszeiten besteht eine hohe Ausführungssicherheit. Du kannst Dir also ziemlich sicher sein, dass Deine Order ausgeführt wird. Die Stuttgarter Börse verspricht, dass selbst unter Berücksichtigung der Maklercourtage die Preise niedriger sein sollen als an der Xetra. Weitere Vorteile sind

  • lange Handelszeiten
  • große Auswahl an Wertpapieren
  • Möglichkeit für intelligente Orderzusätze
  • Sicherheit und Transparenz
  • App für unterwegs, mit der Du Dich über die Kurse informieren kannst
  • übersichtliche Webseite, die Kurse anzeigt und Finanznachrichten bereithält.

Du fragst Dich vielleicht, ob es beim Handel an der Stuttgarter Börse auch Nachteile gibt. Nachteile können darin bestehen, dass die Kurse außerhalb der Öffnungszeiten der Xetra ungünstig ausfallen können und dass dann höhere Spreads gelten. Bevor Du handelst, solltest Du die Spreads bei den verschiedenen Handelsplätzen, die bei einem Broker verfügbar sind, vergleichen.

Fazit: Günstige Preise bei der Börse Stuttgart

Über Online-Broker kannst Du an der Börse Stuttgart handeln, indem Du sie als Handelsplatz für Deine Order auswählst. Sie ist der drittgrößte Wertpapierhandelsplatz in Deutschland und bietet Dir eine riesige Auswahl an Wertpapieren. Auch mit den vier bekanntesten Kryptowährungen kannst Du dort handeln. Die Börse Stuttgart zeichnet sich durch eine schnelle Ausführung der Order während der Handelszeiten und niedrige Gebühren aus. Du kannst während der Öffnungszeiten teilweise ohne Spreads handeln. Die Börse Stuttgart bietet Dir Vorteile, da Transparenz und Sicherheit gewährleistet sind. Nachteile können außerhalb der Handelszeiten bestehen, da dann die Kurse höher sein können.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Börse Stuttgart: Drittgrößter Handelsplatz in Deutschland
Teilen
Twitter icon Facebook icon