Die Nachteile der Investmentfonds

Veröffentlicht am
Die Nachteile der Investmentfonds

Die Debatte über börsengehandelte Investmentfonds und ETFs war in den letzten Jahren sehr populär. Aktive Fonds sind wie der alte schlaue Boxer, der hart trainiert, um zu beweisen, dass er immer noch Champion ist. ETFs sind ähnlich wie der junge, hungrige Boxer mit hoher Schmerzgrenze, aber auch mit hoher Risikobereitschaft. Die richtige Investition für Sie hängt von Ihrer Anlagestrategie, dem Zeitrahmen, der Risikotoleranz und anderen Faktoren ab.

Argumente können sowohl für Investmentfonds als auch für ETFs gemacht werden, aber konzentrieren wir uns auf die Profis der letzteren:

Höhere Gebühren - Der Durchschnitt

Die Kostenquote für einen ETF beträgt 0,43% gegenüber dem Durchschnitt von 1,4% für einen Investmentfonds. Diese Kosten haben langfristig durch den Zinseszins extreme Auswirkungen.

Hebelwirkung

ETFs liegen bei 0,95%; aus psychologischen Gründen knapp unter 1% (ähnlich wie bei einem Preis von 9,95 Euro statt 10,00 Euro). Auf der anderen Seite finden Sie sogar ETF-Spesenverhältnisse bis zu 0,04%. Die meisten ETFs haben sehr niedrigen Kostenquoten. Das bedeutet, dass sie die Buy-and-forget-it-Strategie haben können, wenn sie einen Index verfolgen.

Transparenz

Wenn Sie Ihre Bestände jederzeit einsehen wollen, auch in welchem Prozentsatz das Nettovermögens diese Beteiligungen repräsentieren, sollten Sie nachdrücklich in Erwägung ziehen, sich für einen ETF gegenüber einem Investmentfonds zu entscheiden. Ein ETF wird seine Bestände täglich offenlegen, während ein gegenseitiger Fund seine Bestände monatlich oder vierteljährlich (mit einer Verzögerung) offenlegt.

Spezifität

Wenn Sie Ihre Forschung betreiben und ohne Zweifel wissen, dass Gold fallen wird, können Sie in einen ETF investieren (oder handeln), der Gold shortet. Oder, wenn Sie sich sicher sind dass das Gesundheitswesen in Zukunft mehr Bedeutung bekommen wird, könnten Sie einen ETF raussuchen, der speziell die Gesundheitsversorgung abbildet. Heutzutage ist es möglich, fast jede Art von ETF zu finden - wenn es etwas zu verfolgen gibt, gibt es eine gute Chance, dass Sie dafür einen ETF finden können. Das Problem hierbei ist der Mangel an Liquidität. Wenn Sie einen niedrigen Volumen-ETF mit einem breiten Bid-Ask Spread kaufen/verkaufen, könnte es am Ende extra kosten. Achten Sie darauf, einen Limit-Orders zu nutzen.

Auf der anderen Seite, wenn es ein Low-Volume-ETF ist, der etwas verfolgt, das noch keinen Durchbruch hatte, könnte man der Masse voraus sein und viel Geld verdienen. Das wäre dann eine antizyklische Strategie.

Investmentfonds sind bekannt für ihre Diversifizierung, die hilft, Kapital zu erhalten, aber dies wird auch Ihr Aufwärtspotenzial deutlich reduzieren. Das wahre Geheimnis von Investmentfonds ist, dass sie existieren, um die Fondsmanager reich zu machen. Das Ziel ist nicht, den Markt zu schlagen, sondern nur gut genug zu sein, um für Investoren interessiert genug zu sein, was zu kontinuierlichen Verwaltungsgebühren führt. Und wenn der Markt abraucht, ist es die Schuld des Marktes, weil der Fonds auf nicht gut genug diversifiziert wurde, was anscheinend „der beste Schutz“ ist, den Sie haben können. In Wirklichkeit sind ETFs der beste Schutz, den Sie haben können und Wissen, das auf einer Menge Forschung basiert. Wenn Sie sich schlau machen und Zeit einsetzt, werden Sie belohnt.

Fazit

Wenn Sie geringere Gebühren, Transparenz, die Möglichkeit, in bestimmte Märkte zu investieren, Steuervorteile und Liquidität wünschen, sollten Sie ETFs gegenüber Investmentfonds in Betracht ziehen. Der einzige Grund, Investmentfonds in Betracht zu ziehen, besteht darin, sich von Schwierigkeiten fernzuhalten, indem Sie nicht emotional werden und zu viel mit ETFs handeln. Doch Gegenseitigkeitsfonds bieten keine Verkürzungsoptionen und können daher ihre eigenen Gefahren auf Bärenmärkten darstellen.

Unser Tipp: Bei Scalable Capital kannst Du rund 2000 ETFs von iShares, Lyxor, Xtrackers, WisdomTree und Amundi von 7:30 bis 23 Uhr für nur 0,99 € handeln und dauerhaft kostenlos besparen. Monatliche Sparraten schon ab 1 €.

Kostenloses eBook: “Das Jahrhundert-Portfolio”
Sichere dir jetzt unseren kostenlosen, ETF-Ratgeber: "Das Jahrhundert-Portfolio: Marktphasen meistern und Vermögen zielsicher aufbauen". Schon mehr als 2500 Downloads!
ETF ebook

Mehr zum Thema:






Rechtliche Hinweise: Alle Angaben sind ohne Gewähr. Die in den Artikeln erwähnten ETFs und anderen Finanzprodukte stellen keine Kaufempfehlung dar. Wir können keine Finanzberatung oder ähnliches anbieten. Der Wert von Aktien, ETFs und ETCs, die über ein Wertpapierdepot gekauft wurden, kann sowohl steigen als auch fallen. Börsengeschäfte stellen ein erhebliches Risiko dar, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. etf.capital haftet nicht für materielle und/oder immaterielle Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Inhalte oder durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Inhalte verursacht wurden. Der Autor besitzt keinen der genannten ETFs. Keiner der Inhalte stellt ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Es existiert kein EU-Anlegerschutz.

Vergleiche: Unsere Anbieter-Vergleiche bieten keinen kompletten Marktüberblick. Zur Finanzierung dieser Website erhalten wir von den Anbietern eine Provision bei Kontoeröffnung. Die Vergleiche beginnen mit den Anbietern mit der höchsten Abschlussquote und endet mit der niedrigsten. Bei gleicher Abschlussquote werden die Aufrufe hinzugezogen. D. h. Produkte, die im Verhältnis zu den Aufrufen hier öfter gewählt werden, sind höher platziert. Bewertungen können nicht auf Echtheit geprüft werden. Der Anbieter auf Platz 1 wird zusätzlich farblich hervorgehoben. Testsiegel werden angezeigt, sofern sie uns vom Anbieter zur Verfügung gestellt wurden.

"Kostenlose ETF-Sparpläne" bezieht sich auf die Ausführung der Sparpläne. Es entstehen ggfs. weitere Produktkosten und Zuwendungen. Bei Aktionsangeboten gelten die Teilnahmebedingungen des jeweiligen Anbieters.

Die mit einem Sternchen (*) oder versehenen Links oder farblich hervorgehobenen Schaltflächen sind i.d.R. bezahlte Produktplatzierung zur Finanzierung dieser Website. Dir entstehen dadurch keinerlei Nachteile. Du unterstützt damit unsere Arbeit.

Die Nachteile der Investmentfonds
Teilen
Twitter icon Facebook icon