"HANetf ist Europas erster unabhängiger White-Label ETF Anbieter" - Interview mit Andre Voinea

Veröffentlicht am

Andre Voinea ist Leiter der deutschsprachigen Regionen bei HANetf. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Vermögensverwaltungsbranche mit Schwerpunkt auf ETFs und anderen indexbasierten Produkten in den Bereichen Aktien, Anleihen und Rohstoffe.

"HANetf ist Europas erster unabhängiger White-Label ETF Anbieter" - Interview mit Andre Voinea

Bevor er zu HANetf kam, war Andre in leitenden Positionen im Bereich Vertrieb und Verkauf bei FTSE Russell, ETF Securities und Nomura tätig. HANetf ist ein relativ junger Anbieter auf dem europäischen Markt und wächst rasant. Die angebotenen ETFs unterscheiden sich markant von Branchenriesen wie iShares oder Vanguard.

Inhalt

Wofür steht HANetf?

Andre Voinea: Es hat nichts mit der HAN Dynastie in China zu tun, wie manch einer denkt. Unsere beiden Gründer haben sich hier ein bisschen verewigt, der Name kommt aus dem englischen und steht für "H"ector "a"nd "N"ick. Das ETF soll signalisieren, dass wir ein ETF Anbieter sind.

Andre Voinea, Leiter der DACH-Regionen

Worin unterscheiden sie sich von anderen ETF Anbietern?

Andre Voinea: Wir sind Europas erster unabhängiger White-Label ETF Anbieter. White-Label bedeutet, dass die Ideen, welche hinter unseren ETFs stecken, nicht von uns selbst entwicket wurden, sondern von unseren Partner. Wenn ich Partner sage, meine ich damit Vermögensverwalter aus der ganzen Welt, die auf uns zukommen mit ihren Investmentstrategien und uns beauftragen, diese als ETFs aufzulegen und somit investierbar zu machen.

Denn es mangelt nicht an Unternehmen mit innovativen Investmentansätzen am Markt, aber viele dieser Firmen haben nicht die Kapazität, diese Ideen auch tatsächlich als ETF investierbar zu machen. Hier kommt HANetf ins Spiel. Wir übernehmen die volle technische Umsetzung dieser Ideen bis hin zum Börsenlisting und sogar darüber hinaus, indem wir den Vertrieb und das Marketing der ETFs im Namen unserer Partner durchführen. Der Mehrwert für Investoren: Innovation und einzigartige Strategien, die Zugang geben zu neuen Märkten. Während traditionelle ETF Anbieter sich lediglich auf Ihre eigenen internen Teams verlassen, um neue Ideen zu generieren, greifen wir auf die Ideenvielfalt hunderter externer Unternehmen. Daraus werden dann einige der spannendsten und innovativsten Ideen als ETF realisiert.

hanetf Logo

Welche Ihrer ETPs sind bei Anlegern besonders beliebt? Wo sind die Produkte zu kaufen?

Andre Voinea: Wir sind vor allem bekannt für Themen ETFs und unsere einzigartigen Krypto und Gold ETCs. Gerade neulich wurden wir bei den extraETF Awards zum Themen ETF Anbieter des Jahres gewählt. Einer der Publikumslieblinge dieses Jahr war der Procure Space ETF (Ticker: YODA), Europas erster Raumfahrt ETF, der auch unser BTCetc Physical Bitcoin ETC (Ticker: BTCE), Europas größter und meistgehandelter Krypto ETC. Die Produkte können bei fast allen gängigen Online Brokern und Banken gehandelt werden in Deutschland und Österreich.

Die Produkte können bei fast allen gängigen Online Brokern und Banken gehandelt werden in Deutschland und Österreich.

Warum haben hanetf-ETPs eine relativ hohe TER im Vergleich zu S&P 500- oder DAX-ETFs?

Andre Voinea: Wir möchten Anlegern vor allem eines bieten: Innovation. Hierbei geht es nicht darum, den zehnten S&P 500 ETF zu offerieren und dabei einige Basispunkte günstiger zu sein, sondern neue Märkte und Wachstumsthemen zu erschließen. Es fließt oft viel Zeit und Entwicklungsarbeit in die Produkte, bevor sie marktreif, daher auch die höheren Kosten. Wir hoffen aber, dass Anleger im Gegenzug ein möglichst einzigartiges Produkt erhalten.

Wo können sich Anleger über Veränderungen an der Produktpalette informieren?

Andre Voinea: Am besten gelegentlich auf unserer Webseite vorbeischauen, dort findet man immer die neuesten Informationen. Wir arbeiten aber natürlich auch mit verschiedenen Mediapartnern zusammen, um Investoren auf dem Laufenden zu halten über neue Produkte und Marktanalysen.

Warum gibt es keine ETFs auf Standard-Indizes wie S&P 500, MSCI World, DAX, usw.?

Andre Voinea: Bei den Standardindizes werden Anleger bereits sehr gut bedient, wir glauben nicht, dass wir dort Mehrwert bieten können. Unsere Stärke liegt in der Ideenvielfalt und Kreativität unserer Partner, die Ihre Ideen mit Hilfe unserer ETF Plattform umsetzten. Hier können wir durch Innovation Mehrwert bieten fuer Anleger.

Warum setzen Sie nicht auf übliche Index-Anbieter wie MSCI oder FTSE?

Andre Voinea: Wir haben grundsätzlich keine Präferenz bei der Wahl eines Indexanbieters und nutzen heute bereits unterschiedliche Unternehmen. Da wir aber auf Innovation setzten, sind wir auf Indexanbieter angewiesen, die die kreativen Ideen unserer ETF Partner flexibel umsetzten können. Hier hat sich Solactive als kompetenter Partner herausgestellt, der maßgeschneiderte Investmentstrategien schnell und effizient umsetzen kann. Das heißt aber nicht, dass wir in Zukunft nicht auch mal mit MSCI oder FTSE arbeiten könnten.

Andre Voinea: Alle unsere ETFs bilden unserer Meinung nach strukturelle Entwicklungen ab, die langfristig starkes Wachstumspotential haben. Am Ende müssen Anleger entscheiden, an welches Thema sie glauben und auch welcher ETF am besten zu ihrem Portfolio passt. Persönlich habe ich in jüngster Zeit viel Interesse vernommen am Thema Raumfahrt aufgrund der Schlagzeilen zum Weltraumtourismus. Bei deutschen Anlegern war außerdem der Cannabis ETF (Ticker: CBSX) sehr beliebt zu Beginn des Jahres. Bei beiden Themen arbeiten wir mit Spezialisten aus Nordamerika zusammen, die uns bei der Portfoliozusammenstellung helfen.

Wie wichtig wird Klimaschutz sein? Welche Rolle werden ESG, SRI und co. zukünftig spielen?

Andre Voinea: ESG wird ein großes Thema spielen, das dürfte aber niemanden verwundern. Die EU gibt durch ihre neuen ESG Vorgaben eine klare Marschrichtung an bei Investments, man will mehr ESG und Nachhaltigkeit erzielen. Das macht sich deutlich bemerkbar bei den Mittelzuflüssen und Produktlancierungen. Auch HANetf hat dieses Jahr eine Vielzahl von ETFs aufgelegt zum Thema Nachhaltigkeit: Clean Energy (Ticker: ZER0), Solar (Ticker: TANN), Dekarbonisierung (Ticker: ECLM), Sauberer Konsum (Ticker: DTOX). Die Nachfrage war bisher sehr positiv.

Welche Auswirkungen hatte/hat die Corona-Pandemie auf den ETF-Markt?

Andre Voinea: 2020 waren die Aktienrenditen stark geprägt durch die Corona-Pandemie. Nach der kurzzeitigen Korrektur im Maerz kam es zu einer starken Rally bei Technologie Aktien, denn Investoren hatten gemerkt, wie wichtig die digitale Welt bereits ist und noch werden wird. ETFs aus den Bereichen Digitalisierung, Technologie und Gesundheitswesen konnten profitieren.

Mit unserem EMQQ ETF (Ticker: EMQQ), welcher in E-Commerce und Internet Unternehmen in Schwellenmärkten investiert, konnten Anleger 2020 beispielsweise die höchste Rendite unter allen Schwellenmarkt ETFs erzielen. Auch unsere Cloud (Ticker: 5XYE) und Medtech ETFs (Ticker: W311) konnten Renditen im mittleren zweistelligen Prozentbereich erzielen auf Jahresbasis.

Kryptos: Welche Rolle werden Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum in Zukunft spielen?

Andre Voinea: Kryptos sind einer der spannendsten und am schnellsten wachsenden Bereiche der ETP Welt. Seit Sommer 2020 als Bitcoin wieder über die $10.000 Marke stieg, haben Investoren Gelder in Milliardenhöhe in Krytpo ETCs investiert. Wir sind im Juni 2020 im Namen eines unserer Partner mit Krypto ETCs auf den Markt gekommen. Damals waren wir die allererste, die Krypto ETCs an der Deutschen Börse auf Xetra gelistet hatten. Bei traditionellen Anlegern kam das sehr gut an, denn sie hatten nun eine Möglichkeit mit Hilfe eines regulierten Instrumentes in Krytpos zu investieren ganz einfach bei ihrem Broker oder ihrer Bank. Dies kam nicht nur bei Privatanlegern gut an, sondern auch bei den Profis.

Inzwischen haben wir Privatbanken, Vermögensverwalter und Fondsmanager die alle bereits investiert sind in unseren Krypto ETCs. Das verwaltetes Vermögen in unseren Krypto ETCs hat Anfang November die 2 Milliarden USD Marke geknackt und wir glauben, dass das Wachstum in den nächsten Jahren anhalten wird, da sich immer mehr Anleger trauen, ihre erste Alloaktion zu tätigen in Kryptowährungen.

Der ETF-Markt in Europa ist geprägt von Gebührensenkungen und Konsolidierungen der Anbieter. Wie sehen Sie den europäischen ETF-Markt in 5 Jahren?

Andre Voinea: Wenn man nach Nordamerika schaut, gibt es derzeit zwei Trends, die auch hier in Europa Einzug halten dürften. Zum einen gibt es eine wachsenden Anzahl an Boutique Anbietern, die neue Themen und Sektor Strategien anbieten. Dies ist unsere aktuelle Spezialisierung und wir werden dies in Europa weiter vorantreiben. Der andere Trend in den USA waren dieses Jahr aktive ETFs. Wir glauben, dass auch in Europa eine wachsende Anzahl an aktiven Managern die Vorteile der ETF Hülle für sich entdecken werden. Es Bedarf noch einer regulatorischen Feinjustierung, aber die ist vermutlich nur eine Frage der Zeit. Wir haben bereits zwei aktive ETFs auf unserer Plattform, die von Saturna verwaltet werden, einem amerikanischen Fondsmanager mit Fokus auf ESG und sozial-nachhaltige Investment.

Vielen Dank für Ihre Zeit, Herr Voinea!

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 1900 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Think long-term”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, 60-seitigen ETF-Ratgeber: Think long-term! Sicherer Vermögensaufbau mit ETFs in Zeiten von Nullzins. Mehr als 2500 Downloads!

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

"HANetf ist Europas erster unabhängiger White-Label ETF Anbieter" - Interview mit Andre Voinea
Teilen
Twitter icon Facebook icon